ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Fen
  • Beiträge: 334
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 06:21
  • Wohnort: Lippe
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 304 Mal
read
Nico hat geschrieben:
ich habe mich ebenfalls am ersten Tag, also den 8.Mai registriert und 1000,-€ hinterlegt.
Jut - dann isses das auch nicht.

Aber es gibt - aus welchem Grund auch immer - nicht nur eine Empfängerliste für den Newsletter. Sonst hätten alle den Hinweis bekommen. Oder eben nicht. 🤷🏻‍♀️

Wie dem auch sei: da ist etwas ordentlich schief gelaufen. Mal wieder.
ID.3 1st Edition MAX Mangangrau metallic (1st Mover) am 18.06.20 bestellt
Tesla Model 3 AWD LR AHK FSD Midnight Silver metallic seit 03/20
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

gc-ler
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:35
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Hallo, kann es evtl. Sein, daß es vom Händler abhängig ist, also in wie weit es da schon unterschriebene E-Auto-Vertriebsvereinbarungen gibt?
Mein Händler hat ( nach eigener Aussage ) diese Verträge schon unterzeichnet.
Die Mail habe ich am 10.09. abends gegen 18.00 Uhr erhalten, die Reservierung klappte dann erst am 12.09., da VW Probleme mit dem System hatte.
Habe dann auch nur ein Schriftstück unterschrieben und erhalten. Seitdem nichts mehr von VW gehört.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 796
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 532 Mal
read
es scheint so, als wurde ein bestimmter Personenkreis (unabhängig vom Registrierungszeitpunkt) ausgewählt, um zu testen welche Fahrzeugkonfigurationen am häufigsten reserviert werden und welche Linie am gefragtesten ist.
Das alles dient u.a. zur endgültigen Preisfindung für den ID.3 1st.
Meine Vermutung scheint sich zu bestätigen, dass einige Pre-Booker als Versuchskaninchen dienen.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

ducati93
  • Beiträge: 27
  • Registriert: So 22. Sep 2019, 11:28
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich habe von VW keine Mail erhalten. Mein Händler hat mich am 10.09.19 angerufen, um einen Termin für die Reservierung zu machen. Da ich zum Glück am 11.09. keine Zeit hatte (an diesem Tag ging lt. Händler computermäßig gar nichts), habe ich die Reservierung am 12.09. vorgenommen (Linie 3 in weiß).
Ich habe allerdings nichts unterschrieben und auch keine Unterlagen bekommen. Reserierung erfolgte lediglich über PC des Händlers.
Eine Bestätigung von VW habe ich nicht erhalten.
bestellt: ID.3 1st Max, weiß

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
Nico hat geschrieben: es scheint so, als wurde ein bestimmter Personenkreis (unabhängig vom Registrierungszeitpunkt) ausgewählt, um zu testen welche Fahrzeugkonfigurationen am häufigsten reserviert werden und welche Linie am gefragtesten ist.
Das alles dient u.a. zur endgültigen Preisfindung für den ID.3 1st.
Meine Vermutung scheint sich zu bestätigen, dass einige Pre-Booker als Versuchskaninchen dienen.
Und den Rest der Pre-Booker ignoriert man einfach und informiert sie nicht weiter ...?
Hm, ergibt das Sinn? In der heutigen Zeit mit social media und eben solchen Communities wie hier sollte auch bei VW in der Kommunikation angekommen sein, dass so eine "Selektion" auffliegen und nur zu Unmut führen würde - falls das wirklich absichtlich so geschehen ist.

Abgesehen davon: Die Reservierungen mögen ja zum frühen Ausloten (Konfigurationen/Preis/Interesse) dienen, aber letztlich wird VW doch tatsächlich irgendwann wissen wollen, wie/was/wie viel sie jetzt dann produzieren sollen. Wie gedenkt man die nicht angeschriebenen Pre-Booker dazu zu bewegen?

Ich tippe daher tatsächlich auf eine Panne bei der Selektion (rechtzeitiger und wiederkehrender Abgleich PreBooker mit Newsletter-Abonnenten).

Ein Newsletter ist in so einem Prozess mit getakteten Schritten nunmal auch nicht das beste Tool die Kunden über einen Ablauf zu informieren, wenn das Registrierungsfenster so lange ist und sogar noch verlängert wird. Historische News/Infos bekommen die neuen Abonnenten ja dann schlichtweg nicht mehr mit.

Wirkt alles nicht gerade professionell.
So manches 3-Mann-StartUp bringt den Informationsfluss bei einer ähnlich gelagerten Backing/Crowdfunding-Kampagne gefühlt besser hin. :(

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • ECabrio
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Mo 21. Okt 2019, 12:44
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Nico hat geschrieben: es scheint so, als wurde ein bestimmter Personenkreis (unabhängig vom Registrierungszeitpunkt) ausgewählt, um zu testen welche Fahrzeugkonfigurationen am häufigsten reserviert werden und welche Linie am gefragtesten ist.
Das alles dient u.a. zur endgültigen Preisfindung für den ID.3 1st.
Meine Vermutung scheint sich zu bestätigen, dass einige Pre-Booker als Versuchskaninchen dienen.
Gut, dann bin ich ein Versuchskaninchen. ;-)

Ich hatte die Möglichkeiut der Reservierung auf der Mail vom 10.09.2019 aber auch erst übersehen, dann aber am 17.09.2019 reserviert.
Inzwischen steht meine Reservierung auch auf der prebooking Seite:

You have preordered the following model:

$pages.preBookingSummary.variant.id3-line-3-GrauSchwarz-Markenatürkis$


Steht da vielleicht schon länger, habe ich aber erst heute gesehen.
Ich liebe Cabriolets! Das Leben ist zu kurz, um in einem geschlossenen Auto herum zu fahren.

Prebooker ID.3 seit 08.05.2019 ID.3 1st max makena türkis

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
Bei mir kam die Information über die Reservierung per Einwurf-Einschreiben schriftlich vom Händler direkt; die Reservierung selbst habe ich dann am 12.09. per Telefon mit dem Händler abgesprochen und per Fax + Unterschrift dann bestätigt. Am 11.09. ging (wie oben schon erwähnt), nix.

Mail war und ist Fehlanzeige. Die einzige "besondere" Mail, die ich bekommen habe, war die Einladung auf die IAA. Allerdings war diese Mail an "Newsletter-Abonnenten" gerichtet, also nicht exklusiv an Pre-Booker.

Ich habe auch nichts bekommen, wenn bspw. neue Videos zum ID3 auf Youtube veröffentlicht wurden. VW zeigt tatsächlich da eindrucksvoll, wie man's nicht macht; vor allem da ich ja den Vergleich mit Tesla habe... Die Model-S Reservierung lief bedeutend professioneller ab, obwohl Tesla damals in ziemlichen existenziellen Wirren steckte... (habe heute noch die Baseball-Cap, den Thermobecher und ein Modell des Roadsters - damals direkt aus USA per FedEx eingetroffen).

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
ECabrio hat geschrieben:
Inzwischen steht meine Reservierung auch auf der prebooking Seite:

You have preordered the following model:

$pages.preBookingSummary.variant.id3-line-3-GrauSchwarz-Markenatürkis$


Steht da vielleicht schon länger, habe ich aber erst heute gesehen.
Aha, stimmt. Bei mir auch.
War heute morgen definitiv noch nicht der Fall

Eins drunter steht jetzt auch:
"Do you want to configure your ID.3? Then go to our visualizer."
Der Link "visualizer" verweist auf https://www.volkswagen.com/id
und soll wohl Richtung Konfigurator ID.3 gehen: Hier in der Übersicht schon aufgeführt: https://www.volkswagen.de/de/modelle-un ... rator.html

Re: ID.3 First Edition

Sneak-L8
  • Beiträge: 437
  • Registriert: So 18. Jun 2017, 12:14
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Ja, bei mir auch: $pages.preBookingSummary.variant.id3-line-2-GrauSchwarz-Gletscherweiss$
In den nächsten Tagen wird der String ja vielleicht noch in eine optisch aufgehübschte Form gewandelt :-)
E-Golf 300 seit 8.12.2017
PV 9,72 kWp
Wallbox Keba KeContact P30 c-series

Re: ID.3 First Edition

Naheris
read
Die Mail habe ich auch ohne die Reservierungs-Information erhalten. Reserviert habe ich in der ersten Woche.


Leicht OT, oder auch nicht nur leicht:
Meiner Insider-Erfahrung nach wird es in Firmen schwerer Newsletter korrekt zu erstellen, je größer die Firma ist. Das kommt daher, dass die Erstellung von Newslettern technisch auf immer mehr Gruppen und Abteilungen verteilt werden. So nutzt ein typisches von analytischen Daten gesteuerter Newsletter heute (mindestens) eine reguläre Datenbank mit Kundendaten, eine Datenbank mit den Steuerdaten für den Newsletter (Versand, allgemeine Informationen usw.). und mindestens ein Analytik-System um die variablen, kundenspezifischen Daten zuzusteuern.

Letzteres ist nicht selten ein sehr einfaches neuronales Netz welches die Kunden bewertet und dann aus einem händischen Pool Angebote zusammenstellt. Komplexere Systeme haben nicht nur feste Angebote sondern auch dynamisch erstelle Angebote, welche z.T. mit Buchungssystemen verknüpft sind (um z.B. Angebote in Niedrignachfrage-Zeiten zu packen). Je größer Firmen werden, desto komplexer werden solche Newsletter-Systeme häufig.

Somit kommt es auch sehr viel einfacher zu Fehlern, z.B. dass eine "wichtige Information" aufgrund von anderen Regeln und Subregeln unter den "Threshold" fällt und aussortiert und somit nicht verschickt wird. Das könnte hier passiert sein. Natürlich wäre das ein peinlicher Fehler. Es gibt aber bei VW vermutlich genügend Schnittstellen und Reibungspunkte, wo so etwas passieren kann.

Ein sehr einfaches Beispiel, wie solche "zwingenden Daten" verschluckt werden können ist durch nachgelagerte Filter. Beispiel:
1. Schritt: Die anzuschreibenden Prebooker für den Newsletter werden ausgewählt.
...
7. Schritt: Für einen Newsletter werden alle Prebooker, welche angeschrieben werden ausgelesen und als "verschickt" markiert.
...
23. Schritt: Aus Performance-Gründen wird der Newsletter an die Prebooker mit allen anderen Newsletter eingereiht und kontinuierlich im Verhältnis zu den anzuschreibenden Kunden verschickt. Kleine Empfängergruppen verschicken also nur sehr wenige Newsletter je Zeiteinheit, und alle Newsletter brauchen so ingesamt ungefähr denselben Zeitraum um komplett verschickt zu werden. Das ist an einem normalen Arbeitstag ca. 6 Stunden.
...
42. Schritt, Unterregel AA23 ("Erweiterung vom 31.02.2015"): Um durch große Newsletter-Fluten den Mailservice nicht zu gefährden werden die ausgehenden Newsletter insgesamt auf 25 je Sekunde beschränkt. Die Regel hätte eigentlich jedes Jahr geprüft gehört, was aber zwischenzeitlich aufgrund des Jahresendstresses schon immer vergessen wurde.
42. Schritt, Unterregel F3 ("Hotfix vom 07.04.2015. Überlauf im Nachrichten-Puffer des Newsletter-Systems wegen Ausfall des primären Speichers"): Alle noch nicht versendeten Newsletter werden nach 4 Stunden ersatzlos und ohne Rückmeldung ans Versandsystem gelöscht. Die Hardware wurde natürlich zwischenzeitlich längst ersetzt. Aber die Regel hat seither keiner mehr gesehen. Und da sich bisher kein Kunde über ausbleibende Werbung beschwert hat interessiert es derzeit auch niemanden.

In der nächsten Woche werden dann alle in der Vorwoche in 7) ausgewählten aber nicht verschickten Prebooker nicht mehr informiert. Und der Fachbereich "ID.3 Prebooker" weiß nichts davon. In kleinen Unternehmen würde das nicht passieren, weil die Fachabteilung selber wohl direkt die Mails verschicken würde.

Und ja, genau so ein Szenario hatte ich schon mal. ;)
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag