ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

Schaumermal
  • Beiträge: 3104
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
drilling hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben:
drilling hat geschrieben: Nicht "kostet unter 30.000 Euro" sondern beginnt in der Basisaustattung unter 30.000 Euro.
Die Basisaustattung wird aber wahrscheinlich so gut wie niemand bestellen wollen, denn wer gibt schon 30.000 Euro für eine Verzichtsversion aus?
hmm ... ist das nicht ein bisschen Korintenka***ei??
Nach meinem Verständnis ist die Basisversion die Standardversion und die kostet unter 30.000 Euro. Ob das eine Verzichtsversion ist muss jeder Interessent für sich persönlich entscheiden.
Jetzt bringst du aber alles durcheinander.
Die Standard-Version ist die die man nächstes Jahr nach der First-Edition regulär bestellen kann. Die Standard-Version wird es in vielen verschiedenen Ausführungen geben mit 3 (oder 4?) verschiedenen Akkugrößen.
Die Basisaustattung die unter 30.000 Euro kosten wird ist einfach nur die nackte Standard-Version mit dem kleinsten Akku.
Klar kannst du die bestellen wenn du möchtest, ich würde da aber mindestens noch das übliche Winterpaket dazubestellen und damit wirst du wohl schon über 30.000 Euro kommen.
Ich bringe gar nichts durcheinander und du verstehst gar nichts -
GENAU das meine ich .. das ist für mich Standard=Basis. Ob das nackt ist oder sonst was haben die Kunden zu entscheiden.
'Verzicht' ist eine sehr persönliche Sache - ich verzichte auf nichts wenn ich keine Alu-Felgen und keine super-Duper-Soundanlage habe ..

Die gibt es für unter 30.000 Euro. Fertig. Wo ist das Problem?
Und der 'kleinste' Akku ist das was Corsa und co überhaupt nur liefern - da scheint es einer Reihe von Fans total zu reichen.
Und der 'kleinste' ist nicht klein sondern nur nicht so groß wie die anderen - der Standard-Akku eben.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben:
Blue shadow hat geschrieben: für Vw ist es halt ne Gradwanderung mit dem Preis....zu hoch werden sie die Produktion nicht los....müssen am Ende wegen Flottenverbrauch Strafe zahlen. Zu niedrig bleibt zu wenig Marge.
Marge muss man halt gegen Strafzahlungen rechnen. Und VW hat ja noch die anderen e-Autos die sie notfalls über den Preis in den Markt drücken können. Besonders der neue e-Up! bietet sich da an. Vermutlich zählen die Verkäufe an das eigene Car-Sharing auch mit. Insofern: Jede Menge Möglichkeiten den Flottenverbrauch zu drücken.

Ich persönlich wünsche mir eigentlich das die teureren Varianten des ID.3 keinen zu großen Zuspruch finden. E-Mobilität muss deutlich günstiger werden, sonst wird das nix mit dem Massenmarkt. Aktuell sind die Preise immer noch etwas zu ambitioniert - und die Modelle aller Hersteller für nächstes Jahr zeigen da leider noch keine wirkliche Besserung.

Ciao, Udo
Aber scheinbar sind ja 30k Vorbesteller bereit > 40k€ loszuwerden. Auch ohne Probefahrt.... :P Das liegt wohl an der knappen Menge der ersten Fahrzeuge.
E-UP 03/2017 & Citigoe iV 01/2020 :)

Re: ID.3 First Edition

ubit
  • Beiträge: 2518
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Eautofahrer hat geschrieben: Aber scheinbar sind ja 30k Vorbesteller bereit > 40k€ loszuwerden. Auch ohne Probefahrt.... :P Das liegt wohl an der knappen Menge der ersten Fahrzeuge.
Soweit ich das bisher sehe sind die 30k noch nicht ausgereizt. Im Gegensatz zu anderen Herstellern hält sich das Interesse als - trotz massiver Werbung - ziemlich in Grenzen. Und mal ernsthaft: Was sind 30k unverbindliche Vorbestellungen wenn VW im Jahr 11 Mio Fahrzeuge verkauft?

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: ID.3 First Edition

Bungee
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:08
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
ubit hat geschrieben:
Eautofahrer hat geschrieben: Aber scheinbar sind ja 30k Vorbesteller bereit > 40k€ loszuwerden. Auch ohne Probefahrt.... :P Das liegt wohl an der knappen Menge der ersten Fahrzeuge.
[...] trotz massiver Werbung [...]
Ehrliche Frage (schaue nicht viel fern): Welche massive Werbung für die 1st Edition? Laufen Spots? Oder jetzt online?
Ich bin wirklich viel auf EV Seiten und Foren etc unterwegs und bekomme mit diesen Cookies maximal Werbung für e-Golf Abverkauf. Noch nie was zum ID gesehen.

Re: ID.3 First Edition

CaptainPicard
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Ich kann nur für mich sprechen aber für mich war der ID.3 interessant nicht weil er so gut aussieht oder so eine tolle innovative Technologie hat sondern weil die Ankündigung lautete dass man ein ordentliches Elektroauto mit brauchbarer Reichweite für den Preis eines Diesel-Golfs bekommt. Was soll ich nun also mit einer 40.000 Euro First-Edition?

Re: ID.3 First Edition

Bungee
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:08
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Ich kann mich täuschen, aber ich glaube nicht dass VW irgendwen dazu zwingt, sich eine 1st Edition zu kaufen. Es gibt eine FAQ auf der offiziellen VW Seite zum Ablauf, eine grobe Kostenorientierung und einen ziemlich genauen Fahrplan. Wer keine 1st Edition will, reserviert einfach keine. Wer seine reservierte 1st Edition nicht mehr will, storniert einfach. Wer eine normale/Standard/Serien Version des ID3 will, konfiguriert und bestellt eine ab April 2020.

Die 1st Edition ist nicht gleich die Serien Version. Deswegen hat sie auch einen Zusatznamen. Niemand erwartet nach der Aussage "VW Golf neu ab 19.000 Euro" dass man dafür einen Golf R bekommt, oder? Ist der Unterschied so schwer zu verstehen?

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 797
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 532 Mal
read
Bungee hat geschrieben: Ich kann mich täuschen, aber ich glaube nicht dass VW irgendwen dazu zwingt, sich eine 1st Edition zu kaufen. Es gibt eine FAQ auf der offiziellen VW Seite zum Ablauf, eine grobe Kostenorientierung und einen ziemlich genauen Fahrplan. Wer keine 1st Edition will, reserviert einfach keine. Wer seine reservierte 1st Edition nicht mehr will, storniert einfach. Wer eine normale/Standard/Serien Version des ID3 will, konfiguriert und bestellt eine ab April 2020.

Die 1st Edition ist nicht gleich die Serien Version. Deswegen hat sie auch einen Zusatznamen. Niemand erwartet nach der Aussage "VW Golf neu ab 19.000 Euro" dass man dafür einen Golf R bekommt, oder? Ist der Unterschied so schwer zu verstehen?
ich verstehe das Gejammer hier auch nicht.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

ubit
  • Beiträge: 2518
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Bungee hat geschrieben: Ehrliche Frage (schaue nicht viel fern): Welche massive Werbung für die 1st Edition?
Bei uns hängen jede Menge Plakate mit diversen ID-Modellen. Meist an diesen "scrollbaren Plakatdisplays".

Ich meine auch schon TV-Werbung gesehen zu haben, da bin ich aber nicht 100% sicher weil ich TV nur "offline" schaue und die Werbung immer überspringe *g* Irgendwas gab es auch schon im Zusammenhang mit Fußball, wenn ich mich richtig erinnere.

Also für die geplanten Stückzahlen finde ich den Werbeetat jetzt schon recht beeindruckend.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
wird in den VW Autohäusern schon prominent geworben?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1124
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben: Ich kann nur für mich sprechen aber für mich war der ID.3 interessant nicht weil er so gut aussieht oder so eine tolle innovative Technologie hat sondern weil die Ankündigung lautete dass man ein ordentliches Elektroauto mit brauchbarer Reichweite für den Preis eines Diesel-Golfs bekommt. Was soll ich nun also mit einer 40.000 Euro First-Edition?
Ganz einfach: die ankündigung mit dem preisvergleich Golf-diesel gilt nicht für die 1.st edition sondern für die normale serie.

Um den angekündigte "preisgleichheit" zu schaffen werden sie mit sehr spitzen bleistift mit jeder noch so kleinen besonderheit rechnen. D.h. der diesel-version werden viele aufpreispflichtige zusatzausstattungen zugerechnet die beim ID.3 basis serie werden.
Beispiele: LED-licht, automatik, motorleistung, großes navi, sprachsteuerung u.v.m.

Und noch zur werbung:
Ich habe den eindruck, dass VW zunächst einmal die elekromobiliät allegemein bewirbt, da diese ja bei viele ein schlechtes Image hat.
Für die spezifischen einzelmodelle werden sie vermutlich erst werbung machen wenn sie auch bestellbar sind.
Zuletzt geändert von hu.ms am Di 13. Aug 2019, 10:23, insgesamt 3-mal geändert.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag