ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

FarNorth-NF
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Di 3. Sep 2019, 23:45
  • Wohnort: Leck
  • Hat sich bedankt: 287 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Mir persönlich reicht es, wenn alle relevanten Daten, Preise usw. zum Bestelltermin vorliegen. Dann hat man bestimmt nicht nur einen Tage Zeit um zu bestellen, sondern kann sich innerhalb von zwei bis vier Wochen entscheiden.
ID3 1St Line1 Makena Türkis bestellt, 1 Mover Club.
6,4kwp LG PV-Anlage (je3,2kwp in Ost- und Westausrichtung) mit 6,4kw Speicher.
Wallbox Zappi 22kw für PV-Überschussladen bereits in der Garage installiert.🙂👍
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

Strombrötchen
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 10:12
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ich hab die Schnauze inzwischen voll vom Warten, von der Tatenlosigkeit, den enttäuschenden Presseveranstaltungen wo es immer kaum neue Infos im Vergleich zur IAA war. Schaue mir die Woche zwei drei gebrauchte Diesel an, alle viel gelaufen, und pokere auf eine erneute Diesel Abwrackprämie in 2-4 Jahren

Re: ID.3 First Edition

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Strombrötchen hat geschrieben: Ich hab die Schnauze inzwischen voll vom Warten, von der Tatenlosigkeit, den enttäuschenden Presseveranstaltungen wo es immer kaum neue Infos im Vergleich zur IAA war. Schaue mir die Woche zwei drei gebrauchte Diesel an, alle viel gelaufen, und pokere auf eine erneute Diesel Abwrackprämie in 2-4 Jahren
Naja, ist ja nicht wirklich das erste mal dass man so was mitmachen konnte. Hab damals bei Tesla am ersten Tag ein Auto vorbestellt, und das hat sich wenigstens mal so richtig verzögert. Und dann bei VW mit der Ansage "Sommer 2020" und bisher hat sich da nix verzögert. Tatsächlich hat VW in der Zwischenzeit mehr Infos, wenn auch manchmal widersprüchlich, rausgegeben als Tesla das tat.

Wenn man natürlich mit einem neuen Auto im Februar 2020 geplant hat war der ID.3 in jedem Fall von Anfang an die falsche Wahl. Und auch ansonsten sollte man sich vielleicht fragen warum man so schnell getriggert ist. Der Wagen ist noch nicht bestellbar, und erst dann braucht man die vollständigen Informationen, vorher wäre es nett, aber mehr auch nicht. Wenn man sich jetzt deswegen einen Diesel kaufen muss, dann ist das halt so, muss jeder selber wissen. Hat aber letztendlich hier nichts zu suchen, es gibt genügend Vorbesteller auf der Warteliste die sich dann auf den freiwerdenden Platz freuen.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 480 Mal
read
Selbst wenn VW alle Infos bereits rausgehauten hätte: Die Warterei würde bleiben - das Auto käme dennoch nicht früher.
Eckdaten zu Bestellstart, Auslieferung, Preisrahmen und grobem Lieferumfang der 1ST sind seit Wochen/Monaten unverändert.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Soordhin hat geschrieben: Tatsächlich hat VW in der Zwischenzeit mehr Infos, wenn auch manchmal widersprüchlich, rausgegeben als Tesla das tat.
Der Vergleich mit Tesla hinkt ein wenig, denn da war schnell klar, dass es a) im Grunde nur wenig bis gar keine Konfigurationsmöglichkeiten geben wird und zudem der vormals versprochene Preisrahmen (sowohl beim Model S als auch Model 3) deutlich überstiegen wird. Zumindest bei mir hatte sich das dann bereits weit vor dem erhofften Lieferdatum komplett erledigt.

Und welche "mehr Infos" hast Du denn bitte von VW konkret erhalten? Offiziell ist nach wie vor das sehr grobe Prebooking-Papier vom September, alles andere ist Gerüchteküche.
Soordhin hat geschrieben: Der Wagen ist noch nicht bestellbar, und erst dann braucht man die vollständigen Informationen, vorher wäre es nett, aber mehr auch nicht.
Das ist dann aber das Eingeständnis, dass die ganze Prebooking-Aktion komplett für den Popo war und ist, denn damit ist das kein bisschen anders, als wenn ich zur Bestellfreigabe einfach zum Händler gehe.

Und meiner Meinung nach wird sich die Bestellfreigabe für Prebooker und für die Allgemeinheit keinen Tag unterscheiden, speziell wenn man noch Auslandsmärkte mit einbezieht (denn da wird man die Serie schon bestellen können, wenn hierzulande die "Prebooker" noch bis in den April warten werden).

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
bernd71 hat geschrieben: Warum so ungeduldig? Warum muss man alle Details wissen bevor man überhaupt bestellen kann. Einiges wird sicherlich noch nicht endgültig entschieden worden sein. Was soll man da groß verkünden.
Nur zum Vergleich: Der Taycan hatte Serien-Produktionsstart im September und wird ausgeliefert. Der ID3 hatte Serien-Produktionsstart im November und ist eine Fata Morgana.

Die Details sind mir bspw. wichtig zu wissen, ob man beim ID3 bleibt, oder zum Wettbewerb wechselt. Bei Polestar gibt es bspw. kein Rollo beim Panorama-Dach. Der ID3 hätte eines. Der ID3 hat - vielleicht - eine IR- und schallgedämmte Frontscheibe, der Polestar 2 womöglich nicht.

Es sind eben schon Details, die - für micht - entscheiden, was es wird. Momentan ist es bei mir so: Wenn Polestar schneller als VW mit Infos zum Polestar 2 rausrückt, dann bekommen die mein Geld und nicht VW.

Und ich verstehe nicht, warum VW das Prebooker-Marketinginstrument nicht bespielt. Momentan signalisiert VW nur: Die Prebooker sind uns sch*egal, es stehen eh' genug auf der Liste. Und die Fanbois hier spielen die gleiche Leier.

Dabei ist es schade, wie das vergurkt wird. Sollte eine Konzernmarke oder auch VW bei weiteren MEB-Modellen wieder diese Prebooker-Masche ziehen, werde ich persönlich jedem nur davon abraten können.

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 480 Mal
read
Wer rational und detailliert abwägen möchte, ist bei der First Edition meines Erachtens falsch.
Ab Frühjahr gibt es die Serienversion zu bestellen - bis dahin sind wohl alle Informationen verfügbar. Dann lässt sich munter konfigurieren und vergleichen.
Bis dahin gibt es ein Angebot für EarlyBirds, genauer gesagt für die "shut up and take my money" Fraktion, die - so hieß es von Anfang an - kaufen wollen ohne z.B. das Auto vorher Probe fahren zu können. Der Kick für die Generation "Kickstarter". Kann man machen, muss man aber nicht.
Daher braucht man meines Erachtens auch niemanden dazu abraten - es ist einfach nur für eine ganz spezielle Zielgruppe gedacht und läuft parallel zur sonst üblichen Markteinführung.

Re: ID.3 First Edition

gc-ler
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:35
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Also ich habe die Fata Morgana schon gefahren und sitze das jetzt aus.
Bis dahin ist der ID 3 mein Favorit, da er das bietet was ich von einem Auto brauche und erwarte.

Re: ID.3 First Edition

Nozuka
  • Beiträge: 1449
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Bin ja gespannt ob es bei den nächsten ID. Modellen auch nochmal eine First Edition gibt. Scheint ja bei den Kunden und Händlern eher für Stress zu sorgen.. ;)

Re: ID.3 First Edition

merdian
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Mo 21. Jan 2019, 17:24
  • Hat sich bedankt: 156 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Wir sind jetzt im Jahr 4 seid der i.d. vorstellung ....habe lange genug gedult bewiesen.
Einfach ein anderes Auto kaufen wenn die Geduld für den ID.3 nicht ausreicht.
ID 1St Plus bestellt 17.6.20, auf Tech umgestiegen 3.8.20. Derzeit VW Polo Euro 5 Diesel in Stuttgart.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag