Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

ChristianW
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:42
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
kiter hat geschrieben: @bernd71 die 150€ sind ein alter Preis als fertiges Pack. Was kommt den noch hinzu?
Beispielsweise die Ladeelektronik, Umrichter usw. Bei meinem e-Golf wurde selbige getauscht weil über Nacht manchmal die 12V Batterie leer gesaugt wurde wenn er an einer Wallbox hing. Kostenpunkt 5000 Euro (Bauteilpreis, Arbeitszeit extra). Und das war weder der Motor noch die Batterie. Der Motor kostet auch ordentlich. Beim Model 3 z.B. bekommt man 5000 Euro Nachlaß wenn man auf den Frontmotor verzichtet.
Diese Vermutungen hier, dass die Autofirmen sich an Elektroautokäufern gesund stoßen mutet schon manchmal grotesk an. Sie könnten ja alle billiger bauen, sie wollen nur nicht. Ja klar.
Das Model 3 hat laut dem letzten Bericht 20% Gewinnmarge. Bei z.B. der 55.000 Euro Variante sind das ca. 10.000 Euro Gewinn, bleiben immernoch ca. 45.000 Euro Kosten übrig. Und die produzieren die Batterie selbst!
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Tesla produziert die Batterien (Zellen) nicht selbst, sondern lässt Panasonic das machen.

Mit der gleichen Logik könnte man sagen das VW die Batterien in Brauschweig selbst produziert.

Und von den 55.000 EUR kannst du erstmal alle Abgaben und Steuern abziehen, danach kannst du die 20% Marge abziehen.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

midget77
  • Beiträge: 1056
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Maido hat geschrieben: Sollte der zuletzt kolportierte Preis von 29......€ und 3000€ Verlust so stimmen, zeigt das aber auch, dass VW das BEV nur
mit der benötigten Stückzahl zur Umgehung der CO2 Strafzahlung fertigen wird, da sind die 3000€ Verlust pro BEV, immer noch deutlich günstiger.
Ab 29.990,- ..., also leider, wie vermutet, höher als hier von "insidern" prognostiziert...

Man darf gespannt sein, wieviel sich VV für den "brutto 62kWh" ID zu kassieren traut!

Um die zur Erreichung des CO2 Zieles erforderliche Stückzahl verkaufen zu können wird ein Preis v. unter 40.000,- nötig sein.
Die Reichweite des Hyundai Kona und sogar die des Kia eNiro /Kia eSoul mit "echtem 64er Netto" Akku wird der "mittlere" ID jedenfalls leider nicht erreichen :(

Das ist kein VW bashing sondern (m)eine realistische Einschätzung
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

ChristianW
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:42
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
acurus hat geschrieben: Tesla produziert die Batterien (Zellen) nicht selbst, sondern lässt Panasonic das machen.

Mit der gleichen Logik könnte man sagen das VW die Batterien in Brauschweig selbst produziert.

Und von den 55.000 EUR kannst du erstmal alle Abgaben und Steuern abziehen, danach kannst du die 20% Marge abziehen.
Dennoch ist Tesla an seiner Batterie mehr an der Wertschöpfungskette beteiligt als VW, was die Batterie für Tesla tendentiell billiger macht als für VW. Punkt 1.

Und selbst wenn du noch die Mehrwertsteuer abziehst musst du sie am Ende doch sowieso wieder drauf rechnen, oder kann VW neuerdings ohne Mehrwertsteuer verkaufen?

Der Tenor bleibt der Gleiche. Für Tesla ist die Batterie mindestens! so günstig wie für VW, eher günstiger. Und ob Mehrwertsteuer hin oder her, auch ein Tesla kann nicht für 20.000 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) und auch nicht für 30.000 Euro angeboten werden, obwohl sie so weit "voraus" sind.

Damit ist die Verschwörungstheorie Elektroautos lassen sich viel viel günstiger produzieren, die Firmen wollen nur nicht, doch wohl hinfällig, oder?

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
ChristianW hat geschrieben: Damit ist die Verschwörungstheorie Elektroautos lassen sich viel viel günstiger produzieren, die Firmen wollen nur nicht, doch wohl hinfällig, oder?
genau alles verschwörung klaro :roll: warum sind dann die ach so einfach aufgebauten pehv oder hybride billiger, man man man, nun sind wir wieder bei der berühmten exel kalkulationstabelle, ich kann es nicht oft genug wiederholen, was wurde in den letzten 100jahren gebaut?=autos und was ist heute neu am auto= elektromotor+akku= warum soll das soviel teurer sein als verbrenner?? wie oft wurden serien golfs und opel neu entwickelt golf1bis8.....

Antwort: soviel teurer = sie wollen es EINFACH NICHT VERKAUFEN,WEIL SIE ES NICHT MÜSSEN!
Zuletzt geändert von ar12 am Do 25. Apr 2019, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

ChristianW
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:42
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Der Golf Hybrid, genannt GTE, kostet in jeder Ausstattungsvariante ca. 5000 Euro mehr als ein e-Golf. Und in diesem GTE steckt dann nur eine 8,7 kWh Batterie, statt 35,8 kWh. Also obwohl die Batterie viel kleiner ist, ist der GTE wesentlich teurer als der reine e-Golf.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
ChristianW hat geschrieben: Der Golf Hybrid, genannt GTE, kostet in jeder Ausstattungsvariante ca. 5000 Euro mehr als ein e-Golf. Und in diesem GTE steckt dann nur eine 8,7 kWh Batterie, statt 35,8 kWh. Also obwohl die Batterie viel kleiner ist, ist der GTE wesentlich teurer als der reine e-Golf.
is ja noch schlimmer aber beim hyundai ioniq ist der normale hybrid günstiger
oder mobile suche den hier outlander plug in
oder hier mobile de hybride
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
kiter hat geschrieben: Lassen wir mal Motor, Kühlung, Getriebe, Abgasanlage für 5000€ weg
Kühlung brauchst du auch und überschätze mal nicht die Kosten für Motor etc. Da sind dann 100 € für den Partikelfilter oft schon nicht mehr darstellbar. Ohnehin wird hier auch, wie leider oft & gerne Preis und Kosten durcheinandergeschmissen.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

ChristianW
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:42
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Und da wir schon so schön off topic sind. Sieh dir den SION an, die mussten mit ihrer Batterie von 4000 Euro auf 9500 Euro zurückrudern. 9500 Euro für ca. 35 kWh. Der Plugin-Hybrid vom IONIQ kostet laut Liste 3000 Euro weniger als der IONIQ Elektro. Dabei hat der Plugin-Hybrid aber einen deutlich schwächeren Elektromotor, also auch schwächere Leistungselektronik. Rechne ich jetzt vom Elektro die 19 kWh runter die er mehr hat als der Plugin (Plugin ca. 9 kWh, Elektro ca. 28 kWh) sind wir bei den SION Preisen bei ungefähr 5000 Euro Abzug, dann würde der Elektro also 2000 Euro weniger kosten als der Plugin, hat aber noch den größeren Elektromotor und Leistungselektronik, dafür noch keinen Verbrenner.

Ich würde mal sagen, die Preise kommen schon hin, nicht wahr?

Aber so eine Verschwörungstheorie macht sich natürlich viel besser. So wird es sein, sicher. Die wollen einfach nicht. Reine Boshaftigkeit von denen.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
  • labrum
  • Beiträge: 78
  • Registriert: So 31. Dez 2017, 12:14
  • Wohnort: bei Kölle
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read

ChristianW hat geschrieben: Aber so eine Verschwörungstheorie macht sich natürlich viel besser. So wird es sein, sicher. Die wollen einfach nicht. Reine Boshaftigkeit von denen.
Am Stammtisch geht das Argument sicher ungeprüft durch, hilft hier aber keinem.
48 kWh für unter 30000 ist schon extrem attraktiv. Mein e-Golf wird viel an Wert verlieren... so ist das Leben.


Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

e-Golf 300 seit 25.10.18
4,4 kWp PV-Anlage
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag