ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

jhg
  • Beiträge: 453
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
LarsDK hat geschrieben:
Strombrötchen hat geschrieben: Es bestehen noch drei andere Möglichkeiten: Entweder die Angaben sind falsch. Oder, woran ich kaum glaube, wobei es im internationalen Kontext schon passiert ist: im Ausland hat dasselbe Modell ein paar % weniger Leistung. Oder: die ersten beiden Akkugrößen sind tatsächlich derselbe Akku, man kauft nur 100% Freischaltung der möglichen Kapazität. Gab und gibt es bei Tesla und Renault zB. Das halte ich für SEHR unwahrscheinlich für den VW Konzern, aber unmöglich ist es nicht.
Fehler will ich bestimmt nicht ausschließen.
Ich glaube nun auch nicht daran dass die Autos in verschiedenen Märkten verschiedene Leistung haben.
Das der 45 kWh und der 58 kWh Akku der selbe Akku sind glaube ich auch nicht, es würde jedoch erklären warum man durch Aufpreis eine höhere Ladeleistung und Motorleistung bekommen kann.
Bei den aktuellen Akkukosten ist es nicht vorstellbar, dass immer der mittlere Akku verbaut ist.
Dafür sind die Akkus noch zu teuer. Der Aufpreis beträgt ja wohl 6.000 Euro.
Da hat VW nichts zu verschenken.
Irgendwo gab es eine Info, dass sich der Motor unterscheidet und von einem Tuner nicht so einfach die Leistung angehoben werden kann.
Ladeleistung ist aber möglicherweise immer dieselbe verbaut aber nicht freigeschaltet. Keine Ahnung ob das sinnvoll wäre.
A3 e-tron seit März 2017
ID.3 Max in Mangangrau bestellt. 1st Mover.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

bernd71
  • Beiträge: 1261
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Warum einen modularen Akku entwickeln und dann das nicht nutzen?

Re: ID.3 First Edition

Musikhattu
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 17:59
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
jhg hat geschrieben:
LarsDK hat geschrieben:
Strombrötchen hat geschrieben: Es bestehen noch drei andere Möglichkeiten: Entweder die Angaben sind falsch. Oder, woran ich kaum glaube, wobei es im internationalen Kontext schon passiert ist: im Ausland hat dasselbe Modell ein paar % weniger Leistung. Oder: die ersten beiden Akkugrößen sind tatsächlich derselbe Akku, man kauft nur 100% Freischaltung der möglichen Kapazität. Gab und gibt es bei Tesla und Renault zB. Das halte ich für SEHR unwahrscheinlich für den VW Konzern, aber unmöglich ist es nicht.
Fehler will ich bestimmt nicht ausschließen.
Ich glaube nun auch nicht daran dass die Autos in verschiedenen Märkten verschiedene Leistung haben.
Das der 45 kWh und der 58 kWh Akku der selbe Akku sind glaube ich auch nicht, es würde jedoch erklären warum man durch Aufpreis eine höhere Ladeleistung und Motorleistung bekommen kann.
Bei den aktuellen Akkukosten ist es nicht vorstellbar, dass immer der mittlere Akku verbaut ist.
Dafür sind die Akkus noch zu teuer. Der Aufpreis beträgt ja wohl 6.000 Euro.
Da hat VW nichts zu verschenken.
Irgendwo gab es eine Info, dass sich der Motor unterscheidet und von einem Tuner nicht so einfach die Leistung angehoben werden kann.
Ladeleistung ist aber möglicherweise immer dieselbe verbaut aber nicht freigeschaltet. Keine Ahnung ob das sinnvoll wäre.
Aufpreis 45/58 Akku sind nur 4000€ incl. Powerupgrade und Schnellladung 100KW zu sehen in DK https://www.volkswagen.dk/da/modeller/id3.html
Wird in DE nicht viel anders sein.

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
Jede Wette dagegen dass man das nicht auf DE beziehen kann.
Wird in Deutschland definitiv teurer werden.
Der pure startet in Frankreich (PDF von VW) bei unter 36.000 € (pure wie in DE bei unter 30.000€)
Davon würde ich ungefähr ausgehen.
Die Preisrelationen in Dänemark sind überhaupt nicht vergleichbar
Und die Infos sind/waren teilweise auch nicht korrekt - wie wir wissen.

Re: ID.3 First Edition

Musikhattu
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 17:59
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
dedario hat geschrieben: Jede Wette dagegen dass man das nicht auf DE beziehen kann.
Wird in Deutschland definitiv teurer werden.
Der pure startet in Frankreich (PDF von VW) bei unter 36.000 € (pure wie in DE bei unter 30.000€)
Davon würde ich ungefähr ausgehen.
Die Preisrelationen in Dänemark sind überhaupt nicht vergleichbar
Und die Infos sind/waren teilweise auch nicht korrekt - wie wir wissen.
Ich kann keine Preise in Fr finden, gibt es einen Link oder die PDF aus Frankreich, würde mich auch interessieren.

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
https://drive.google.com/file/d/1Crp90Y ... dRqnH/view

Zur Preisschätzung der mittleren Batterie siehe auch:
https://ev-database.org/car/1202/Volksw ... -Mid-Range

Die prophezeihen schon seit Monaten 37.000€
Genaue Ausstattung aber ungewiss.

Re: ID.3 First Edition

Strombrötchen
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 10:12
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Wunderbar. Das haut auch hin. Laut Folie 8 braucht der 150kw 58kwH ID3 also 3,5 Sekunden von 0 auf 60 kmh, wie n GTI, steht unter **vermerkt. Also dürften die dänischen Zahlen nicht stimmen, jedenfalls nicht für uns und für die Franzosen, es sei denn der id3 büßt auf den 40 restlichen kmh bis 100 noch über eine Sekunde ein. Leergewicht 1719 kg, der GTI hat circa 350 weniger, ist im Rahmen für die mittlere Batterie. Bin gespannt wie ein Flitzebogen auf die ersten Testergebnisse, auch wenn's noch Monate dauert.

Re: ID.3 First Edition

Musikhattu
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 17:59
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
dedario hat geschrieben: https://drive.google.com/file/d/1Crp90Y ... dRqnH/view

Zur Preisschätzung der mittleren Batterie siehe auch:
https://ev-database.org/car/1202/Volksw ... -Mid-Range

Die prophezeihen schon seit Monaten 37.000€
Genaue Ausstattung aber ungewiss.

Danke für die PDF aus Frankreich an Dedario

Gute Neuigkeiten aus Frankreich, mittlere Akku wiegt doch nur 376 kg (top Verhältnis kg/kWh), 3,5 sec 0-60, Leergewicht ID3 1st 1719 kg.

Der ID Pure geht in France auch bei unter 30.000 € los, der ID Pro unter 36.000 € abzüglich 6000 € Ecologique-Bonus in Frankreich.
Wenn man das Preisgefälle (z.B. e-Up 2 1500 €) De/Fr noch berücksichtigt, müsste in Deutschland der Pure unter 28.500 € und der Pro unter 34.500 abzüglich Umweltbonus 4000-6000 €.
Damit hätten wir ungefähr wieder in dem Preisbereich den der Insider "Helbig" schon vor über 1 Jahr hier im Forum vorraus sagte.
Das wäre super und würde für einen Erfolg der BEV sorgen.

Re: ID.3 First Edition

Strombrötchen
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 10:12
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Und dazu noch Händlerrabatt! Zumindest bei Portalen wie Neuwagen 24. de gibt's auf den frischen e-Up und Schwestermodelle jetzt schon saftig Prozente.

Mir persönlich, und das teilen vielleicht einige, wär es aber ein Dorn im Auto, dass selbst der Dreizylinder Polo mit 30 PS weniger flotter ist als der dänische Einstiegs-ID3.

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
Mit dem neuen VW-Vertriebsmodell würde ich beim ID.3 mit etwa soviel Rabatt wie bei Tesla, Apple & Co kalkulieren :-/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag