Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
midget77 hat geschrieben: Ich hoffe, VW legt in Sachen Effizienz stark! zu - der Audi e-tron trägt in diesem Kapitel ja leider als Schlusslicht die rote Laterne...
(In dieser Hinsicht könnte sich VW den Konzern Hyundai/ Kia als Vorbild nehmen)
Sie haben die rote Laterne vom MX übernommen. Und Tesla kann es ja auch besser. Liegt halt an der Bauform. Da ein ID3 nicht die optimale Form wie ein m3 oder Ioniq hat, wird der etwas mehr verbrauchen. Einen Tod muss man sterben...

Das Reichweiten/Preis Verhältnis wird aber sicherlich nicht schlecht sein...
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Exec
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:30
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ob der Verbrauch aber höher als beim Kona, Niro oder Soul ist, wird man wohl noch abwarten müssen. Ein Vergleich mit dem E-tron bringt wahrscheinlich nicht viel.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
creative-tec hat geschrieben: Warum sollte ein Autohersteller so dämlich sein und 3000€ pro E-Auto draufzahlen, bei (geplanten) Stückzahlen jenseits der 100000-150000 Fahrzeugen p.a.
Um die Menschheit mit bezahlbarer und sauberer Mobilität zu versorgen? Oder damit Mitglieder in einem E-Auto Forum was zum jubeln haben?
Das Stichwort ist Flottenverbrauch in Europa und E-Auto Quote in China, mehr ist da nicht.
Genau so ist es. Und jedes Auto ist viel Wert. Selbst wenn man die Supercredits weglässt, die in 2020-2022 ein Elektroauto noch mehr Wert machen, sind es pro Elektroauto 95 * 95 Euro, die an Strafzahlungen eingespart werden (wenn man über dem CO2-Ziel liegt mit der gesamten Flotte); das sind 9.025 Euro. 2021 je nach Nutzbarkeit der Supercredits das 1,67-fache, also bis zu 15.071 Euro. Da nimmt man gerne die 3.000 Euro Verlust beim einzelnen Elektroauto hin.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Exec
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:30
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Wie die vermeintlichen 3000 € Verlust pro Auto zustande kommen ist ja auch nicht überprüfbar.

Ich denken sie werden aber schon ein Argument gegen Rabattwünsche der Kunden sein, die bei den Verbrenner Rabatte von 20%-30% oder sogar noch mehr gewohnt sind.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

150kW
  • Beiträge: 4573
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
midget77 hat geschrieben: Mit (hoffentlich) ähnlicher Winter-Reichweite, dank der Wärmepumpe im ID. 3
Die CO2 Wärmepumpe soll ja auch einiges bringen. Ich glaube es waren 7% mehr Reichweite gegenüber einer konventionellen Wärmepumpe bei 0 Grad.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Nozuka
  • Beiträge: 1445
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Bin sehr gespannt auf diese Wärmpepumpe. Hoffentlich gibt VW dann bald detaillierte Infos dazu raus.

Auch im Kühlbetrieb sollte die Klimaanlage weniger Energie verbrauchen.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Maido
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
An den aktuellen Kobaltpreisen, sollten günstige Akkus nicht scheitern, immerhin war der Preis vor
12 Monaten, fast 3x so hoch.

https://www.kobaltpreis.eu/

http://www.finanztreff.de/kurse_einzelk ... ?i=5207729
Zuletzt geändert von Maido am Di 30. Apr 2019, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

TomEk
  • Beiträge: 660
  • Registriert: Sa 9. Sep 2017, 13:46
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Der Kobaltpreis stellt nur ein Teil der Akku- Puzzle dar...Meiner Meinung nach das ausschlaggebende ist der Markt dh. Verhältnis Nachfrage-Angebot und dort sind keine positive Veränderungen in Sicht, leider...
Die derzeitige Monopolstellung einiger Hersteller wird den Preis der Akkus in der nächsten Zeit sicherlich nicht senken ( siehe Causa : Sion , VW- LG uvm.). :wand:
Da gehe ich jede Wette ein.. :mrgreen:

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

midget77
  • Beiträge: 1056
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Super-E hat geschrieben:
midget77 hat geschrieben: Ich hoffe, VW legt in Sachen Effizienz stark! zu - der Audi e-tron trägt in diesem Kapitel ja leider als Schlusslicht die rote Laterne...
(In dieser Hinsicht könnte sich VW den Konzern Hyundai/ Kia als Vorbild nehmen)
Sie haben die rote Laterne vom MX übernommen. Und Tesla kann es ja auch besser. Liegt halt an der Bauform. Da ein ID3 nicht die optimale Form wie ein m3 oder Ioniq hat, wird der etwas mehr verbrauchen. Einen Tod muss man sterben...

Das Reichweiten/Preis Verhältnis wird aber sicherlich nicht schlecht sein...
Der e-tron hat einen Mehrverbrauch von über 20% im Vergleich zum Model X (ebenfalls ein SUV) !

Klar kann man den e-tron nicht mit dem ID. 3 vergleichen!
Aber es zeigt, dass der Audi e-tron (wie der ID. 3 ein Fahrzeug aus dem VW-Konzern) (in seiner Klasse) den höchsten Verbrauch hat.
Ob sie es nicht besser können oder falsche Prioritäten gesetzt haben ist eigentlich egal, die Effizienz ist besch...en!
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Das ist weit hergeholt. Der e-tron ist ein eigene Entwicklung - vermutlich mit heißer Nadel gestrickt, und nach Audi angaben lag die Priorität eher auf performance. Die Effizienz des antriebsstrangs werden wir auch erst dann vergleichen können wenn der sportback kommt...
Der meb wurde mit einem ganz anderen Hintergrund und deutlich mehr Invest entwickelt - von anderen Leuten - und wenn überhaupt sollte man eher die "Effizienz" des e-golf als Referenz betrachten.
Ihr glaubt doch nicht, dass sich die etron Entwickler und MEB Entwickler wöchentlich zu einem Entwicklerstammtisch treffen. Selbst innerhalb einer Firma ist es oft schwer Technologie know how zu transferieren...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag