ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Wenn die von Merdian genannte Kalkulation stimmt, wäre das ein Kracher und sehr gutes Angebot für ein 58kWh Auto mit DER Funktionalität. Allein, mir fehlt der Glaube und ich vermute, es wird so laufen wie Jens es sieht.
Golf GTE seit 8.2018 - steht zum Verkauf
Tesla M3 SR+ seit 3.2020
Hyundai Kona e-Kong 64kWh ab 10.2020

Mein Tesla Referral Link
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

bernd71
  • Beiträge: 1263
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Man, man man, VW hat den Maximalpreise schon letztes Jahr verkündet, und diesen für eine Variante sogar nochmal um 1000€ reduziert. Er kann also nur noch drunter liegen. Wie passt dann deine Preiserhöhung rein? Dann müssten sie ja sehr viel Spielraum gehabt haben und für den Kunden letztendlich egal weil er ja nicht mehr bezahlen muss als letztes Jahr verkündet. Ausstattungen wurden auch schon letztes Jahr angegeben, da kann man auch nichts mehr drehen.

Aber ja natürlich wissen wir den finalen deutschen Preis noch nicht, aber glaubst du wirklich da VW über den letztes Jahr verkündeten Preis gehen wird und kannst du das auch schlüssig begründen?

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Natürlich werden sie nicht über diese kommunizierten Grenzen gehen, die Frage ist doch, ob mit dem Herstelleranteil noch jongliert wird, also ganz oder teilweise eingerechnet, dazu hat auch Nico in einigen Posts zuvor nichts geschrieben.
Golf GTE seit 8.2018 - steht zum Verkauf
Tesla M3 SR+ seit 3.2020
Hyundai Kona e-Kong 64kWh ab 10.2020

Mein Tesla Referral Link

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: die Frage ist doch, ob mit dem Herstelleranteil noch jongliert wird, also ganz oder teilweise eingerechnet
Nochmal: Die volle(!) Prämie kann komplett noch abgezogen werden.
Das ist durch VW längst bestätigt und kommuniziert.
Jens.P hat geschrieben: Es geht nicht um die Aufteilung, sondern das der Herstelleranteil in der Preiskalkulation schon berücksichtig ist. Glauben hier echt Leute, dass die Hersteller ihren Anteil aus Ihrer Tasche zahlen?
Die genaue VW-Kalkulation wird hier keiner kennen.
Fakt ist, dass die frühzeitig kommunizierten Preisobergrenzen wenig Spielraum bieten aktuelle oder künftige Herstelleranteile 1:1 auf den Preis aufzuschlagen.

Re: ID.3 First Edition

fern
  • Beiträge: 237
  • Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:07
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1128
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Jens.P hat geschrieben:
merdian hat geschrieben: Der Bonus wird von VW (3.570€) und der BAFA (3.000€) bezahlt, da hat sich nichts geändert.
Es geht nicht um die Aufteilung, sondern das der Herstelleranteil in der Preiskalkulation schon berücksichtig ist. Glauben hier echt Leute, dass die Hersteller ihren Anteil aus Ihrer Tasche zahlen?
An den preisangaben für das basismodell kann man das erkennen:
Unter 30.000 € und nach förderung unter 23.500 € wurden von VW kommuniziert.
Also wird der volle förderbetrag (hersteller + bafa) vom angegebenen preis abgezogen.
Machen alle hersteller so. Nur tesla nicht.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 797
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 532 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Natürlich werden sie nicht über diese kommunizierten Grenzen gehen, die Frage ist doch, ob mit dem Herstelleranteil noch jongliert wird, also ganz oder teilweise eingerechnet, dazu hat auch Nico in einigen Posts zuvor nichts geschrieben.
wieso sollte ich dazu etwas schreiben?! -Muss man denn hier ständig alles wiederholen?
Für mich ist klar, dass die seit langer Zeit von VW getätigte Stellungnahme, dass der VW-Bonus (3.570€) und der BAFA-Bonus (3.000€) von den genannten Preisen (Beispiel, Linie 2: 45.000€) noch abgeht, nach wie vor aktuell ist.
Zuletzt geändert von Nico am Mi 27. Mai 2020, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Natürlich werden sie nicht über diese kommunizierten Grenzen gehen, die Frage ist doch, ob mit dem Herstelleranteil noch jongliert wird, also ganz oder teilweise eingerechnet, dazu hat auch Nico in einigen Posts zuvor nichts geschrieben.
Da sich der Vorstand von Volkswagen in dieser Frage schon eindeutig positioniert hat, und das von Anfang an und mehrere Male wiederholt, ist damit nicht zu rechnen. Ist ja nicht Tesla wo man alle zwei Wochen die Preise ändert und mit OTA Funktionalität abschaltet.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis

Re: ID.3 First Edition

merdian
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Mo 21. Jan 2019, 17:24
  • Hat sich bedankt: 155 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Jens.P hat geschrieben:
merdian hat geschrieben: Der Bonus wird von VW (3.570€) und der BAFA (3.000€) bezahlt, da hat sich nichts geändert.
Es geht nicht um die Aufteilung, sondern das der Herstelleranteil in der Preiskalkulation schon berücksichtig ist. Glauben hier echt Leute, dass die Hersteller ihren Anteil aus Ihrer Tasche zahlen?
Ich verstehe die Frage nicht ganz. Mir ist es wirklich egal, wie der Hersteller intern kalkuliert. Wichtig für mich ist, dass vom Preis (in meinem Beispiel die 37.350€) der Bonus in Höhe von 6.570€ abgezogen wird. Denn das wird mich am Ende das Auto kosten (zzgl. Überführung, Fahrradtransportvorrichtung, Wallbox, Winterreifen, etc.).
ID 1St Plus bestellt 17.6.20, auf Tech umgestiegen 3.8.20. Derzeit VW Polo Euro 5 Diesel in Stuttgart.

Re: ID.3 First Edition

Naheris
read
Tesla hat ihre Preisanpassungen aber auch schon stark zurückgefahren. Das war vor Jahren noch sehr wild. Inzwischen ist es da auch eher stabil. Tesla ist nur eine der sehr wenigen Marken, welche ihre Listenpreise kontinuierlich senkt. Andere machen das wegen dem Restwert nicht. Das Problem ist bei Tesla halt, dass sie durch fehlende Rabattierung das so machen müssen.

Ein ähnliches Problem wird auf VW mit dem Agenturmodell zukommen. Ich glaube nicht an unverhandelbare Preise bei VW. Die gehen flöten, sobald ein vertriebenes Modell hinter den Erwartungen zurückbleibt und die Linien mehr ausgelastet werden müssen. Die Listenpreise wird VW sicherlich nicht senken - sonst springt ihnen Financial Services mit gezücktem Messer in den Rücken, weil die Restwerte einbrechen.

Und die OTA-Funktionalitäten werden wohl nur abgeschaltet, wenn sie bei Übergabe fälschlich eingeschaltet waren. Und bisher kenne ich das nur aus der USA, wo da auch anderes Recht gilt als hier in Europa. Ein größeres Problem ist da eher das beschneiden von verkauften Funktionalitäten. Mit OTA wird diese Möglichkeit für VW und andere aber auch einfacher. Somit dürften wir das auch bald woanders sehen, anfänglich wohl nur aus Sicherheitsgründen. Und irgendwann wird das dann jemanden nerven und ein Urteil gesprochen, ob das zulässig ist oder nicht. Aber bisher gibt es da insgesamt noch zu wenig Druck.
Zuletzt geändert von Naheris am Mi 27. Mai 2020, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag