ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
Schaumermal hat geschrieben: edit: Also ich würde NIE ein Auto von einem Lügner wie Musk kaufen. :x :x Er versprach am 4.1.2017 die 'full self-driving-capability' innerhalb von 3 höchstens 6 Monaten zu realisieren .. https://www.deraktionaer.de/artikel/akt ... 13100.html
Also .. sooo ein Lügner als CEO .. jetzt haben wir gleich 2020 und nix ist in Sicht .. willst du immer noch M3?
Wenn man mal mein erstes Auto (Fiat) abzieht, bin ich in meinem ganzen Leben nur VAG gefahren (VW, Audi).

Ehrlich gesagt, bei Tesla stört mich tatsächlich eher das - ehrm - "Marketing" am Meisten. Sonst hätte ich schon lange ein M3. Ich bin 8 Jahre A5 Coupe gefahren, Limousine ist kein Problem für mich. Und ja - auch bei Tesla bin ich desöfteren auf Sprüche (siehe "Reservierungshistorie") reingefallen. Deshalb habe ich vom ganzen Prebooking-Marketing-künstlich-Verknappungs-Hype-Drecksgedöns auch sowas von die Schn* voll.

Aber: Aus demselben Grund ist *heute* ein M3 attraktiv. Man kann es nämlich mehr oder weniger sofort einfach kaufen. Ganz ohne Gedöns. Und als reines BEV ist es eben (noch) auch ganz ohne Fanbrille konkurrenzlos (was der MEB mitbringt, also ~100kW Schnell-Ladeleistung, ~400 km Range, temperierte Batterie ist schlicht das, was heutzutage ein BEV als Erstwagen haben muss).

Und Elon ist mittlerweile ja an der kurzen Leine. ;)

P.S.: Self-Driving halte ich für Phantasterei (in meiner Lebenszeit wird das so sein wie Kernfusion), aber der "Autopilot" ist ja optional.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

Schaumermal
  • Beiträge: 3107
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
pschaefer hat geschrieben: Ehrlich gesagt, bei Tesla stört mich tatsächlich eher das - ehrm - "Marketing" am Meisten. Sonst hätte ich schon lange ein M3. Ich bin 8 Jahre A5 Coupe gefahren, Limousine ist kein Problem für mich. Und ja - auch bei Tesla bin ich desöfteren auf Sprüche (siehe "Reservierungshistorie") reingefallen. Deshalb habe ich vom ganzen Prebooking-Marketing-künstlich-Verknappungs-Hype-Drecksgedöns auch sowas von die Schn* voll.
Mir geht das auch auf den S**k aber .. ich lass das an mir runterrutschen ..
Lass sie doch ihre Show abziehen.. wenn sie damit jemand fangen ist doch ok - mich nicht.
Und mein BEV krieg ich noch - ganz entspannt .. (wahrscheinlich irgendwas mit MEB und AHK)

edit: ich hab auch mal einen Fiat gefahren. Das musste sein - genau 1x im Leben. Alle meine Freunde hatten 1x in der Familie einen Fiat - alle genau 1x ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
Schaumermal hat geschrieben: Und mein BEV krieg ich noch - ganz entspannt .. (wahrscheinlich irgendwas mit MEB und AHK)
Ich befürchte nur, jede einzelne Konzernmarke wird mit ihrem jeweilig ersten MEB-Ableger wieder so'ne Prebooking-Masche abziehen... :?
Schaumermal hat geschrieben: edit: ich hab auch mal einen Fiat gefahren. Das musste sein - genau 1x im Leben. Alle meine Freunde hatten 1x in der Familie einen Fiat - alle genau 1x ..
Naja, ich hätte schon noch gerne mal einen Alfa gekauft. Aber sowohl in 156er, Giulietta und 159er saß ich drin wie "dr Aff aufm Schleifstein", wie man bei uns sagt... Aber immerhin hat mich das zum A5 geführt, denn ich habe verfolgt, was Walter de Silva nach dem 156er noch so alles designed hat. 8-)

(Aber gut, Schluss mit OT, bevor die Moderation kommt; ansonsten gerne per PM weiter)

Re: ID.3 First Edition

meintesafilm
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Mi 13. Mär 2019, 10:48
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Ulbrich: "Mit den Fahrzeugen, die in den nächsten Monaten in Zwickau vom Band rollen, soll im Sommer eine «nahezu gleichzeitige Markteinführung» in 28 europäischen Märkten realisiert werden. Zudem sollen die mehr als 30 000 Vorbestellungen ab Sommer 2020 möglichst schnell bedient werden."

Dies bedeutet, dass VW es tatsächlich so macht: Ein halbes Jahr Fahrzeuge auf Halde produzieren. Finde ich schon überraschend. Warum machen sie das so? Mit fallen nur zwei Erklärungen ein: Entweder 1) wird noch fieberhaft an der Software gearbeitet, und man möchte noch mehr Zeit haben bis zur tatsächlichen Markteinführung. Oder 2) Marketinggründe. Man möchte eine Art "Punch" erzeugen. Plötzlich mit einem Schlag viele Fahrzeuge auf der Strasse, damit es richtig auffällt, flankiert von richtig viel Werbung.

Jedenfalls blöd für die Pre-Booker. Denn die "normalen" Fahrzeuge kommen dann direkt im Anschluss auf den Markt. Man wird kaum früher bedient und muss dafür mit hohen Preisen und einem eingeschränkten Angebot leben.

Re: ID.3 First Edition

jamesbond0
  • Beiträge: 288
  • Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:24
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
meintesafilm hat geschrieben:
Jedenfalls blöd für die Pre-Booker. Denn die "normalen" Fahrzeuge kommen dann direkt im Anschluss auf den Markt. Man wird kaum früher bedient und muss dafür mit hohen Preisen und einem eingeschränkten Angebot leben.
Wie gesagt, ich glaube nicht das die "normalen" ID.3 wesentlich preiswerter werden, vlt. irgendwas um die 2k aber eher nicht mehr. Volle Hütte mit mittlerem Akku wird auch bei 50k liegen, mit großem Akku bei 55k.
Es sind ja auch schon genug Einbussen für den Prebooker vorhanden: Auto ohne Probefahrt kaufen, Betatester, eingeschränkte Auswahl usw.

Re: ID.3 First Edition

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1725 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
meintesafilm hat geschrieben: ..... . Oder 2) Marketinggründe. Man möchte eine Art "Punch" erzeugen. Plötzlich mit einem Schlag viele Fahrzeuge auf der Strasse, damit es richtig auffällt, flankiert von richtig viel Werbung.
Darauf würde ich in erster Linie tippen.

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
jamesbond0 hat geschrieben: Es sind ja auch schon genug Einbussen für den Prebooker vorhanden: Auto ohne Probefahrt kaufen, Betatester, eingeschränkte Auswahl usw.
Und kein Rabatt!

Wenn das obige der Plan ist: Warum sollte ich dann - speziell die Max-Edition - überhaupt Pre-Booken? Dann suche ich mir im April mein Serienmodell zusammen wie ich's möchte und warte dann halt noch 3 Monate länger bis Oktober/November. Da ich sowieso seit Pre-Booking dann mind. 1,5 Jahre gewartet habe, spielt das auch keine Rolle mehr.

Oder auch gleich bis 2021, spekuliere auf höhere Förderung und bessere Rabatte, wenn nämlich die Nachfrage nicht mit VWs Plänen mitzieht (was ich angesichts der wirtschaftlichen Gesamtlage bis dahin als sehr wahrscheinlich erachte).

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Das Verfahren bleibt schleierhaft, wo wollen die denn die Produktion eines halben Jahres zwischenlagern ? Und bekomm ich dann ein Fahrzeug das 6 Monate auf Halde stand???

Ich bleib dabei, der id3 ist sehr gut gelungen und wird die Emobilität voranbringen, noch mehr als M3 und sonstige.
Aber das undurchsichtige Verfahren zur Einführung mit Registieren, Reservieren, Bestellen und dann auf Halde produzieren ist eine einzige Katastrophe. Der Verantwortliche sollte sich einen neuen Job suchen.... :lol:
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: ID.3 First Edition

150kW
  • Beiträge: 4572
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
Swissbob hat geschrieben: Wie wird der Akku des ID 3 gekühlt? Ähnlich wie im e-tron?
ja
Kommt darauf an was man unter ähnlich versteht. Der ID hat z.B keine parallel Kühlung, sondern eine serielle. Und hat auch keine speziellen Kühlschläuche sondern Pressteile.

Re: ID.3 First Edition

roland_geheim
  • Beiträge: 238
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Ion-Fahrer seit 2016 hat geschrieben: Ich bleib dabei, der id3 ist sehr gut gelungen und wird die Emobilität voranbringen, noch mehr als M3 und sonstige.
also selbst als vw-fanboy wäre mir so eine aussage peinlich -> ohne M3 gäb's einen ID3 noch gar nicht, tesla war der game-changer und ohne diskussion DER Emobilität-voranbringer

zu den o.a. preisen: wer wirklich glaubt, daß vw einen id3 in größeren mengen um >50k verkaufen wird, träumt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag