ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Ich werde meine 1.st reservierung vom ersten tag nicht zur bestellung machen.
Ich will ein e-auto mit einer bestimmten reichweite und nutzungsmöglichkeit zu einem guten preis.

Das ist für mich ein basis 58kwh in wunschfarbe für 30.000 € netto.
Die mwst entspricht in etwa der kommenden förderung von 6.000 €, sodass ich mit 30.000 € zurecht komme.
Den ganzen schnick-schnack und die show-elemente des 1.st können sie behalten.
Wer die haben will muss viel geld dafür hinlegen. Ist es mir nicht wert.

30.000 € kaufpreis und dann noch vom dach laden für 1,60 € / 100 km.
Mach bei 100.000 km 7.000 € ersparnis zu einem verbrenner.
Damit wird der umstieg für mich akzeptabel.

Eigentlich geht es doch im klimaschonung und die ist auch bei der einfachversion gegeben. ;)
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Also mich würde allein der Preis von 50.000,- für die First Edition abschrecken. Das liegt locker im Bereich eines Tesla Model 3 Long Range, und das liegt in einer deutlich höheren Fahrzeugklasse, und hat deutlich mehr zu bieten, was Fahrleistungen, Reichweite, Ladenetzwerk und Ladeleistung angeht.

Dass man den Preis für die First Edition so hoch angesetzt hat, liegt wohl in erster Linie daran, dass man die Produktionskapazitäten momentan gar nicht hat, den ID.3 kurzfristig in großen Stückzahlen anzubieten. Daher soll über den Preis die Nachfrage bewusst gedrückt werden, bis man wirklich liefern kann. Das kann aber noch über ein Jahr dauern, und dann wird es auch nach und nach günstigere Versionen geben.
Am Geld liegt es bei VW nicht, da der ID.3 immer noch durch den Verbrenner-Verkauf quersubventioniert werden kann.
Für mich ist aber zweifelhaft, ob diese Preisstrategie für VW aufgeht, denn oft zählt der erste Eindruck, und wenn in der Öffentlichkeit die Wahrnehmung entsteht, der ID.3 sei zu teuer, wird die Nachfrage von vornherein abgewürgt und selbst wenn VW später günstige Versionen bringt, könnte das im Rauschen der dann neu vorgestellten Konkurrenzprodukte, die vermutlich auch wieder einige Voroteile haben werden, untergehen. Hier sehe ich auch wieder eine Parallele zu Tesla: Deren Autos werden immer noch als "teuer" wahrgenommen, dabei liegen die Preise für einfachere Versionen des Model 3 mittlerweile unter denen des ID.3 First Edition, des neuen Nissan Leaf, oder eines E-Niro, trotz besserer Leistungen, und das bei einer Firma, die nichts durch die Verbrenner quersubventionieren kann. Und durch dieses Vorurteil "Tesla=teuer" schließen viele Interessenten Tesla von vornherein aus. So könnte es VW auch gehen, wenn sie zu Anfang den Preis für den ID.3 zu hoch ansetzen.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: ID.3 First Edition

bernd71
  • Beiträge: 1244
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben: Also mich würde allein der Preis von 50.000,- für die First Edition abschrecken. Das liegt locker im Bereich eines Tesla Model 3 Long Range, und das liegt in einer deutlich höheren Fahrzeugklasse, und hat deutlich mehr zu bieten, was Fahrleistungen, Reichweite, Ladenetzwerk und Ladeleistung angeht.
Du weißt schon das du nicht 50.000€ (minus Förderung) ausgeben musst? In der 50.000€ Variante sind Dinge enthalten die du bei Tesla nicht bekommen kannst, egal wie viel du bezahlst. Also man nicht übertreiben.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
bernd71 hat geschrieben: In der 50.000€ Variante sind Dinge enthalten die du bei Tesla nicht bekommen kannst, egal wie viel du bezahlst. Also man nicht übertreiben.
Da mag sein, mir ging es aber hier nicht um einen direkten Vergleich zwischen Tesla Model 3 und VW DI.3, das Thema wird schon in anderen Threads breitgetreten. Es gibt ja umgekehrt auch genug Dinge, die man bei Tesla bekommt, aber beim ID.3 First Edition auch als Extra nicht.
Ich will nur sagen, dass ich den ID.3 First Edition verhältnismäßig teuer finde, und dass ich denke, dass das für VW nicht gerade förderlich ist, dass sie aber wohl momentan keine andere Wahl haben, da sie nicht genug Stückzahlen liefern können. Ich befürchte eben, dass das ein schlechter Start für ein eigentlich gutes Auto ist und auch ein schlechter Start für VW in die vollelektrische Zukunft. So wird es eben nicht wie angekündigt ein Volks-Wagen werden, sondern eher ein exklusives Sammlerstück, jedenfalls innerhalb der nächsten 1-2 Jahre. Anders als die von VW geschürten Erwartungen wird der ID.3 First Edition vielleicht sogar in geringeren Stückzahlen verkauft werden, als Leaf, Kona, E-Niro usw.
Mein Eindruck ist: Trotz aller vollmundigen Versprechungen bremst VW weiterhin bei der E-Mobilität, nur eben diesmal über den Preis, nicht mehr beim Angebot an sich.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben: dass sie aber wohl momentan keine andere Wahl haben, da sie nicht genug Stückzahlen liefern können.
Das halte ich für eine völlige fehleinschätzung der nachfrage.
Es hat monate gedauert bis 30.000 reservierungen aus europa vorhanden waren.
Und nach meiner quelle in Zwickau hat VW auch heute noch erhebliche bedenken, für die rd. 80.000 ID.3, die sie in 2020 bauen können, genügend bestellungen aus ganz europa zu bekommen.
Sh. auch tesla M3. Das ist seit weihnachten bestellbar und hat aus europa in 9 monaten keine 50.000 bestellungen.

Als elektroauto-fan verklärt man schnell einmal die realität. Einfach bekannte, verwandte, kollegen und nachbarn auf e-autos ansprechen. Die reaktionen sind schockierend.
Zuletzt geändert von hu.ms am Do 19. Sep 2019, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
bernd71 hat geschrieben: Du weißt schon das du nicht 50.000€ (minus Förderung) ausgeben musst? In der 50.000€ Variante sind Dinge enthalten die du bei Tesla nicht bekommen kannst, egal wie viel du bezahlst. Also man nicht übertreiben.
Es ist in meinen Augen aber ein schlechter Scherz, die Wärmepumpe nur in der Linie 3 anzubieten.

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben: So wird es eben nicht wie angekündigt ein Volks-Wagen werden, sondern eher ein exklusives Sammlerstück, jedenfalls innerhalb der nächsten 1-2 Jahre.
Die 30.000 stück 1st. edition sind bei einer tageskapazität von 750 stück schnell gebaut.
Danach gibts den "volkswagen" für preise ab 24.000 € nach neuer förderung.
Wer natürlich jeden schnick-schack als sonderausstattung haben muss, der muß auch kräftig hinlegen. Ist auch bei den VW-verbrenner-modellen so und finde ich gut.
Zuletzt geändert von hu.ms am Do 19. Sep 2019, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
hu.ms hat geschrieben: ...
Das halte ich für eine völlige fehleinschätzung der nachfrage.
Es hat monate gedauert bis 30.000 reservierungen aus europa vorhanden waren.
...
In diesem Fall wundert es mich ja umso mehr, warum der Einstiegspreis so hoch angesetzt wird. VW wird wohl kaum den Anspruch haben, dass der ID.3 von Anfang an kostendeckend verkauft wird. Das wäre schlicht unmöglich, man muss ja auch mal an die Entwicklungskosten und die Schaffung der Produktionskapazitäten denken. Die selbsternannte Strategie von VW ist es ja, möglichst schnell und groß in den E-Markt einzusteigen, dem widerspricht aber der aktuell genannte Preis der First Edition, egal wieviele Rabatte es da auf den Listenpreis gibt. Der Listenpreis ist eben die Ansage an die Öffentlichkeit, und ehrlich gesagt war ich schon sehr enttäuscht, nachdem vor einigen Monaten behauptet wurde, es gäbe den ID.3 zum Preis eines aktuellen Golf Diesel (das war die Aussage von VW-Mitarbeitern). Und ich glaube auch nicht, dass ich der Einzige bin, der auf diese Weise enttäuscht wurde.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben: [aktuell genannte Preis der First Edition, egal wieviele Rabatte es da auf den Listenpreis gibt. Der Listenpreis ist eben die Ansage an die Öffentlichkeit, und ehrlich gesagt war ich schon sehr enttäuscht, nachdem vor einigen Monaten behauptet wurde, es gäbe den ID.3 zum Preis eines aktuellen Golf Diesel (das war die Aussage von VW-Mitarbeitern). Und ich glaube auch nicht, dass ich der Einzige bin, der auf diese Weise enttäuscht wurde.
Achtung! Nichts verwechseln!
Die 1.st edition ist ein sondermodell mit sonderausstattung und entsprechenden preisen.
Das basis-modell zu preisen (nach förderung) wie ein Golf diesel wird nur wenige monate später gebaut und ausgeliefert.
Zuletzt geändert von hu.ms am Do 19. Sep 2019, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
phonehoppy hat geschrieben: In diesem Fall wundert es mich ja umso mehr, warum der Einstiegspreis so hoch angesetzt wird. VW wird wohl kaum den Anspruch haben, dass der ID.3 von Anfang an kostendeckend verkauft wird. Das wäre schlicht unmöglich, ...
Den Anspruch haben Sie aber, wurde sowohl vom VW Vorstand, als auch damals von Herrn Stadtler für Audi so kommuniziert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag