ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

Naheris
read
Den Preis finde ich nicht einmal so schlimm. Da bekomme ich heute für den Preis meines e-Golf ein merklich besseres BEV. Aber mich stören die ziemlich dämlich zusammen gestellten Linien sowie die beschränkten Farbmöglichkeiten für diese. Auswahl hat man faktisch nur in der Mittleren. Linie 1 und 3 sind fest. Wer das auch immer festgelegt hat ist schlicht inkompetent. Entweder bei der Linien-Zusammensetzung oder eben bei der Entwicklung der Farben für die Sitze. Dazu kommen die erzwungenen Felgen und das Glasdach bei der Linie 3 - wobei ich mit Letzterem noch leben könnte.

Die unfähige Kommunikation der Ausstattung für die Reservierer setzt dem Ganzen noch die Krone auf.

(Und ja, auch ich sehe den derzeitigen Aufpreis von Linie 1 auf 2 für überteuert an)

Wobei das Fehlen der Wärmepumpe in der Pressemeldung korrekt sein würde, wenn diese Serie wäre. Aber dann fragt man sich, wo der Hinweis auf die Wärmepumpe nur für Linie 3 her kommt. Oder ist VW so dämlich später die Wärmepumpe mit dem mittleren Akku als Serie zu haben, aber in der First Edition nicht überall einzubauen? Alles ziemlich schlecht gemacht für so viel Tam-Tam. Hätten sie mal etwas weniger Augenmerk auf die schlechte Bühnenshow gelegt und mehr auf die echte Planung...
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Varioman
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Mi 11. Sep 2019, 17:01
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Die Bühnenshow, naja freundlich gesagt, toll war sie nicht. Was die Linien betrifft, ist doch teilweise jetzt auch schon so. Der eine Hersteller mehr der andere weniger. Willst du das, musst du auch jenes nehmen. Ich will kein Fahrzeug mehr ohne HUD, habe das schon seit vielen Jahren. Finde aber ein Schiebe - bzw. Panoramadach nutzlos. Eine Frage an die erfahrenen E Auto Fahrer, mit welcher Reichweite kann man im Winter rechnen. So über den Daumen gepeilt.

Gruß Varioman
Dieselfahrer mit Interesse an e-mobil

Re: ID.3 First Edition

Naheris
read
Ich fahre normalerweise viel Weitstrecke, aber derzeit selten über 120 km/h. Meist eher um 110 km/h. Dabei komme ich normalerweise die halbe NEFZ weit, bzw. zwei Drittel von WLTP. Im Winter. Mit Heizung auf 23°C. Es darf aber nicht zugeschneit sein, dann geht die Reichweite wegen Schneematsch etwas runter.

Da Halbieren einfacher ist als zwei Drittel zu nehmen habe ich NEFZ eigentlich auch besser gefunden. ;)
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: ID.3 First Edition

Lui 75
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 12. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich verstehe hier einige von euch nicht. Es war doch von Anfang an klar, dass die höher wertigeren Ausstattungspakete Aufpreis kosten werden. Das es in Linie 3 gleich 10000,- Euro sind, ist zwar nicht so schön, aber unterm Strich bekommt man für den ID 3 Linie 3 dafür auch mehr als bei den Konkurenten.

Vergleicht man das hier oft genannte Model 3 SR+ mit den ID3 Linie 3 ist der VW meiner Meinung nach die bessere Wahl. M3 SR+ mit 19 Zoll Alufelgen kostet nach Abzug der Umwelprämie 44000,- Euro. ID3 Linie 3 kostet nach Abzug der Prämie 46000,- Euro. Man bekommt aber 20 Zoll Alufelgen, eines der besten Head up Displays aktuell auf dem Markt, Wärmepumpe, 2000 kwh free charging usw usw. Das alles hat das Model 3 nicht. Außerdem sind die Fahrassistenzsysteme beim ID3 auch nicht schlechter oder besser als beim Model 3 (vermutlich). Der viel gelobte Autopilot von Tesla würde noch mal 6300,- Euro extra kosten. Von schlechten oder gar keinem Service bei Tesla ganz zu schweigen. Und auf evtl. gravierende Mängel bei der Auslieferung beim Model 3 habe ich auch keine Lust. Nicht in der Preisklasse. Da mache ich mir bei VW weniger Sorgen.

Ich werde mir die Linie 3 reservieren und hoffen, dass VW nicht 49999,- Euro verlangt sondern vielleicht "nur" 48000,- Euro. Dann wäre er preislich mit dem M3 SR+ gleich auf und für mich persönlich auf jeden Fall die bessere Wahl. Ich bin kein Tesla hasser aber was zur Zeit bei der Firma abgeht ist nicht tragbar. Obwohl VW auch viele Leichen im Keller hat, kann man sich auf den Service und die Qualität verlassen. Und das uns niemand was schenken wird, war mir auch von Anfang an klar. Der Preis ist mit Sicherheit kein Schnäpchen aber für ein gutes E-Auto angemessen. Die anderen sind auch nicht billiger.

Außerdem will ich mir das Auto erst mal anschauen und evtl. testen bevor ich die Flinte ins Korn schmeiße.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Der Vergleich hinkt schon allein deswegen weil der Tesla M3 eine Mittelklasse Limousine ist während der ID3 Kompaktklasse ist.
Beim Vergleich Corsa-e zu ID3 wird immer von den VW Fans hervorgehoben das der ID3 eine Klasse größer ist, deshalb muß das beim Vergleich zum M3 auch bedacht werden (hier ist der ID3 eine Klasse kleiner).

Abgesehen davon sind größere Felgen bei einem E-Auto nicht unbedingt besser sondern bedeuten weniger Reichweite. Auch der Komfort wird durch größere Felgen reduziert.

Wenn man dann noch das billig-Plastik Interieur des ID3 mit dem deutlich besseren Interieur des M3 vergleicht dann wird sofort klar das der ID3 1st viel zu teuer ist für das was man erhält.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: Beim Vergleich Corsa-e zu ID3 wird immer von den VW Fans hervorgehoben das der ID3 eine Klasse größer ist, deshalb muß das beim Vergleich zum M3 auch bedacht werden (hier ist der ID3 eine Klasse kleiner).
objektiv betrachtet rückt der corsa nun doch wieder in den fokus, na mal sehen wann unser foh zur probefahrt lädt :lol:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
ar12 hat geschrieben: objektiv betrachtet rückt der corsa nun doch wieder in den fokus, na mal sehen wann unser foh zur probefahrt lädt :lol:
Das kann ich verstehen, ich finde z.B. auch das Interieur des Corsa-e deutlich wertiger als das des ID3.
Klar der ID3 bietet mehr Platz, aber wenn man den nicht unbedingt braucht ist der Corsa-e eine sehr gute Alternative.
Zuletzt geändert von drilling am Do 12. Sep 2019, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Re: ID.3 First Edition

Nozuka
  • Beiträge: 1462
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 332 Mal
read
Bin auch kein Fan von grösseren Felgen und hoffe dass man dann beim "normalen" Serienfahrzeug nicht durch Pakete zu grösseren Felgen "gezwungen" wird. Sowas darf vielleicht in ein "Optikpaket", aber gehört nicht mit einem HUD oder Fahrassistenz kombiniert.

Aber das man beim 1st kaum Konfigurationsmöglichkeiten haben wird, war ja von Anfang an klar.

Re: ID.3 First Edition

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1101
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Wenn das Pre-Booking nicht gefällt, hier muß man keine Negativ-Zinsen zahlen und kann Geld parken.
Der Griff zum 1st ist eine große Vertrauensfrage, weil die bekannten Nadelöhre nicht offen liegen:
- DC-Ladecharakteristik (wann /wie erfolgt die Ladeleistungsreduzierung - es gibt herbe Beispiele, auch bei Tesla)
- sind die NAVI -Features (Ladesäulenstatus) Zukunftsmusik
- welche Sicherheitssysteme (Kopf-Seiten-Airbag) gibts
- welche Akku-Kühl-Heizsysteme wurden verbaut oder sind Linien-abhängig.
- welcher Ferderungskomfort (Niveauregelung etwa)
- welche Reifenfabrikate gibt es
Alle PR-Darstellungen befassen sich mit Nebensächlichkeiten, Blinke-Blinke, Farbe hier, Augenzwinkern da -> substanzarm.
Jeder Vorbesteller müßte eigentlich die Anworten auf diese wenigen Fragen sofort parat haben -> ich weiß von NIX. Also wäre bis zum Kaufvertrag noch viel Gelegenheit Butter bei die Fische zu tun.
Wertigkeit der Inneneinrichtung: ein Pkw ist ein Werkzeug, das Vandalen an Lack und Scheiben auch zerkratzen, kein Wohnzimmer.
Zuletzt geändert von E-Mobil-Foo am Do 12. Sep 2019, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 587
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Lui 75 hat geschrieben: ....Von schlechten oder gar keinem Service bei Tesla ganz zu schweigen. Und auf evtl. gravierende Mängel bei der Auslieferung beim Model 3 habe ich auch keine Lust. Nicht in der Preisklasse. Da mache ich mir bei VW weniger Sorgen.
Ich schon,
so wie es um Hochvolttechnik und die BEV-Elektronik geht, sehen die Werkstätten gleich ganz alt aus. Da wird bei VW eine Anfrage gestellt, irgendwann kommt eine Antwort, ein Versuch gemacht und die nächste Anfrage gestartet. Es gibt viel zu wenig gut ausgebildete Spezialisten in dem Bereich in den Werkstätten.
Außerdem muss die Werkstatt einen Hochvolt geeigneten Arbeitsplatz vorhalten. Der ist teuer und den haben viel noch nicht. Skoda und Seat schon gar nicht!
Wegen Kleinigkeiten steht der Wagen dann ewig in der Werkstatt. Das wird noch ein rechter Spaß, zumal VW im Service völlig neue Abläufe etabliert.
Da bin ich froh um meinen eGolf, da ist der Bekanntheitsgrad schon etwas höher und mehr Bugs schon bekannt.
Gruß TY12
Zuletzt geändert von TY12 am Do 12. Sep 2019, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag