Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

uphyb11
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 11. Dez 2018, 11:59
read
Da passt ein Preis für den DS 3 e-tense gut, den ich schon auf der Homepage gefunden habe: 29773€.
https://www.dsautomobiles.at/modelle/ds ... tense.html

Liebe Grüße

Norbert
seit 2012 Toyota Yaris hybrid 150tkm, seit 2018 Leaf (BJ 2012) 68tkm
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Ecano
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Ja, Gott sei dank wird die Auswahl größer. Bei einem Einstiegspreis für die Basisversion ab 30.000€ bin ich raus.

Ich hatte auf einen Preis um die 34.000€ für die Mid-Range Version und mit etwas besserer Ausstattung spekuliert. Das wird dann ja nichts.

Um viel mehr zu bezahlen bin ich zu geizig. ;) Mein Focus Kombi mit super Ausstattung hatte vor 8 Jahren unter 17.000€ als Tageszulassung gekostet. Das Doppelte (ok, incl. Preissteigerung) für den BEV Bonus sollte genug sein. Einen VW Bonus bezahle ich nicht, im Gegenteil, ich habe bisher bezüglich Kulanz usw. nichts Besonderes aus dem VAG Konzern gehört.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Funky81
  • Beiträge: 325
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
So wird das nix mit ein Volks E Auto, mit Bischen Ausstattung ist man dann wieder beim Preis des E Golf. Wo bleibt jetzt der Vorteil der MEB Plattform?
GTE Bild

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

geka
  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Funky81 hat geschrieben:
So wird das nix mit ein Volks E Auto, mit Bischen Ausstattung ist man dann wieder beim Preis des E Golf. Wo bleibt jetzt der Vorteil der MEB Plattform?
Das Ziel heißt für jeden Autohersteller, dass E Autos gleich viel Gewinn reinspülen wie die Verbrenner, so einfach ist das.
Der MEB Vorteil landet beim Aktionär.
Langsam lösen sich die hysterisch niedrigen Preisphantasien in Luft auf, und werden das bekannt hohe VW Niveau erreichen.
Wieso sollte der Konzern auch auf die Günstigschiene aufspringen, wenn die Teuerschiene bisher glänzend funktionierte?

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Fu Kin Fast
read
Funky81 hat geschrieben:So wird das nix mit ein Volks E Auto, mit Bischen Ausstattung ist man dann wieder beim Preis des E Golf.
Zustimmung.
Wo bleibt jetzt der Vorteil der MEB Plattform?
Dass beim Hersteller (Aktionär) mehr Geld hängen bleibt, weil die Herstellung billiger ist.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Ecano hat geschrieben:Ich glaube, VW liest hier mit und hat den Einstiegspreis um 5000€ erhöht.
Das ist nicht richtig. Bisher war von einem Basispreis von knapp unter €30.000 die Rede, und es wurden hier €28.000 bis €29.000 angegeben von den Insidern. €25.000 wäre für ein kleineres Auto, was auch im Gespräch ist.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Der MEB sorgt dafür, dass beim Hersteller überhaupt Gewinn bleibt. Nur das sorgt für Motivation das Portfolio zu erweitern. Die Preise werden so sein, dass die Absatzziele erreicht werden. Wenn die mit einem hohen Preis erreichbar sind, wird er hoch sein. Das würde ja jeder so machen. Allerdings ist es fraglich, ob dies möglich ist. Da man Preise aber leichter senken als anheben kann, denke ich man wird lieber flexible Hausrabatte geben als den Listenpreis allzu niedrig zu setzen. Mal sehen...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Ist ja schließlich auch VW und kein Billiganbieter. Ist schon eine Weile her, aber meinen gut ausgestatteten Skoda Superb hatte ich für €33.000 nach Rabatt gekauft. Ein vergleichbar ausgestatteter Passat hätte zur gleichen Zeit €42.000 nach Rabatt gekostet. Die Differenz der verschiedenen Marken ist inzwischen glaube ich etwas geringer, aber die Hoffnung, dass ein vergleichbar ausgestatteter VW günstiger wird als ein Kia oder Hyundai, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Unbekannte ist der Zwang, die Autos zu verkaufen, um die Flottengrenzwerte einzuhalten. Dies könnte den Preis etwas drücken.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

geka
  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
uphyb11 hat geschrieben:Da passt ein Preis für den DS 3 e-tense gut, den ich schon auf der Homepage gefunden habe: 29773€.
https://www.dsautomobiles.at/modelle/ds ... tense.html

Liebe Grüße

Norbert
Ich denke, dieser Preis ist nicht korrekt.
Wenn man in den Konfigurator geht, kostet das punktgenau der Basisdiesel mit Basisausstattung (bei einem DS heißt das natürlich nicht nackt).
Es wäre eine Wahnsinnsüberraschung, wenn der E Crossback um den Preis angeboten wird.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
  • kai
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
  • Wohnort: Schleswig Holstein
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Hi Leute,

Also die kleinste Version wird "ab 30.000€" kosten, siehe...
https://www.adac.de/der-adac/motorwelt/ ... ektroauto/

Und es wurde von VW zugegeben, das der Wagen zwischen 160 und 180 km/h abgeregelt wird.
Das größte von 3 Akkupacks mit 100 kWh Kapazität soll 550km nach WLTP können.

Also werden die 30.000€ sich auf das kleinste Akkupaket in Basisaustattung beziehen.
Vielleicht dann 36.000€ für 80 kWh und 42.000€ für 100 kWh wären dann realistische Preise evtl noch mehr. Dazu ein bisschen Schnickschnack -> 50.000€!!
Und dann ist das Teil auf 160-180 km/h abgeregelt ? Wer soll das ernsthaft kaufen ??
WENN, dann ist das kleinste und evtl. mittlere Modell attraktiver.

Mir fällt auf, das die Effizienz wohl nur mittelgut sein kann, denn Teslas Model3 erreicht beispielsweise ja heute schon 560km Reichweite nach WLTP (gemessen und nicht gewünscht) mit einem vergleichsweise kleinen und leichteren 80 kWh Akku.
Und das in den großen Versionen ab 370PS mit 2 Motoren und 233 km/h Topspeed.

Meine Meinung: Preis muss deutlich runter ! Einstieg ab 25.000€ wäre besser !
Tesla M3 LR Midnight Grey, CrOhm Box/22kw, PV seit 2009 mit EV und 9,43 kWp, Tesla PW 2 mit BackupGateway
Tesla Empfehlungs Link: https://ts.la/kai75442
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag