ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1135
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Ganz ehrlich leute, ich kann nicht verstehen wie man für einen kompakter 50.000 € (vor förderung) ausgeben kann.
Es ist und bleibt eine kompakter-bauform. 35.000 € wären dafür bei mir die absolute obergrenze.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

Fu Kin Fast
read
Ich kann es auch nicht verstehen, aber es ist eine clevere Strategie für den Hersteller: price to fit. Jeder zahlt den Preis, den er bereit ist zu zahlen.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: ID.3 First Edition

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3237
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 409 Mal
read
Wieviel Spielraum bleibt bei einem Angemessenen Einstandspreis für Flottenrabatte, Verkaufsaktionen und Verkaufsförderung? Wenn VW jetzt einen Preis aufruft, der eher abschreckt, gibt es wenigstens keine riesen Lieferprobleme und man muss sich ja noch nicht so viel Mühe machen richtig gute Verkaufszahlen im ersten Halbjahr 2020 zu bekommen dank Doppel Anrechnung der 0 Gramm CO2.

MfG
Michael

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
hu.ms hat geschrieben: Ganz ehrlich leute, ich kann nicht verstehen wie man für einen kompakter 50.000 € (vor förderung) ausgeben kann.
Es ist und bleibt eine kompakter-bauform. 35.000 € wären dafür bei mir die absolute obergrenze.
Nicht schon wieder die Preisdiskussion. Soll doch jeder kaufen, was er will. Momentan ist der ganze Elektro-Käse eben aufgrund der wenigen wirklich verfügbaren Modelle ein Ogliopol weniger Hersteller. Die rufen alle die verfluchten Tesla-Preise auf solange das geht, jeder in seiner ganz speziellen Nische. Im Nutzwert unterscheiden die sich doch alle nicht groß. Der ID hat dann wenigstens noch so Spielereien wie das HUD, Matrix-LED und Assistenten (mal sehen, was die nach ein paar SW-Updates so taugen), für manchen "Early Adopter" ist das halt der Kick - siehe wiederum Tesla.

Entweder man bezahlt, oder man wartet noch 2 Jahre auf mehr Modellvielfalt und Konkurrenz. Choose your poison.

P.S.: Ich warte schon ewig auf ein bezahlbares Elektroauto(*). Meine Model S Reservierung hatte ich bereits 2004 storniert, dann auf's M3 gehofft und alles war wesentlich an der initialen Preisvorstellung vorbeigeschrammt.
refund.jpg
(*) Das weder nach Hotzenblitz, Elektrorollstuhl, Minicar oder irgendwiesonst abgespaced aussieht. Ein normales Auto halt, bevorzugt in schön. Der ID3 ist da an der Grenze...

Re: ID.3 First Edition

Nozuka
  • Beiträge: 1445
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
hu.ms hat geschrieben: Ganz ehrlich leute, ich kann nicht verstehen wie man für einen kompakter 50.000 € (vor förderung) ausgeben kann.
Es ist und bleibt eine kompakter-bauform. 35.000 € wären dafür bei mir die absolute obergrenze.
Ich habe diese Denkweise noch nie verstanden. Wegen einer anderen oder grösseren Form bin ich nicht bereit mehr zu zahlen. Das ist für mich unnötiger Ballast. Ich will genau die Grösse und Form die für mich richtig und am praktischsten ist und bei mir ist das ein Kompaktwagen. Dazu kommen dann die Features die mir wichtig sind. Je besser alles zu meinen Wünschen passt, desto eher bin ich bereit mehr zu bezahlen.

Da stört mich schon eher wenn ich so viel bezahle und es dann billig aussieht...

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Vielleicht sind ja die Preise nur so hoch, damit man die Leute zum Leasing bringen kann? Abwarten, meine Theorie.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Vw..vom Hersteller zum Dienstleister....
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: ID.3 First Edition

ducati93
  • Beiträge: 27
  • Registriert: So 22. Sep 2019, 11:28
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Als Neuling hier habe ich mal eine Frage.
Wie kann man sich für einen Beitrag bedanken? Bei Motortalk ist dafür ein Button vorhanden, den kann ich hier nicht finden.
Vielen Dank im Voraus.
Gruß
Peter
bestellt: ID.3 1st Max, weiß

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 798
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 533 Mal
read
ducati93 hat geschrieben: Als Neuling hier habe ich mal eine Frage.
Wie kann man sich für einen Beitrag bedanken? Bei Motortalk ist dafür ein Button vorhanden, den kann ich hier nicht finden.
Vielen Dank im Voraus.
Gruß
Peter
Willkommen hier im Forum!
Zum Bedanken bitte oben rechts das Menü öffnen:
Screenshot_20191003_150854.jpg
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

Venedig
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Mi 15. Mai 2019, 05:51
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Hallo
Ich habe gestern von Linie 2 auf 3 umreserviert. Das ging noch in meiner Wuschnkombi mangan und innen grau/schwarz waren noch 74 da.

Ich für mich habe entschieden lieber auf nummer sicher gehen. Ist auch egal 4000 mehr zu zahlen oder sich ewig zu ärgern.
Ich fahre meine Autos ca 10 Jahre. Und da werde ich sicher sehr viel Freude haben.

Ich saß gestern im Octavia rs ca 2 Jahre alt. Auch da ist echt viel Plastik verbaut UND es sieht och wie neue aus:--)

Ich denke es wird oft alles zu heiß gekocht hier und woanders.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag