Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben:Naja, die übliche Mindestausstattung moderner Autos.
DAB+ Radio (UKW wird bald verboten), Klimaanlage, Navi, TomTom Live, Abstandsassi, Smartphone-Einbindung, und solche Dinge.
Da landet man bei Volkswagen schnell bei 40000 Euro.
wie kann ford vollausstattung für diesen preis anbieten? vielleicht sollte sich die hersteller hieran orientieren volle hütte zu einem "volksnahen" preis ja ok verbrenner aber das lasse ich nicht mehr lange gelten.auch dieser ford hat 4 räder und tausende teile mehr als ein e-auto, was wiegt z.b. ein elektromotor..das einzig neue in einem elektro auto ist der akku, denn in jeder waschmaschine,bohrmaschine,staubsauger...sind elektromotoren...imo....
Zuletzt geändert von ar12 am Fr 28. Dez 2018, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

hu.ms
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Jetzt schreiben hier nur 2 leute und schon gibt's die unterschiedliche vorstellungen bei der Ausstattung.
Genau das meine ich im bezug auf objektive preisvergleiche.
Bei meinem letzten Benziner 2013 habe ich zusatzausstattung für 2700 € gekauft.
Bei anderen geht's nicht unter dem doppelten.
Versteht ihr was ich meine ?
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

hu.ms
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
ar12 hat geschrieben: wie kann ford vollausstattung für diesen preis anbieten? vielleicht sollte sich die hersteller hieran orientieren volle hütte zu einem "volksnahen" preis ja ok verbrenner aber das lasse ich nicht mehr lange gelten.auch dieser ford hat 4 räder und tausende teile mehr als ein e-auto, was wiegt z.b. ein elektromotor.....imo....
Und wieder: was ist vollausstattung, die ist doch bei jedem modell anders.
Beim Focus anders als beim Fiesta oder beim C-max.
Eine vergleich ist bei unterschiedlichen ausstattungen nicht objektiv.
Je nach verglichenen fahrzeugen muss in jedem fall eine ausstattungsbereinigung durchgeführt werden.
Zuletzt geändert von hu.ms am Fr 28. Dez 2018, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Helfried
read
Simon1982 hat geschrieben:Beim Radio bin ich bei dir, beim Navi auch schon wieder nicht. Da sind portable Geräte ein günstige und leistungsfähige Alternative.
Da hast du sicherlich recht. Aber wenn so triviale Dinge (ein Navi ist 130 Euro wert, ein Radio 200 ) den Preis eines Volkswagen um 10.000 Euro hoch treiben, ist das schon eine Erwähnung wert bei Preisvergleichen.

Die Basisausstattung im Sinne von "nichts" kann man nicht sinnvoll vergleichen zwischen den einzelnen Automarken. Wenn mir Volkswagen-Vertreter um 29990 Euro das Radio verweigern, muss ich gequält lächeln, in Gedanken schieße ich solche Leute aber auf den Mond.
Zuletzt geändert von Helfried am Fr 28. Dez 2018, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

hu.ms
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Simon1982 hat geschrieben:Beim Radio bin ich bei dir, beim Navi auch schon wieder nicht. Da sind portable Geräte ein günstige und leistungsfähige Alternative.
Da hast du sicherlich recht. Aber wenn so triviale Dinge (ein Navi ist 130 Euro wert, ein Radio 200 ) den Preis eines Volkswagen um 10.000 Euro hoch treiben, ist das schon eine Erwähnung wert bei Preisvergleichen.

Die Basisausstattung im Sinne von "nichts" kann man nicht sinnvoll vergleichen zwischen den einzelnen Automarken.
Welche "dinge" genau treiben den preis um 10.000 € hoch?
Sind doch leider immer wieder nur pauschalaussagen.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Vor allem weil ein festeingebautes Navi deutliche Vorteile gegenüber einem Handy als Navi hat, die durchaus einen gewissen Preis rechtfertigen. Die "normalen" VW Navis finde ich gut und relativ fair bepreist, das Discover Pro ist hingegen immer noch zu teuer.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

DAB+

USER_AVATAR
  • Anmar
  • Beiträge: 818
  • Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
@Helfried
Wo steht es, dass UKW verboten werden soll. Das EU-Parlament hat nur beschlossen, dass zukünftige Neuwagen auch ein DAB+ Empfangsteil haben müssen.

Bund und Länder sind dabei, auch eine Pflicht für eine digitale Schnittstelle für höherwertigen Radios, einzuführen.
https://www.dabplus.de/2018/12/18/dab-2 ... ueber-dab/

Ein Abschaltdatum für UKW konnte ich nicht finden. Nur die Rechnungshöfe von Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern fordern ein abschalten, allerdings von DAB+.
https://www.tagesspiegel.de/medien/dab- ... 72680.html

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Nozuka
  • Beiträge: 1462
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 332 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:
Meine prognose:
48 kwh: 28.000
64 kwh: 33.000
83 kwh: 38.000
Und natürlich kann man mit zusatzausstattung locker 10.000 mehr ausgeben.
Deckt sich ungefähr mit meiner Prognose. Vielleicht hier und da 1k mehr oder weniger, aber so in dem Rahmen klingts passend zu dem was wir bisher wissen.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Fu Kin Fast
read
hu.ms hat geschrieben:Meine prognose:
48 kwh: 28.000
64 kwh: 33.000
83 kwh: 38.000
Ich gehe davon aus, dass mindestens der große Akku, wenn nicht auch schon der mittlere Akku an eine höhere Ausstattungslinie gebunden sein wird.
Helfried hat geschrieben:Naja, die übliche Mindestausstattung moderner Autos.
DAB+ Radio (UKW wird bald verboten), Klimaanlage, Navi, TomTom Live, Abstandsassi, Smartphone-Einbindung, und solche Dinge.
Da landet man bei Volkswagen schnell bei 40000 Euro.
Klimaanlage wird Serie sein (ist sie auch beim Golf). DAB+ und Navi sind mir völlig Banane. Abstandstempomat wird sicher Aufpreis kosten. Ich hoffe, dass wenigstens ein AEB (automatic emergency break) Serie sein wird - zumindest beim Toyota Yaris ist es das. Zumindest beim NCAP wirkt sich dies punktefördernd aus.

Würdest du eine 3-phasige AC-Ladung, Lenkrad-, Frontscheiben-, Sitzheizung oder AHB (automatic high beam) und Wärmepumpe auf CO2-Basis nicht als "übliche Mindestausstattung moderner Autos" sehen?

Wenn VW sehr innovativ ist, werden sie ja einige Optionen wie Lenkrad- oder Sitzheizung zwar verbauen, aber man muss sie erst kostenpflichtig freischalten lassen - evtl. sogar nur im Abo erhältlich, also nichts mehr mit Fixpreis. Dann könnte es für VW wirklich günstiger sein, den Basispreis niedrig zu halten und in erster Linie durch ein Abo Geld dauerhaft abzuschöpfen.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Helfried
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:einige Optionen wie Lenkrad- oder Sitzheizung zwar verbauen, aber man muss sie erst kostenpflichtig freischalten lassen - evtl. sogar nur im Abo erhältlich
Die ersten Käufer im April 2021 sollen dafür die ersten 6 Monate sogar 10% Rabatt bekommen auf die Monatsmiete dieser Heizung. Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag