Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
jodi2 hat geschrieben:
Das hab ich so noch nicht gehört bzw. ich denke, da wird man sich nicht früher als nötig festlegen.
Lest ihr denn das Kleingedruckte nicht, bevor ihr 1000 € ausgebt?



Zitat https://www.volkswagen.de/elektromobili ... d/faq.html
Die Sonderedition ID.3 1ST wird es in drei vorkonfigurierten Modellvarianten geben. Ist das Kontingent einer Ausstattungsvariante erschöpft, kann diese nicht mehr bestellt werden. In diesem Fall kannst du dich für eine der noch verfügbaren Ausstattungsvarianten entscheiden.
Vielleicht gibt es nur 1000 Stk. für die 40000 Euro-1st-Basis?
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 627 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
beemercroft hat geschrieben:
Die Sonderedition ID.3 1ST wird es in drei vorkonfigurierten Modellvarianten geben. Ist das Kontingent einer Ausstattungsvariante erschöpft, kann diese nicht mehr bestellt werden. In diesem Fall kannst du dich für eine der noch verfügbaren Ausstattungsvarianten entscheiden.
Vielleicht gibt es nur 1000 Stk. für die 40000 Euro-1st-Basis?
Es gibt keinen 40.000-euro-1st-Basis
Es gibt 30.000 Stück Sonderedition 1st (drei Varianten)
der Basis kommt später und kostet 30.000 euro und ist kein 1st

Ich weiß .. alles .. total schwierig ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Maido
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
Maido hat geschrieben: Die VK - Preise für den 62 kWh ID, werden dann kaum anders als vergleichbare Koreaner sein, kommt
dann noch auf die Ladetechnik und Ausstattung der Standardversion an.
Der grosse von vielen erhoffte Preisrutsch, bleibt wohl eher noch aus.
Ist das denn sooo schwierig .. ?
die 1st-Edition hat 420 km Reichweite und den 58er akku. Die kannst du jetzt reservieren. Den Wagen gibt es in 3 Ausstattungsvarianten und er kostet unter 40.000 euro (also 39.999,99)
Später gibt es auch das Basis-modell mit 45 kwh und 330 km Reichweite und eine super-duper-Luxusvariante mit 77kwh und 550 km.
OK?
Mir geht es um den 58 kWh ID, sollte doch klar erkennbar sein und deine 39.999,99, deuten eher darauf hin,
dass diese auch nach der Edition, im Preisbereich z.B. des Niro/Kona liegen werden.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Das Zitat bezieht sich auf die 3 1st-Varianten. Mehr als zitieren kann ich nicht. Die 40K Version macht nur einen Teil des 30‘000er-Kontingets aus. Der Rest sind teurere 1st-Versionen (Plus, Max). D.h. wenn das Kontingent der günstigen 1st-Variante weg ist, kann man nur noch teure Plus/Max-Varianten bestellen.
Zuletzt geändert von beemercroft am Mi 8. Mai 2019, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Ob es wohl bei dem Tesla kopier Schema dann auch keinerlei Rabatt gibt, zumal vermutlich viele Reservierungen vorliegen?

Muss man dann bei der günstigen einfachen 1st Edition also 36.000,- Euro überweisen - 39.999- - 2000,- Hersteller Anteil - 2000 Bafa?

Hat jemand irgendwo etwas dazu erfahren wie es mit Rabatten aussieht, bzw. ob es welche gibt?

Bei dem großen VW "Vorbild" bekanntlich keinerlei Rabatte.

Und der Hersteller Anteil ist bei den aufgerufenen Preisen bereits abgezogen.

Wird der Hersteller Anteil bei den aufgerufenen 39.999,- überhaupt noch abgezogen?

Irgendwie finde ich die Preisinformationen von VW irritierend, ungenau, verschwommen und verwirrend.

Ob das Taktik ist?
Zuletzt geändert von stefanelectric am Mi 8. Mai 2019, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Auf der Suche nach einem Elektroauto

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

zeolit
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Fr 25. Dez 2015, 19:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
@Schaumermal
gerade die generelle 8 Jahre Garantie spricht doch dafür, dass danach der Akku nicht mehr im Auto verwendet werden kann. Als Sicherheitsabstand habe ich 2 Jahre gedacht.
Wenn ich davon ausgehe, alle 250 km zu laden und einer Fahrleistung von 10.000 km pro Jahr also 100.000 km /10 Jahre, dann habe ich nach 10 Jahren, 400 Ladezyklen. Gehe ich von der doppelten Anzahl Ladezylen aus, weil zwischendurch laden, dann komme ich auf 800 Ladezyklen. Ich meine 1000 Ladezyklen sind schon ein guter Wert. Für kleinere Akkus (250 km Reichweite) denke ich, liege ich mit 10 Jahre nicht ganz falsch. Nicht nur Ladezyklen sondern auch das Alter des Akkus, lassen seine Kapazität sinken, oder nicht?
Zuletzt geändert von zeolit am Mi 8. Mai 2019, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
beemercroft hat geschrieben: Lest ihr denn das Kleingedruckte nicht, bevor ihr 1000 € ausgebt?
Wenn sie weg wären oder ein großes Risiko dabei wäre...
Andere nehmen 2000 oder machen Kaufverträge und sagen einem erst Monate später, dass man 1-1,5 Jahre länger drauf warten darf...
beemercroft hat geschrieben: Zitat https://www.volkswagen.de/elektromobili ... d/faq.html
Die Sonderedition ID.3 1ST wird es in drei vorkonfigurierten Modellvarianten geben. Ist das Kontingent einer Ausstattungsvariante erschöpft, kann diese nicht mehr bestellt werden. In diesem Fall kannst du dich für eine der noch verfügbaren Ausstattungsvarianten entscheiden.
Vielleicht gibt es nur 1000 Stk. für die 40000 Euro-1st-Basis?
Danke, das hatte ich so noch nicht gelesen oder gehört.
Wäre möglich, aber ich sehe (noch...) keinen Grund VW nur das schlimmste zu unterstellen und nicht anzunehmen, dass es wenn alle Pakete ihn ähnlich größer Stückzahl geben wird. Und solange ich noch nicht sicher weiß, was die Pakete enthalten und was sie kosten, welches ich will und von welchem es wie viele gibt, macht es eh wenig Sinn sich darum zu sorgen.
i3s 120Ah seit 9/19

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
stefanelectric hat geschrieben: Ob es wohl bei dem Tesla kopier Schema dann auch keinerlei Rabatt gibt, zumal vermutlich viele Reservierungen vorliegen?

Muss man dann bei der günstigen einfachen 1st Edition also 36.000,- Euro überweisen - 39.999- - 2000,- Hersteller Anteil - 2000 Bafa?

Hat jemand irgendwo etwas dazu erfahren wie es mit Rabatten aussieht, bzw. ob es welche gibt?

Bei dem großen VW "Vorbild" bekanntlich keinerlei Rabatte.

Und der Hersteller Anteil ist bei den aufgerufenen Preisen bereits abgezogen.

Wird der Hersteller Anteil bei den aufgerufenen 39.999,- überhaupt noch abgezogen?

Irgendwie finde ich die Preisinformationen von VW irritierend, ungenau, verschwommen und verwirrend.

Ob das Taktik ist?
Fast alle Presse Veröffentlichungen heute Schreiben von unter 30.000,- Euro.

Das suggeriert ein relativ günstiges Angebot im Vergleich zu Peugeot 208, Renault Zoe etc

Stimmt aber für das hier angebotene Auto absolut nicht.
Auf der Suche nach einem Elektroauto

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

platti
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mo 28. Jan 2019, 15:45
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ja mei, ob der Tausender jetzt hier bei mir oder da auf´m Konto liegt is mir Wurscht. Zinsen gibts eh keine.
Lasse mich einfach überraschen. Wenn´s nicht passt dann halt wieder auf mein Konto.
Auch andere Mütter haben hübsche Töchter......
Lexus ct200h Dynamic Monacoblau
ID 3 Life Weiß bestellt am 01.09.20

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

harlem24
  • Beiträge: 7336
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 440 Mal
read
zeolit hat geschrieben: @Schaumermal
gerade die generelle 8 Jahre Garantie spricht doch dafür, dass danach der Akku nicht mehr im Auto verwendet werden kann. Als Sicherheitsabstand habe ich 2 Jahre gedacht.
Wenn ich davon ausgehe, alle 250 km zu laden und einer Fahrleistung von 10.000 km pro Jahr also 100.000 km /10 Jahre, dann habe ich nach 10 Jahren, 400 Ladezyklen. Gehe ich von der doppelten Anzahl Ladezylen aus, weil zwischendurch laden, dann komme ich auf 800 Ladezyklen. Ich meine 1000 Ladezyklen sind schon ein guter Wert. Für kleinere Akkus (250 km Reichweite) denke ich, liege ich mit 10 Jahre nicht ganz falsch. Nicht nur Ladezyklen sondern auch das Alter des Akkus, lassen seine Kapazität sinken, oder nicht?
Du fährst kein Elektroauto, oder?
Der Akku ist bei 160000km weit davon entfernt im Eimer zu sein. 400 Vollzyklen sind nichts.
Warum sollte man ihn nicht mehr im Auto verwenden können? Eventuell hat er nicht mehr die Reichweite, wie am Anfang, kaputt ist er aber sicherlich nicht.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag