ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 586
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Hazi hat geschrieben: Kann jemand sagen, was der Reichweitenunterschied zwischen den Wagen ohne Wärmepumpe (Linie 1 + 2) und mit Wärmepumpe sein wird (Linie 3)?
Die Info könnte für mich als Entscheidungshilfe wichtig sein. Ich fahre mit Familie einmal im Jahr von Frankfurt/Main nach Südtirol zum Skifahren, daher die Anfrage.
@Hazi:
a) pauschal 10% +/-, anhängig von vielen Faktoren. Unter Null mit Heiz-Energiegewinn geht natürlich auch noch.

b) Nachdem ich ob Deines Profils einen Test vom C350e gelesen habe vermute ich, dass Du seine elektrische Qualitäten als Veräppelung empfindest.
Wenn es so sein sollte, dann zu Recht!
ABER: ich weiß nicht, ob Dir wirklich klar ist, was Dich mit dem ID3 erwartet. Ohne Dachbox hast Du keine Chance, Dein Gepäck + Skier unterzubringen.
Dann stehst Du auf Winterreifen und bist vollbeladen. cw x A ist deutlich schlechter geworden. Du wirst bei 100 - 110 km/h einen Verbrauch netto von ca. 25 kWh/100 km haben (feuchte Straßen oder etwas Schneefall includiert.) Um die Akkulebensdauer zu optimieren und wenig Ladezeit zu benötigen fährt man ein 58 kWh Akku sinnvollerweise mit einem Ladehub von 60 %. Dann hast Du pro Ladehub 150 - 170 km Reichweitenzuwachs. Das ist die ungeschönte Realität von BEV im Winter unter allen Widrigkeiten.
abetterrouteplanner.com spuckt Dir folgendes aus:
Tirol.JPG
Also, das mit dem ID3 würde ich nach dem Frust mit dem C350e nicht überstürzen. Eigentlich würde ein Tesla besser zu Dir passen!

Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

Lui 75
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 12. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
TY12 hat geschrieben:
Hazi hat geschrieben: Kann jemand sagen, was der Reichweitenunterschied zwischen den Wagen ohne Wärmepumpe (Linie 1 + 2) und mit Wärmepumpe sein wird (Linie 3)?
Die Info könnte für mich als Entscheidungshilfe wichtig sein. Ich fahre mit Familie einmal im Jahr von Frankfurt/Main nach Südtirol zum Skifahren, daher die Anfrage.
@Hazi:
a) pauschal 10% +/-, anhängig von vielen Faktoren. Unter Null mit Heiz-Energiegewinn geht natürlich auch noch.

b) Nachdem ich ob Deines Profils einen Test vom C350e gelesen habe vermute ich, dass Du seine elektrische Qualitäten als Veräppelung empfindest.
Wenn es so sein sollte, dann zu Recht!
ABER: ich weiß nicht, ob Dir wirklich klar ist, was Dich mit dem ID3 erwartet. Ohne Dachbox hast Du keine Chance, Dein Gepäck + Skier unterzubringen.
Dann stehst Du auf Winterreifen und bist vollbeladen. cw x A ist deutlich schlechter geworden. Du wirst bei 100 - 110 km/h einen Verbrauch netto von ca. 25 kWh/100 km haben (feuchte Straßen oder etwas Schneefall includiert.) Um die Akkulebensdauer zu optimieren und wenig Ladezeit zu benötigen fährt man ein 58 kWh Akku sinnvollerweise mit einem Ladehub von 60 %. Dann hast Du pro Ladehub 150 - 170 km Reichweitenzuwachs. Das ist die ungeschönte Realität von BEV im Winter unter allen Widrigkeiten.
abetterrouteplanner.com spuckt Dir folgendes aus:
Tirol.JPG

Also, das mit dem ID3 würde ich nach dem Frust mit dem C350e nicht überstürzen. Eigentlich würde ein Tesla besser zu Dir passen!

Gruß TY12
Alles Falsch. Natürlich kann man Skier ohne Dachbox im ID3 transportieren. Hat im Rücksitz ein Durchladesystem. Außerdem sollte man einen vergleichbaren Tesla mit dem ID3 vergleichen. Also den SR+ und der hat auch nicht mehr Reichweite. Wenn du natürlich einen ca. 20 000,- Euro teureren Tesla nimmst, hast du auch mehr Reichweite.

Also warum sollte ein Tesla besser passen. Tesla mit vergleichbarer Akkugröße können auch nicht zaubern.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Und dann wäre noch die Ersatzmobilität...wenns die beim id noch gibt...30 tage/a für die ersten 2 Jahre.

Mit leihski sind wir zu 5 mit t-roc allrad in obertauern gut klar gekommen...brauchten nichtmal ketten...andere schon.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: ID.3 First Edition

net1st
  • Beiträge: 410
  • Registriert: Di 14. Nov 2017, 12:59
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Ersatzmobilität gibt es nicht mehr.
Ist letzte Woche eingestellt worden.
Begründung VW: Bei den neuen Akkugrößen nicht mehr erforderlich.

Und Durchladefunktion schon mal nicht im Basis ID3.
Ob es die 1st haben (inkl. teilbarer Rücksitzbank) und in welcher Linie ist noch nicht raus.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Ach, jetzt wo kein Schaltknüppel mehr in der Mitte ist, macht eine Durchlademöglichkeit ja noch mehr Sinn :-)
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 794
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 530 Mal
read
net1st hat geschrieben: Und Durchladefunktion schon mal nicht im Basis ID3.
Ob es die 1st haben (inkl. teilbarer Rücksitzbank) und in welcher Linie ist noch nicht raus.
geteilte, umklappbare Rücksitzbank sowie Durchlademöglichkeit gibt es im Paket "Style" und "Style Plus" sowie im 1st.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Blue shadow hat geschrieben: Und dann wäre noch die Ersatzmobilität...wenns die beim id noch gibt...30 tage/a für die ersten 2 Jahre.

Mit leihski sind wir zu 5 mit t-roc allrad in obertauern gut klar gekommen...brauchten nichtmal ketten...andere schon.
Ich fahre am Donnerstag von Münster nach Bozen. Da nehme ich auch einen geliehenen Panzer. Mit dem I3 60AH geht das nicht. Ich tausche in der Familie. Das muss mal für 3000 km gehen. Sixt nimmt ca. 270 Euro für Leihwagen (Polo Klasse. Meist haben die aber größere Fahrzeuge) inclusive 3000 km für eine Woche. Wenn Du deinen Wertverlust am Auto rechnest muss man das in Erwägung ziehen

Nachdem ich aber gesehen habe, dass mein Hotel im Latemar Gebirge eine Typ2 Ladestation vor dem Haus hat, mache ich nächstes Jahr die gleiche Tour mit dem ID3. Ich fahre meist im September. Da ist es noch nicht so kalt. Sind ca.1000 km und 4 Pausen würde ich sowieso machen. Ich will das Wissen :twisted: Ich darf nur nicht vergessen noch mal einen Ladehub zu nehmen, bevor ich ins Gebirge fahre und die Pässe nicht zu unterschätzen. Einmal voll, sollte sich Verbrauch durch Rekuperation relativieren.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.

Re: ID.3 First Edition

e-crissel
  • Beiträge: 24
  • Registriert: So 4. Mär 2018, 12:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Hazi hat geschrieben: Kann jemand sagen, was der Reichweitenunterschied zwischen den Wagen ohne Wärmepumpe (Linie 1 + 2) und mit Wärmepumpe sein wird (Linie 3)?

Die Info könnte für mich als Entscheidungshilfe wichtig sein. Ich fahre mit Familie einmal im Jahr von Frankfurt/Main nach Südtirol zum Skifahren, daher die Anfrage.
Bei dem Thema Wärmepumpe gibt es ja anscheinend dutzende Meinungen. Mich würden realistische Vergleiche interessieren. Ich habe dazu bisher nur ein Video von NextMove gefunden, die einen Test mit dem Kona gemacht haben.

Ich würde gerne mal solch einen (oder mehrere) Vergleichstest machen. Ich fahre einen e-golf 300 mit CCS und Wärmepumpe. Wer dazu Lust hat und einen 300er ohne Wärmepumpe hat kann sich gerne per PN an mich wenden. Ideal wäre der Großraum Köln, bin da aber auch flexibel solange es nicht Bayern etc. ist.
Ich werde dazu auch mal einen Thread unter Allgemeine Themen eröffnen.

Ich habe diese Idee schon länger im Hinterkopf, da mir in den Foren und in den Videos die Vergleiche unter Alltagsbedingen schwer fallen bzw. ich keine finde.
Vielleicht entwickelt sich daraus so etwas wie ein Youtubekanal zum Thema Alltagserfahrungen mit dem Schwerpunkt auf wirklich "erfahren" und vergleichen.

Auf meiner Fahrt zur IAA habe ich z.B. zum ersten mal das LKW/BUS-Surfen mit ACC ausprobiert. Bei 186km Fahrtstrecke habe ich auf dem Hinweg 11,1 kwh/100km und auf dem Rückweg 12,0 kwh/100km gehabt. Das sind jetzt ersteinmal schöne Werte aber ohne Vergleiche bzw. Testszenarien bringen sie mir nur persönlich etwas.

Ich will jetzt aber nicht abschweifen. Bei der Wärmepumpe interessiert es mich natürlich auch, ob diese bei einem großen Akku vernachlässigbar ist, oder nicht.
Also, wer Interesse hat gerne eine PN.

Gruß an alle
e-golf300 seit 11/2017 einziges Familienauto (Umstieg vom Diesel-Kombi)

Re: ID.3 First Edition

Helfried
read

e-crissel hat geschrieben:Bei der Wärmepumpe interessiert es mich natürlich auch, ob diese bei einem großen Akku vernachlässigbar ist
Du sparst im Winter 5 bis 10 Prozent Strom, im Sommer nix. Das ist vom Akku ziemlich unabhängig.
Es hängt also vom Geschmack und teilweise von der Klimazone ab, ob einem das wichtig ist. Geräusche kann das Ding auch machen.
Ist aber wohl ein eigener Thread.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 586
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Lui 75 hat geschrieben: Alles Falsch. Natürlich kann man Skier ohne Dachbox im ID3 transportieren. Hat im Rücksitz ein Durchladesystem. Außerdem sollte man einen vergleichbaren Tesla mit dem ID3 vergleichen. Also den SR+ und der hat auch nicht mehr Reichweite. Wenn du natürlich einen ca. 20 000,- Euro teureren Tesla nimmst, hast du auch mehr Reichweite.
Also warum sollte ein Tesla besser passen. Tesla mit vergleichbarer Akkugröße können auch nicht zaubern.
@Lui 75 & Co
Bitte sinnentnehmend Posts lesen.
@Hazi möchte mit Familie in den Winterurlaub fahren. Und zwar mit dem ID3, den hat er zumindest reserviert.
Mit einem Smart ED kann man keine Erstautoerfahrungen sammeln.
Es wäre unredlich, ihm diese Informationen vorzuenthalten. Es geht hier nicht um BEV-Ideologie, sondern um Fakten.
@Hazi hat sich nicht geoutet, wie groß seine Familie ist.
Klar hat der ID3 eine Durchlademöglichkeit (ab welcher Ausstattung interessiert hier gar nicht). Aber der Platz geht im Kofferraum verloren.
Aber für vier Leute paßt dann nicht mehr das Gepäck rein, Skistiefel braucht es ja auch noch.
Außerdem, wenn er nicht Kurzski fährt, die Ladelänge bis zur Kante Vordersitze beträgt nur ca. 160 cm.
Man möge auch berücksichtigen, dass er von einem C350e und nicht von einem Polo zum BEV kommt.
Und um für die lange Strecke Ersatzmobilität zu mieten, muss er nicht sein seinen C350e abgeben.
Da kann er eher noch den Smart abgeben und für die kurzen Strecken (bis 350 km) mit der Familie einen günstigen gebrauchten eGolf 300 holen!

Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag