Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
labrum hat geschrieben: 48 kWh für unter 30000 ist schon extrem attraktiv. Mein e-Golf wird viel an Wert verlieren... so ist das Leben.
Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
wenn es so kommt definitiv, eigentlich ist und war meine schmerzgrenze 25k€ bis max 29,99k€, gesagt wurde es von VW selber Volk + Wagen sie hätten ihren auftrag verstanden!
ChristianW hat geschrieben: dann würde der Elektro also 2000 Euro weniger kosten als der Plugin, hat aber noch den größeren Elektromotor und Leistungselektronik, dafür noch keinen Verbrenner.

So wird es sein, sicher. Die wollen einfach nicht. Reine Boshaftigkeit von denen.
alleine die komplizierte technik zweier welten der alten und der neuen in einem fahrzeug, ist günstiger als die neue welt allein, für mich unglaubliche verarsche!
der verbrenner ist ja laut euren rechnungen kostenloses giveaway oder verstehe ich irgend etwas nicht?

Boshaftigkeit nicht aber Mutwillen!
Zuletzt geändert von ar12 am Do 25. Apr 2019, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Oje, hier sind wieder die großen Rechner unterwegs.
Man kann grob davon ausgehen, dass der Akku im ID so viel kostet wie ein kompletter Verbrennergolf. (Komponentenpreis). Und lasst euch bitte nicht hinreißen von irgendwelchen Margen die Komponentenpreise herzuleiten. Es gilt bei Verbrennern die Daumenregel, dass man keine Gewinne macht, wenn der Verkaufspreis nicht über dem doppelten Komponentenpreis liegt...

Man kann aber auch ganz anders denken. wenn man mit EVs tolles Geld machen würde, gäbe es keinen Grund zögerlich zu sein. VW ist ein Verbrennungsmotor sowas von egal. Es geht nur um Profit!
Zuletzt geändert von Super-E am Do 25. Apr 2019, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Super-E hat geschrieben: Oje, hier sind wieder die großen Rechner unterwegs.
Man kann grob davon ausgehen, dass der Akku im ID so viel kostet wie ein kompletter Verbrennergolf.
ehrlich :roll: dann wird es nie was mit elektromobilität
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

wosch
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:30
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Ich bin nicht so sicher, ob wir die Aussagen richtig interpretieren.
Im Prinzip gab es doch 2 Aussagen.
1. VW wird am Anfang 3000€/Auto Verlust machen
2. Ab 2025 werden E-Autos profitabler als Verbrenner
Was bedeutet das jetzt genau? 3000€ absoluten Verlust, also, dass das Auto 3000€ mehr in der Produktion kostet als es letztendlich verkauft wird?
Sollte das so sein, dann wäre es schlicht unmöglich ab 2025 mehr Geld mit E-Autos zu verdienen, wie mit Verbrennern.
Brutto wird sicher schon mit den ersten IDs Geld verdient, allerdings muss VW ja die Investitionen (Entwicklung MEB, Umrüstung der Werke...) mit einrechnen, wie sie das bei den Verbrennern ja auch machen müssen und dann wird es sicher eine Weile dauern, bis die Anfangsinvestitionen wieder drin sind.
Das die Brutto nichts verdienen, das glaube ich auf keinen Fall. Dann wäre das Ganze ein Himmelfahrtskommando.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Ganz richtig. Die Komponentenkosten liegen sicherlich unter 20k. Damit macht man in Summe aber eben Verlust...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Super-E hat geschrieben: Ganz richtig. Die Komponentenkosten liegen sicherlich unter 20k. Damit macht man in Summe aber eben Verlust...
vw hat doch selbst gesagt, es gibt viel weniger komponenten und die montagezeit ist wesentlich kürzer als beim verbrenner, sie haben eben verpennt oder es mutwillig nicht gesehen und gehofft, das kein mensch auf die idee kommt und nach elektro pkws schreit!, denn sonst hätten wir eine zell und akkuproduktion, wie schon in anderen threads erwähnt wurde, die fortbewegungsenergieträger wie der strom, wird;könnte zu 100% in deutschland produziert und wertgeschöpft werden, das öl kommt von den saudis....
Zuletzt geändert von ar12 am Do 25. Apr 2019, 15:44, insgesamt 2-mal geändert.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Nozuka
  • Beiträge: 1451
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
ar12 hat geschrieben:
Super-E hat geschrieben: Ganz richtig. Die Komponentenkosten liegen sicherlich unter 20k. Damit macht man in Summe aber eben Verlust...
vw hat doch selbst gesagt es gibt viel weniger komponenten und die montagezeit ist wesentlich kürzer als beim verbrenner

Und deswegen ist es ja auch günstiger als der E-Golf, trotz grösserer Batterie.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Spekulation: schuld sind möglicherweise die IFRS regeln. Es gibt hohe Entwicklungskosten und die müssen umgelegt werden. Ich bin aber nur Ingenieur, kein BWLer. Ich weiß nur, dass bei meiner Firma der Verkaufspreis ca. beim dreifachen Komponenteneinkaufspreis liegen und die Marge am Schluss bei ca 15% liegt...

Zudem hat mir ein Kollege, der für einen großen Autokonzern gearbeitet hat Mal gesagt, dass das Auto, welches sie für über 50k verkaufen einen Komponentenpreis von 16k hat...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

bernd71
  • Beiträge: 1274
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 193 Mal
read
Aus alten Consumerelektroniktagen kenne ich die Faustformel:
UVP (Deutschland) = 2,5 * (Komponentenkosten + Fertigungskosten)

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

wosch
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:30
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Letztendlich bedeutet das aber auch, dass eine hohe Stückzahl eben diesen Faktor positiv beeinflusst.
Verkaufe ich mehr Autos des selben Typs, so verteile ich die Entwicklungskosten auf mehr Fahrzeuge, was dann irgendwann auch zu einem Gewinn führt.
Da macht es also noch weniger Sinn die Autos NICHT zu verkaufen.
Ich denke VW wird das schon recht genau ausgerechnet haben, wieviele Autos die für welchen Preis verkaufen müssen, damit am Ende, trotz hoher Investitionen, ein Gewinn raus kommt. Ein aktuell höherer als geplanter Akkupreis wird da sicherlich auch eine Rolle gespielt haben, aber letztendlich müssen sie bestimmte Stückzahlen erreichen, sonst würden sie nie Gewinn machen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag