Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Der Wagen steht nicht zum Verkauf, warum sollte es also Preise geben? Steht übrigens in jedem VW Beitrag auf Social Media oder ihrem eigenen Newsroom. Lesen bildet.

Wenn man dann in der Lage ist zu bestellen, wird es auch Preise geben. Und dann dauert es noch mindestens ein halbes Jahr bis man den Wagen auch bekommt (ausser für die Prebooker eventuell). Da heute erst das neue Agentur-Modell der Händler in die breite Masse transportiert wurde und das dann erst vertraglich umgesetzt werden muss, wird es in Deutschland noch ein zwei Monate dauern bis man bestellen kann. Und so lange wird man wahrscheinlich auch noch auf konkrete Preise warten müssen.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

jamesbond0
  • Beiträge: 288
  • Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:24
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Berlini3 hat geschrieben: Bafa ist ja jetzt verbindlich festgelegt und was hindert VW jetzt noch daran auch in der BRD die Preise zu benennen (von mir aus mit Vorbehalt).
Es gibt keinen Grund für diese Preispolitik, deshalb auch mein „lächerlich“.
ganz einfach ... wenn VW jetzt Preise mitteilt und die sich später noch mal ändern dann ist das Geschrei riesengroß - zumindest bei Preisen, die nach oben gehen.
Ich verstehe die ganze Aufregung auch überhaupt nicht, ich will einen Preis wissen wenn ich das Produkt kaufen kann - kann ich den ID.3 jetzt kaufen? Nöö, gibts nicht für Geld und gute Worte.
Sehr viele Zeitgenossen haben die Tugend Geduld verlernt bzw. nie erlernt. Die genauen Preise werden kommen, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Und ungefähre Preise (mit Vorbehalt) sind doch schon monatelang draussen.

Ich bin mir vollkommen bewusst darüber das der ID.3 1st MAX 49.999,99€ vor BAFA kosten wird und wenn es preiswerter wird kann ich mit meiner Mieze noch zum örtlichen Dönerladen, schick essen.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Die Preise sind ja ungefähr bekannt, bei den Ausstattungen gibt es noch ein paar Freiheitsgrade... ;)

Und der ein oder andere gut Informierte Forumsteilnehmer, der in 2020 noch ein Auto möchte, fragt sich ggf. schon, ob nicht ein anderes Angebot ggü. dem ID3 interessant wäre, speziell wenn da bereits Listenpreise und Rabatte bekannt sind (Kona demnächst besser lieferbar, e-Corsa, Peugeot-20(0)8, ...).

Oder der Max-Prebooker, der von 49.999 EUR ausgeht, und sich aber gerade deswegen überlegt, eigentlich faire 8.500 für Allrad, eine größere Batterie, AHK, Dachlast und ein besseres Interieur abzüglich HUD aka Polestar 2 draufzulegen. Aber halt noch warten muss, ob es für den ID real nicht doch deutlich weniger wie 49.999 EUR werden. Aber ggf. nicht mehr groß warten kann, wenn Polestar die verbindliche Bestellung öffnet (weil sich dessen Lieferung realistisch dann nach 2021 schiebt).

Aber ja, für alle "Normalos" ausserhalb dieser Blase hier reicht es, wenn Preise und Ausstattungen zum Bestellzeitpunkt vorliegen.

Streng genommen reicht das dann auch erst in 2021, weil im April für die meisten momentanen E-Modelle auf dem Markt sowieso die Messe für Lieferzeitpunkte in 2020 gelesen sein wird. Und der Markt 2021 auch erst realistischer werden wird (ohne das ganze First-Edition-Gedöns).

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

fern
  • Beiträge: 225
  • Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:07
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Die neue Folie zum Vertriebskonzept besagt ja quasi, dass es eine zentrale Preissteuerung für die IDs gibt. Der Handel bekommt für seine verkauf-unterstützenden Maßnahmen etwas vom Kuchen ab (x,x%!?). So kann VW die Preise direkt steuern, nach Tesla Vorbild...dann kann's rauf und runter gehen .... spannend.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
fern hat geschrieben: Die neue Folie zum Vertriebskonzept besagt ja quasi, dass es eine zentrale Preissteuerung für die IDs gibt. Der Handel bekommt für seine verkauf-unterstützenden Maßnahmen etwas vom Kuchen ab (x,x%!?). So kann VW die Preise direkt steuern, nach Tesla Vorbild...dann kann's rauf und runter gehen .... spannend.
Und sowas wie CarWow wird dann auch bequem ausgehebelt, weil sich keine Händler gegenseitig unterbieten können...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Fu Kin Fast
read
dedario hat geschrieben: Optionspakete und der überwiegender Umfang sind ebenfalls bekannt. Preise je Paket kann man ungefähr hochrechnen.
Kann man das (zuverlässig)? Mach doch mal ein paar Schätzungen.

Das Auto ist vom Grund auf neu konzipiert worden. Das ist kein "abgewandelter" Corsa oder Golf.
Das kann man auch als Nachteil sehen. Unser "abgewandelten" Golf war das bisher einzige Auto, was ich ohne Probefahrt gekauft habe - weil ich weiß, dass es ein gutes Auto ist. Einen ID.3 werde ich nicht blind bestellen.

VW hat beim ID.3 mal eine andere Marketingstrategie ausprobiert, weil es so möglich war. Wenn man bspw. beim Golf 8 so frühzeitig kommuniziert hätte, hätte man sich den Verkauf des Golf 7 beschädigt. Beim ID.3 hatte frühe Kommunikation aber durchaus positive Effekte, weil es so ziemlich gut verhindern konnte, dass sich die Interessenten ein anderes e-Auto kaufen. Der Abstand zum e-Golf ist preislich und ausstattungstechnisch schon groß. Und was die Preise betrifft, kann VW nur gewinnen, wenn sie ihn so spät wie möglich veröffentlichen.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

jhg
  • Beiträge: 452
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
fern hat geschrieben: Die neue Folie zum Vertriebskonzept besagt ja quasi, dass es eine zentrale Preissteuerung für die IDs gibt. Der Handel bekommt für seine verkauf-unterstützenden Maßnahmen etwas vom Kuchen ab (x,x%!?). So kann VW die Preise direkt steuern, nach Tesla Vorbild...dann kann's rauf und runter gehen .... spannend.
Aber dass das passieren wird, ist doch seit Monaten klar.
Deshalb wird es, mindestens zu Beginn, auch keine Rabatte auf den Wagen geben. Denn der Händler hat keine Möglichkeit den Preis zu beeinflussen.
Der kann maximal noch sowas wie Fussmatten dazu geben.
Und ich gehe auch davon aus, dass dies das Ende der Onlinehändler in diesem Umfeld bedeutet. Die werden nämlich keinen Wagen ankaufen können um ihn weiterzuverkaufen.
Interessant wird das Thema eventuell dann noch bei den großen Vermietern, denn die könnten über eine sehr kurze Laufzeit Wagen verkaufen. Ich würde aber fast vermuten, dass VW dies im Moment nicht zulässt.

Ich hoffe nur, die machen das dann nicht so wie Tesla, die mal eben von heute auf morgen die Preise erhöhen und derjenige der einen Tag zu früh bestellt hat, hat dann eben Pech.
A3 e-tron seit März 2017
ID.3 Max in Mangangrau bestellt. 1st Mover.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

gohz
  • Beiträge: 895
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 171 Mal
read
Berlini3 hat geschrieben: Bafa ist ja jetzt verbindlich festgelegt und was hindert VW jetzt noch daran auch in der BRD die Preise zu benennen (von mir aus mit Vorbehalt).
Das kann VW nicht. Es gibt seit den 70er Jahren keine BRD. Die gab es nur in der DDR. Die DDR gibt es auch nicht mehr.

Damit die Kunden in Deutschland die Elektromobilitätsprämie der BAFA bekommen muss sich VW jetzt überlegen wie man den Listenpreis festlegt. Nur wenn VW dann den Preis für den ID.3 FIRST mindestens 3.000 EUR netto geringer ansetzt, bekommen die Kunden die BAFA-Prämie. Siehe auch https://www.bafa.de/DE/Energie/Energiee ... _node.html

Bisher hatte allerdings VW keine Prämie für den ID.3 kommunziert......

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

jhg
  • Beiträge: 452
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
VW hat aber Preise ohne Förderung kommuniziert.
Mindestens die Größenordnung wird sicherlich bleiben.
Trotzdem wird man sich sehr genau überlegen, welchen Preis man nun aufruft.
Interessant ist auch die Frage ob der 1st Max noch in die Kategorie unter 40.000 Nettopreis fehlt. Also ohne Steuer.
A3 e-tron seit März 2017
ID.3 Max in Mangangrau bestellt. 1st Mover.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Die Förderung bezieht sich nach wie vor auf den Nettolistenpreis. Allerdings auf den des konkreten Modells in der konkreten Ausstattung, nicht mehr auf das Basismodell. Um für die MAX Version unter den 40.000 zu bleiben kann man also maximal einen Bruttolistenpreis von €47.599,99 ausweisen. Das wäre im Rahmen von "unter €50.000", aber der Abstand zur mittleren Ausstattung wäre doch relativ gering, persönlich bezweifel ich das sie so weit runtergehen. Und um ehrlich zu sein, wenn man am ersten Tag reserviert hatte konnte man schlicht nicht mit mehr als €4000 Förderung rechnen, selbst zur Auswahl der Linie war die höhere Förderung noch nicht im Gespräch. Insofern bekommt man immer noch 1000 mehr Förderung als ursprünglich gedacht.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag