ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
phonehoppy hat geschrieben: Mir ist es viel lieber, wenn von Anfang an ein ehrlicher Preis dasteht, der zu einem gegebenen Zeitpunkt für alle gleich gilt, und den dann alle zahlen.
Lieber ist's mir schon, aber pfft: Wer den Spruch "Rabatt, Rabatt, das lass dir sagen, wird immer vorher aufgeschlagen!" noch nicht kennt, mei... Die Masche mit den großen Prozentzahlen zieht halt überall. Also sind die Listenpreise tatsächlich ein Instrument zur Verkaufssteuerung und dienen auch dem Erhalt der Restwerte der Leasingrückläufer und als Verkaufsargumente auf dem Gebrauchtmarkt.

Die eigentlichen Kunden der Hersteller (Flottenkunden, gewerbliche Kunden) bekommen eh' von vornherein andere Angebote (und abzüglich Umsatzsteuer sehen die Listenpreise ja auch sowieso besser aus).

Meine Meinung: Sobald von Tesla mal eine ansehnliche Zahl von Gebrauchtfahrzeugen auf dem Markt ist, fängt da dasselbe Spiel an.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

merdian
  • Beiträge: 365
  • Registriert: Mo 21. Jan 2019, 17:24
  • Hat sich bedankt: 155 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Bernd_1967 hat geschrieben: Es ist zwar alles korrekt, was die machen, aber es zielt auf Gewinnmaximierung raus...
Ja, das ist unser Wirtschaftssystem...
ID 1St Plus bestellt 17.6.20, auf Tech umgestiegen 3.8.20. Derzeit VW Polo Euro 5 Diesel in Stuttgart.

Re: ID.3 First Edition

Lui 75
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 12. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich verstehe hier diese große Aufregung einfach nicht. Erst Mal wissen wir alle noch gar nichts über Preise usw. und wenn man von den aktuellen Preisen die immer genannt wurden ausgeht empfinde ich den ID 3 1st nicht teurer oder billiger als sie Konkurrenten.
Ein ID 3 in Linie 3 wird nach Abzug der Umweltprämie bei ca. 45 000,- Euro liegen. Das kosten Kona und co. in der besten Ausstattung auch. Wobei der ID 3 die bessere Ausstattung hat und das modernere Auto ist.
Ein Model 3 SR+ ist preislich ca. Gleich auf, hat aber bei weitem nicht die Ausstattung wie der VW und sogar ein bisschen weniger Reichweite. Das M3 LR ist mit.sicherheit das bessere Auto kostet aber auch ca. 13000 .- Euro mehr wenn man den Autopiloten mitbestellen.
Ich verstehe daher hier bei einigen von euch die große Aufregung nicht. Das VW uns nichts schenken wird ist doch klar. Aber die Preise für alle Linien des ID 3 nach Abzug der Umweltprämie gehen doch in Ordnung. Natürlich wären niedrigere Preise besser gewesen, aber einige von euch tun ja so als ob sie über den Tisch gezogen werden würden. Und das ist doch einfach auch nicht die richtig.

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
Lui 75 hat geschrieben: Ein Model 3 SR+ ist preislich ca. Gleich auf, hat aber bei weitem nicht die Ausstattung wie der VW und sogar ein bisschen weniger Reichweite. Das M3 LR ist mit.sicherheit das bessere Auto kostet aber auch ca. 13000 .- Euro mehr wenn man den Autopiloten mitbestellen.
Für's M3 gibt's aber AHK, Dachträger und eine Farbauswahl. :lol:

Und "bei weitem nicht"... Nunja. M3 hat kein Matrix-LED. Das war's aber auch schon mit den großen technischen Unterschieden. Der Rest ist Bling-Bling, aber da darf jeder seine eigene Meinung haben... Ein Basis-"Autopilot" mit ACC und Spurhaltung ist im SR+ auch dabei sowie elektische Lenkradverstellung und 12-fach elektrisch verstellbarer Sitz.

Ergo: Linie 3 und M3 schenken sich nicht viel, je nach persönlicher Vorliebe. Wer AHK und/oder Dachbox braucht, dem bleibt sogar nur das M3.

Re: ID.3 First Edition

Lui 75
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 12. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
pschaefer hat geschrieben:
Lui 75 hat geschrieben: Ein Model 3 SR+ ist preislich ca. Gleich auf, hat aber bei weitem nicht die Ausstattung wie der VW und sogar ein bisschen weniger Reichweite. Das M3 LR ist mit.sicherheit das bessere Auto kostet aber auch ca. 13000 .- Euro mehr wenn man den Autopiloten mitbestellen.
Für's M3 gibt's aber AHK, Dachträger und eine Farbauswahl. :lol:

Und "bei weitem nicht"... Nunja. M3 hat kein Matrix-LED. Das war's aber auch schon mit den großen technischen Unterschieden. Der Rest ist Bling-Bling, aber da darf jeder seine eigene Meinung haben... Ein Basis-"Autopilot" mit ACC und Spurhaltung ist im SR+ auch dabei sowie elektische Lenkradverstellung und 12-fach elektrisch verstellbarer Sitz.

Ergo: Linie 3 und M3 schenken sich nicht viel, je nach persönlicher Vorliebe. Wer AHK und/oder Dachbox braucht, dem bleibt sogar nur das M3.
Das Model 3 hat kein LTE, kein HUD, keine Sprachsteuerung, usw. Gleich auf kann man wohl nicht behaupten. Nur Preislich.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Lui 75 hat geschrieben: Das Model 3 hat kein LTE, kein HUD, keine Sprachsteuerung, usw. Gleich auf kann man wohl nicht behaupten. Nur Preislich.
Wie pschaefer schon sagte, Bling-Bling.
Ein AHK und die Möglichkeit eine Dachbox zu montieren sind dagegen wirkliche praktische Vorteile, aber wenn dir Bling-Bling wichtiger ist dann kauf halt den ID3.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Lui 75 hat geschrieben: Ich verstehe hier diese große Aufregung einfach nicht. Erst Mal wissen wir alle noch gar nichts über Preise usw. und wenn man von den aktuellen Preisen die immer genannt wurden ausgeht empfinde ich den ID 3 1st nicht teurer oder billiger als sie Konkurrenten.
Ein ID 3 in Linie 3 wird nach Abzug der Umweltprämie bei ca. 45 000,- Euro liegen. Das kosten Kona und co. in der besten Ausstattung auch. Wobei der ID 3 die bessere Ausstattung hat und das modernere Auto ist.
Ein Model 3 SR+ ist preislich ca. Gleich auf, hat aber bei weitem nicht die Ausstattung wie der VW und sogar ein bisschen weniger Reichweite. Das M3 LR ist mit.sicherheit das bessere Auto kostet aber auch ca. 13000 .- Euro mehr wenn man den Autopiloten mitbestellen.
Ich verstehe daher hier bei einigen von euch die große Aufregung nicht. Das VW uns nichts schenken wird ist doch klar. Aber die Preise für alle Linien des ID 3 nach Abzug der Umweltprämie gehen doch in Ordnung. Natürlich wären niedrigere Preise besser gewesen, aber einige von euch tun ja so als ob sie über den Tisch gezogen werden würden. Und das ist doch einfach auch nicht die richtig.
45000 - 46000 Euro, inkl. Überführung, Bafa ab, - nee. Das ist nicht Golf-Klasse. Mach einen Kombi draus, schlag 2000 Euro auf und verkaufe es als elektrischen Passat. Dann würde der Preis passen. Vorausgesetzt das Material im Innenraum wird noch aufgewertet.

Der hohe Preis ist für Leute, die unbedingt zu den Ersten gehören wollen.

Wie war das noch mal? Die MEB-Plattform macht die E-Autos günstiger?

Das kommt wohl erst später beim normalen ID.3 und dann vielleicht auch erst, wenn VW eigene Batterien produziert? Bin gespannt.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: ID.3 First Edition

West-Ost
  • Beiträge: 1697
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 1580 Mal
read
Lui 75 hat geschrieben: Ich verstehe hier diese große Aufregung einfach nicht. Erst Mal wissen wir alle noch gar nichts über Preise usw. und wenn man von den aktuellen Preisen die immer genannt wurden ausgeht empfinde ich den ID 3 1st nicht teurer oder billiger als sie Konkurrenten.
Ein ID 3 in Linie 3 wird nach Abzug der Umweltprämie bei ca. 45 000,- Euro liegen. Das kosten Kona und co. in der besten Ausstattung auch. Wobei der ID 3 die bessere Ausstattung hat und das modernere Auto ist.
Ein Model 3 SR+ ist preislich ca. Gleich auf, hat aber bei weitem nicht die Ausstattung wie der VW und sogar ein bisschen weniger Reichweite. Das M3 LR ist mit.sicherheit das bessere Auto kostet aber auch ca. 13000 .- Euro mehr wenn man den Autopiloten mitbestellen.
Ich verstehe daher hier bei einigen von euch die große Aufregung nicht. Das VW uns nichts schenken wird ist doch klar. Aber die Preise für alle Linien des ID 3 nach Abzug der Umweltprämie gehen doch in Ordnung. Natürlich wären niedrigere Preise besser gewesen, aber einige von euch tun ja so als ob sie über den Tisch gezogen werden würden. Und das ist doch einfach auch nicht die richtig.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Bernd_1967 hat geschrieben:
Wie war das noch mal? Die MEB-Plattform macht die E-Autos günstiger?
Doch das stimmt schon, aber das bezog sich auf die Herstellungskosten, nicht auf den Endpreis den der Kunde zahlt.
In anderen Worten die Marge von VW ist besser.

Re: ID.3 First Edition

Lui 75
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 12. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
drilling hat geschrieben:
Lui 75 hat geschrieben: Das Model 3 hat kein LTE, kein HUD, keine Sprachsteuerung, usw. Gleich auf kann man wohl nicht behaupten. Nur Preislich.
Wie pschafer schon sagte, Bling-Bling.
Ein AHK und die Möglichkeit eine Dachbox zu montieren sind dagegen wirkliche praktische Vorteile, aber wenn dir Bling-Bling wichtiger ist dann kauf halt den ID3.
Natürlich ist LTE wichtig. Das Auto soll schließlich fähig sein Over the Air Updates zu bekommen. Wir leben schließlich im 21 Jahrhundert.

Wenn dir deine AHK und Dachbox so wichtig ist dann Kauf du dir halt ein Model 3 SR+ Ist mit Sicherheit auch ein gutes Auto mit hohem Preis und mittelmäßiger Ausstattung. Wenn du dich dann irgendwann dazu entschließen solltest doch noch BlingBling bei Tesla zu ordern damit dein Auto auf dem neuesten Stand bleibt, kannst du ja gerne noch ein paar Tausender drauflegen. Tesla schaltet dir dann alles Over the Air frei.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag