ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

Justus65
  • Beiträge: 909
  • Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Fen hat geschrieben: Ich habe die Umfrage von VW (Mail vom 31.07.) jetzt nicht mehr genau im Kopf, aber war eine der Antworten auf die Frage "weshalb möchten Sie den ID.3 1ST kaufen? nicht "Als Wertanlage" ???

Aber jetzt mal ehrlich: ich sitze hier und kann oft nur den Kopf schütteln. So viele, die sich offensichtlich überhaupt nicht mit dem Auto und dem Bestellprozess auseinandergesetzt haben!
Ach - ich kann nicht frei konfigurieren?
Wie - Probefahrt ist nicht möglich?
Ui - VW wartet mit einigen Details bis zur IAA?
Unglaublich - keine Rückgabe nach einer Testwoche?

Überhaupt nicht ein bisschen auf der VW Homepage gelesen!
"Och, neues Elektroauto von VW zum Dieselpreis? Kauf ich!"
Foren sind schön und gut. Autozeitschriften mag ich. YouTube-Videos (fullycharged / Robert Llewellyn war aufschlussreich!)...

Aber diese Blindheit bei einigen... Ich verstehe es nicht. Und dann der Aufschrei: "was fällt VW ein? Das können die doch nicht machen!"
Überlegt mal, was die Leute noch vor kurzem für einen eGolf bezahlt haben - und das bei geringer Reichweite.

Also: niemand wird gezwungen, den 1st zu kaufen. Ich glaube, dass das Auto einen vernünftigen Preis haben wird - zumal einiges an Ausstattung in der ID Modellpalette auftaucht, was sonst für einen hohen Preis aufgerufen wird oder schlicht nicht erhältlich ist.

All diejenigen, die teilweise gebetsmühlenartig wiederholen "dann trete ich von meiner Reservierung zurück"... Ja. Gut, warum auch nicht. Sollte das Auto dann aber tatsächlich nach der Vorstellung auf der IAA so viel Interesse auf sich ziehen wie vermutet (schon allein WEIL es bestellbar ist!), wird die Nachfrage bestimmt drastisch ansteigen. Ich glaube immer noch, dass einige den ID.3 nicht so auf dem Schirm haben.
Auch von einigen hier immer wieder zu lesen: dass VW noch nichts "gebracht" hat. Ja, aber bei der Vorstellung vom ID 2016 in Paris hieß es 2020. Und es wird 2020. Weshalb da jetzt Beschwerden kommen, dass 2020 gemeint ist wenn 2020 gesagt wird - verstehe ich auch nicht.
Alleine die vielen enttäuschten Kia und Hyundai Kunden, die immer wieder vertröstet werden. Viele sind bestimmt zur IAA an einem Punkt "Ich wechsel zum VW id.3 - die sprechen vom Sommer 20 und ich KANN wenigstens bestellen - statt eines Bestellstopps für mein Wunschauto UND wenn ich dann mal bestellen kann, dauert es trotzdem noch 6 Monate und länger...

So, das war jetzt auch etwas OT, aber ich musste das einfach mal loswerden!
Nicht persönlich nehmen. 🤷🏻‍♀️
Deinen Aussagen kann man nur zustimmen!

Wobei, die ein oder andere Info gibt es mal, dann hört man nie wieder davon und eindeutig sind auch nicht alle Infos. Kann natürlich auch sein, dass mir einige offizielle Infos durchgerutscht sind.

Z.B.: Im Zuge des Beginns der Reservierung habe ich gehört, dass die ersten 10.000 zuerst abgefragt werden, welches Modell sie wollen, danach der Rest. Diese Info habe ich danach nie weder gehört.

Klar ist, das Auto wird offiziell auf der IAA vorgestellt und ist ab April beim Händler bestellbar. Wann aber Preis- und Ausstattungslisten rauskommen habe ich nicht gelesen. Wann die Reservierer tatsächlich den Vertrag unterschreiben müssen ist mir nicht ganz klar, ich ging immer von April aus.
Wenn der Wagen im April beim Händler bestellbar ist, dann ist bei VW in der Regel auch eine Probefahrt vor Vertragsabschluss möglich. Also müssten ab April auch Probefahrten möglich sein. Sollten wir Reservierer auch erst im April den Vertrag abschießen müssen, dann wäre auch für uns eine Probefahrt möglich.
Die Frage ist einfach, was passiert zwischen September und April?
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
ID.3 1st Max bestellt.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Justus65 hat geschrieben: Die Frage ist einfach, was passiert zwischen September und April?
Gar nix, was soll denn passieren, außer warten?

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 796
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 532 Mal
read
Justus65 hat geschrieben:
Fen hat geschrieben: Ich habe die Umfrage von VW (Mail vom 31.07.) jetzt nicht mehr genau im Kopf, aber war eine der Antworten auf die Frage "weshalb möchten Sie den ID.3 1ST kaufen? nicht "Als Wertanlage" ???

Aber jetzt mal ehrlich: ich sitze hier und kann oft nur den Kopf schütteln. So viele, die sich offensichtlich überhaupt nicht mit dem Auto und dem Bestellprozess auseinandergesetzt haben!
Ach - ich kann nicht frei konfigurieren?
Wie - Probefahrt ist nicht möglich?
Ui - VW wartet mit einigen Details bis zur IAA?
Unglaublich - keine Rückgabe nach einer Testwoche?

Überhaupt nicht ein bisschen auf der VW Homepage gelesen!
"Och, neues Elektroauto von VW zum Dieselpreis? Kauf ich!"
Foren sind schön und gut. Autozeitschriften mag ich. YouTube-Videos (fullycharged / Robert Llewellyn war aufschlussreich!)...

Aber diese Blindheit bei einigen... Ich verstehe es nicht. Und dann der Aufschrei: "was fällt VW ein? Das können die doch nicht machen!"
Überlegt mal, was die Leute noch vor kurzem für einen eGolf bezahlt haben - und das bei geringer Reichweite.

Also: niemand wird gezwungen, den 1st zu kaufen. Ich glaube, dass das Auto einen vernünftigen Preis haben wird - zumal einiges an Ausstattung in der ID Modellpalette auftaucht, was sonst für einen hohen Preis aufgerufen wird oder schlicht nicht erhältlich ist.

All diejenigen, die teilweise gebetsmühlenartig wiederholen "dann trete ich von meiner Reservierung zurück"... Ja. Gut, warum auch nicht. Sollte das Auto dann aber tatsächlich nach der Vorstellung auf der IAA so viel Interesse auf sich ziehen wie vermutet (schon allein WEIL es bestellbar ist!), wird die Nachfrage bestimmt drastisch ansteigen. Ich glaube immer noch, dass einige den ID.3 nicht so auf dem Schirm haben.
Auch von einigen hier immer wieder zu lesen: dass VW noch nichts "gebracht" hat. Ja, aber bei der Vorstellung vom ID 2016 in Paris hieß es 2020. Und es wird 2020. Weshalb da jetzt Beschwerden kommen, dass 2020 gemeint ist wenn 2020 gesagt wird - verstehe ich auch nicht.
Alleine die vielen enttäuschten Kia und Hyundai Kunden, die immer wieder vertröstet werden. Viele sind bestimmt zur IAA an einem Punkt "Ich wechsel zum VW id.3 - die sprechen vom Sommer 20 und ich KANN wenigstens bestellen - statt eines Bestellstopps für mein Wunschauto UND wenn ich dann mal bestellen kann, dauert es trotzdem noch 6 Monate und länger...

So, das war jetzt auch etwas OT, aber ich musste das einfach mal loswerden!
Nicht persönlich nehmen. 🤷🏻‍♀️
Deinen Aussagen kann man nur zustimmen!

Wobei, die ein oder andere Info gibt es mal, dann hört man nie wieder davon und eindeutig sind auch nicht alle Infos. Kann natürlich auch sein, dass mir einige offizielle Infos durchgerutscht sind.

Z.B.: Im Zuge des Beginns der Reservierung habe ich gehört, dass die ersten 10.000 zuerst abgefragt werden, welches Modell sie wollen, danach der Rest. Diese Info habe ich danach nie weder gehört.

Klar ist, das Auto wird offiziell auf der IAA vorgestellt und ist ab April beim Händler bestellbar. Wann aber Preis- und Ausstattungslisten rauskommen habe ich nicht gelesen. Wann die Reservierer tatsächlich den Vertrag unterschreiben müssen ist mir nicht ganz klar, ich ging immer von April aus.
Wenn der Wagen im April beim Händler bestellbar ist, dann ist bei VW in der Regel auch eine Probefahrt vor Vertragsabschluss möglich. Also müssten ab April auch Probefahrten möglich sein. Sollten wir Reservierer auch erst im April den Vertrag abschießen müssen, dann wäre auch für uns eine Probefahrt möglich.
Die Frage ist einfach, was passiert zwischen September und April?
Jetzt geht das schon wieder los!
Du willst es anscheinend nicht verstehen: Es wird keine Probefahrten geben! Die ID.3 1st gehen direkt an die Kunden und NICHT zum Händler als Vorführfahrzeug.
Der Bestellablauf wurde hier mehrfach ausführlich beschrieben und diskutiert, nimm es doch bitte einfach so zur Kenntnis.
Es gibt kein "hätte / könnte / müsste /sollte"
Und noch einmal: Die Fakten zu dem Thema sind auf der VW-Seite nachzulesen und wurden hier bereits verlinkt.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
ar12 hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben: So ist es.
Und von den lieferbaren tesla M3, mit preisen ab 46.000 € sind aus D nur rd. 10.000 bestellt.
Die "Blase" schein sich stark zurückzuhalten. ;)
na ist doch so, wer kann 45k€ oder 30k€ so einfach rausschmeissen....vielleicht diese Blase aber selbst diese hier, hat ihre grenzen gefunden.....imo....
Mal durchgezählt wohl nur 10-15 in diesem Forum. :lol:
Es geht hier nicht ums Meckern, aber diese künstlichen Mengen und First XX die Termine, Wenn weg dann... usw.
Leute die Autohersteller führen uns doch vor.
Klar ich möchte auch endlich unseren Familienwagen (seit 1,5 Jahren) durch ein solides E-Auto ersetzen. Deshalb habe ich schon "Alles" mitgemacht. Vom LEAF mit Rapid Gate und KIAs Bluff mit dem NIRO. KEIN AUTO bisher.
Warum soll ich dann Eure ROSA Brille aufsetzen? :?:
E-UP 03/2017 & Citigoe iV 01/2020 :)

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Eautofahrer hat geschrieben: Leute die Autohersteller führen uns doch vor.
DEFINITIV und ohne rot zu werden und die lämmer warten und jammern und betteln :mrgreen: :mrgreen:

ehrlich es ist z.k.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
@ Justus65 du bist lustig und holst @Nico wieder richtig aus der Reserve. Sport Frei!

@ Justus65 stimme Dir zu
E-UP 03/2017 & Citigoe iV 01/2020 :)

Re: ID.3 First Edition

Schaumermal
  • Beiträge: 3088
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
ar12 hat geschrieben: alles nur reines gepokere wegen der co2 strafsteuer, liefern will außer tesla keiner, zumindest nicht die old industrie.................ehrlich die lachen unsere blase sowas von AUS...imo...
Ist doch völlig richtig so. Es gibt gesetzlich Regeln und daran orientieren sich die Hersteller. Jedes BEV, der jetzt und nicht nächstes Jahr verkauft wird, ist unter dem Blickwinkel der c02-Strafen ein massiver betriebswirtschaftlicher Fehler.
Die Unternehmen verhalten sich regelkonform - alles total normal.
Jeder Forist hier sucht seinen persönlich optimierten Vorteil - die Unternehmen ebenfalls.

Fertig.
Zuletzt geändert von Schaumermal am Di 13. Aug 2019, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 796
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 532 Mal
read
Eautofahrer hat geschrieben: @ Justus65 du bist lustig und holst @Nico wieder richtig aus der Reserve. Sport Frei!
...um mich aus der Reserve zu holen braucht es viiiiieeel mehr :P
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

bernd71
  • Beiträge: 1255
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Eautofahrer hat geschrieben:
ar12 hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben: So ist es.
Und von den lieferbaren tesla M3, mit preisen ab 46.000 € sind aus D nur rd. 10.000 bestellt.
Die "Blase" schein sich stark zurückzuhalten. ;)
na ist doch so, wer kann 45k€ oder 30k€ so einfach rausschmeissen....vielleicht diese Blase aber selbst diese hier, hat ihre grenzen gefunden.....imo....
Mal durchgezählt wohl nur 10-15 in diesem Forum. :lol:
Es geht hier nicht ums Meckern, aber diese künstlichen Mengen und First XX die Termine, Wenn weg dann... usw.
Leute die Autohersteller führen uns doch vor.
Komisch bei den Tesla Signature Fahrzeugen hat man dieses Jammern nicht gehört, auch beim ständigen hin und her bei Modellen und Ausstattung. Die First Edition ist eine limitierte Sonderauflage, gab es schon früher und wird es immer mal geben. Wenn etwas limitiert ist dann ist Schluss wenn alle weg sind, ist einfach so. Wenn es einem nicht passt dann lasst es. Es gibt das Auto dann ja auch ganz normal als nicht Sonderedition zu kaufen. :roll:

Re: ID.3 First Edition

Justus65
  • Beiträge: 909
  • Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Nico hat geschrieben:
Eautofahrer hat geschrieben: @ Justus65 du bist lustig und holst @Nico wieder richtig aus der Reserve. Sport Frei!
...um mich aus der Reserve zu holen braucht es viiiiieeel mehr :P
Dafür warst du aber schnell, und noch dazu daneben.
Ich habe nie gesagt, dass man mit den ID 3 1st eine Probefahrt machen können soll. Aber VW fährt im Herbst das Band an. Was produzieren die bis April bzw. Juni/Juli, wenn die Auslieferung beginnt. Ab April soll jeder das Auto bei seinem Händler bestellen können. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass der normale VW Kunde ein Auto bestellt, ohne Probe gefahren zu sein. Also kann man wohl ab spätestens April die Schüssel Probe fahren. Es ist doch egal ob das ein 1st oder das Basismodell oder irgendwas dazwischen ist. Es geht ums Reinsetzen, ein paar Kurven fahren und schauen, ob einem die Proportionen und das Fahrverhalten der Karre liegen.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
ID.3 1st Max bestellt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag