Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
kann ich mittlerweile auch, weil der id.3 fast kein positives Beiwerk haben wird, welches den egolf ablösen könnte.

ich muss jetzt den ganzen Marketinggeschwurbel mit id4 nochmals durchleben, um dann wieder festzustellen das Stromer ab 60 kWh im Hause VW preislich auf Audi a6 niveau liegen.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Ich hab mehr so Gedanken, ob es nicht doch mit dem ID.3 ginge mit Jetbag und viel gutem Willen....und dann ernüchtern so Infos wie magere 55kg Stützlast und Dachgepäck gar nicht zugelassen.

Da wird ja eher noch der e-Niro interessant.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
bernd71 hat geschrieben: Also von dänischen Preisen auf Preise in Deutschland zu schließen ist schon sportlich.
Das ist sicher richtig, der Preis in Dänemark sagt nicht so viel über den Preis in Deutschland. Es ist aber schon recht überraschend dass die ID.3 so viel teurer in Dänemark werden sollen. Wie schon geschrieben sind diese Preisunterschiede nicht beim e-Up oder e-Golf zu sehen, die sind obwohl die Mehrwertsteuer in Dänemark etwas höher ist sogar etwas billiger als in Deutschland.
Vielleicht sollte man den Preis für den Einstiegs ID.3 mit 280.000 DKK (37.300 Euro) auch im Vergleich zu den kleineren Konkurrenten sehen. Der Peugeot e-208 fängt bei 230.000 DKK (30.700 Euro), der Opel Corsa-e bei 245.000 DKK (32.700 Euro) und der Renault Zoe Z.E. 50 bei 240.000 DKK (32.000 Euro) an, das ist dann aber ohne CCS und mit 80 kW Motor und Batterie (Renault Zoe ist in Dänemark immer mit Batterie).
Die 30.000 Euro oder 31.600 Euro (236.000 DKK) mit dänischer Mehrwertsteuer wären schon ein Kampfpreis, aber Volkswagen sind generell teure Autos in Dänemark.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Kann die Kernschmelze bestätigen ....und dies schon mit mickrigen Ladewerten.

Der egolf mit akkupropeller und 20 kWh mehr....ich hätte kein id.3 gebraucht.

Warum sind Preise im Ausland schon zu haben.....und wir tappen noch im dunkeln?
Mit den Preisen im Ausland ist es vielleicht möglich weil die sich da reichlich Spielraum erlauben. Als VW zur IAA den Startpreis für den ID.3 1ST in Dänemark veröffentlichte (335.000 DKK etwa 44.700 Euro) war das für manche "Experten" billiger als erwartet. Das waren aber auch die selben "Experten" die erwarteten dass der Opel Corsa-e bei unter 200.000 DKK (ca. 26.700 Euro) anfangen würde und der Opel Corsa-e fängt dann doch erst bei 245.000 DKK (ca. 32.700 Euro) an.
Wenn man nicht so viele verkauft wie man gerne will kann man ja immer noch den Preis anpassen. Vielleicht ist Deutschland ein zu wichtiger Markt für VW als dass sie sich es leisten können die Leute mit zu hohen Preisen abzuschrecken?
Ich war ja von den 280.000 DKK und 335.000 DKK für jeweils den Basis ID.3 und den ID.3 1ST abgeschreckt, aber andere haben anscheint noch höhere Preise erwartet. Kann natürlich auch sein dass ich mehr auf deutschen Internetseiten lese und darum mehr von den unter 30.000 Euro und unter 40.000 Euro für den ID.3 1ST gelesen habe.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

hu.ms
  • Beiträge: 1135
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Wenn ich die Einführung vom e208 oder Ford MachE so betrachte, ist die Regie beim Veröffentlichen von Infos oder Preisen bei VW nur mit einem Wort zu beschreiben....Chaotisch
Der preis für die drei 1.st-versionen ist bekannt, da diese reservierbar sind. Die basisversion sind weder reservierbar noch bestellbar. Aber auch dafür gibts eine preisangabe für die einfachste version. Aus meiner sicht ist dies ausreichend.
Spätestens wenn bestellungen ab april möglich sind gibts die ausführlichen preislisten.
Ich vermute eine große VW-BEV-offensive anlässlich des Genfer autosalons im märz.
Es soll dort ja auch der ID.4X vorgestellt werden, das e-pendent für das am zweitmeisten verkaufte VW-modell Tiguan.

Ich kann es verstehen, dass man die vielen preisaussagen hier als chaotisch empfindet und dadurch auf den hersteller schliesst. Aber eigentlich ist dessen vorgehensweise bei den preisangaben im gegenwärtigen stadium ganz normal für nicht bestellbare neue modelle.
Und man muss natürlich auch berücksichtigen, dass es konkurrenten gibt, die schon liefern können bzw. früher zu liefern beginnen als VW.
Deshalb wird laufend mit irgendwelchen technischen details und der elektro-gesamtstrategie vorzeitig "getrommelt" und einige fragen sich in diesem zusammenhang, weshalb diese vielen fahzeugdetails aber keine preisliste.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
dann ist der 5.3 der nächste wichtige Tag....dann setzt sich das Puzzle zusammen. Genf Autosaloon oder salon?

Wird es Leasingpreise auch Zeitgleich zu den Preislisten geben?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:
Blue shadow hat geschrieben: Wenn ich die Einführung vom e208 oder Ford MachE so betrachte, ist die Regie beim Veröffentlichen von Infos oder Preisen bei VW nur mit einem Wort zu beschreiben....Chaotisch
Der preis für die drei 1.st-versionen ist bekannt, da diese reservierbar sind. Die basisversion sind weder reservierbar noch bestellbar. Aber auch dafür gibts eine preisangabe für die einfachste version. Aus meiner sicht ist dies ausreichend.
Spätestens wenn bestellungen ab april möglich sind gibts die ausführlichen preislisten.
Ich vermute eine große VW-BEV-offensive anlässlich des Genfer autosalons im märz.
Es soll dort ja auch der ID.4X vorgestellt werden, das e-pendent für das am zweitmeisten verkaufte VW-modell Tiguan.

Ich kann es verstehen, dass man die vielen preisaussagen hier als chaotisch empfindet und dadurch auf den hersteller schliesst. Aber eigentlich ist dessen vorgehensweise bei den preisangaben im gegenwärtigen stadium ganz normal für nicht bestellbare neue modelle.
Und man muss natürlich auch berücksichtigen, dass es konkurrenten gibt, die schon liefern können bzw. früher zu liefern beginnen als VW.
Deshalb wird laufend mit irgendwelchen technischen details und der elektro-gesamtstrategie vorzeitig "getrommelt" und einige fragen sich in diesem zusammenhang, weshalb diese vielen fahzeugdetails aber keine preisliste.
Seit wann sind die Preise für die ID.3 1ST Versionen in Deutschland bekannt?
Dann liste sie doch mal auf.

Mir fällt es jedoch auch immer schwerer zu sehen warum Volkswagen die Preise nicht endlich mal bekannt gibt, worauf warten die? Die Fahrzeuge werden produziert, damit sollten sie wissen was die Fahrzeuge kosten, die Preise für die Batteriezellen sind jawohl auch schon lange verhandelt. Die deutsche Förderung ist auch klar, und bis der ID.3 irgendwann mal ausgeliefert wird sollte die Förderung auch endlich erhöht sein. Ein Grund könnte noch sein dass man die Preise von Konkurrenten abwartet, aber welcher Konkurrent sollte das sein?
In Dänemark war dies ein wenig anders. Schon am Tag wo der ID.3 auf der IAA vorgestellt wurde, wurde der Preis für den billigsten ID.3 veröffentlich und auch der Startpreis für den ID.3 1ST wurde genannt. Zu dem Zeitpunkt war der Preis vom Peugeot e-208, Opel Corsa-e und dem neuen Renault Zoe in Dänemark noch nicht bekannt. Ja, ja hu.ms das sind ganz verschiedene Autos die man überhaupt nicht mit ID.3 vergleichen kann, das habe ich nun oft genug gehört.

Ich finde die Preisaussagen nicht chaotisch, ich finde sie nicht vorhanden.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
LarsDK hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben:
Blue shadow hat geschrieben: Wenn ich die Einführung vom e208 oder Ford MachE so betrachte, ist die Regie beim Veröffentlichen von Infos oder Preisen bei VW nur mit einem Wort zu beschreiben....Chaotisch
Der preis für die drei 1.st-versionen ist bekannt, da diese reservierbar sind. Die basisversion sind weder reservierbar noch bestellbar. Aber auch dafür gibts eine preisangabe für die einfachste version. Aus meiner sicht ist dies ausreichend.
Spätestens wenn bestellungen ab april möglich sind gibts die ausführlichen preislisten.
Ich vermute eine große VW-BEV-offensive anlässlich des Genfer autosalons im märz.
Es soll dort ja auch der ID.4X vorgestellt werden, das e-pendent für das am zweitmeisten verkaufte VW-modell Tiguan.

Ich kann es verstehen, dass man die vielen preisaussagen hier als chaotisch empfindet und dadurch auf den hersteller schliesst. Aber eigentlich ist dessen vorgehensweise bei den preisangaben im gegenwärtigen stadium ganz normal für nicht bestellbare neue modelle.
Und man muss natürlich auch berücksichtigen, dass es konkurrenten gibt, die schon liefern können bzw. früher zu liefern beginnen als VW.
Deshalb wird laufend mit irgendwelchen technischen details und der elektro-gesamtstrategie vorzeitig "getrommelt" und einige fragen sich in diesem zusammenhang, weshalb diese vielen fahzeugdetails aber keine preisliste.
Seit wann sind die Preise für die ID.3 1ST Versionen in Deutschland bekannt?
Dann liste sie doch mal auf.

Mir fällt es jedoch auch immer schwerer zu sehen warum Volkswagen die Preise nicht endlich mal bekannt gibt, worauf warten die? Die Fahrzeuge werden produziert, damit sollten sie wissen was die Fahrzeuge kosten, die Preise für die Batteriezellen sind jawohl auch schon lange verhandelt. Die deutsche Förderung ist auch klar, und bis der ID.3 irgendwann mal ausgeliefert wird sollte die Förderung auch endlich erhöht sein. Ein Grund könnte noch sein dass man die Preise von Konkurrenten abwartet, aber welcher Konkurrent sollte das sein?
In Dänemark war dies ein wenig anders. Schon am Tag wo der ID.3 auf der IAA vorgestellt wurde, wurde der Preis für den billigsten ID.3 veröffentlich und auch der Startpreis für den ID.3 1ST wurde genannt. Zu dem Zeitpunkt war der Preis vom Peugeot e-208, Opel Corsa-e und dem neuen Renault Zoe in Dänemark noch nicht bekannt. Ja, ja hu.ms das sind ganz verschiedene Autos die man überhaupt nicht mit ID.3 vergleichen kann, das habe ich nun oft genug gehört.

Ich finde die Preisaussagen nicht chaotisch, ich finde sie nicht vorhanden.
Nabend.....

Ich gehe davon aus, dass die Preise in Deutschland, wie genannt auch durchkommen. Ob da nun 100, 200 oder auch nur 10 Euro fehlen, wird sich herausstellen, spielt aber eigentlich keine Rolle. Sie sind für mich damit kommuniziert.
Das wären also 1st <40000 (39990?), 1st Plus<46000(45990?) und der Max für <=50000. Dazu rechne ich noch eine Überführung(von 800-1000 Euro).
Mehr sollte es nicht werden und weniger wohl leider auch nicht.
Die Zusammensetzung der Pakete ist noch ein wenig fraglich, aber eigentlich auch klar (Die offiziellen Folien aus Dresden liegen vor(Die Aus Irland verwirrt nur)). Hier gibt es eher Spannung bei der Paketgestaltung beim Standard ID3.
Laut Frau Bagschik können wir(ausser im Max) die WP abschreiben und eine AHK (Fahrradträger) wird es auch erst später geben. Sie hatte die Preise in der o.g. Form ja auch noch mal bestätigt.

Was zu den Diskussionen führt ist die Länderspezifische Ausstattung und die unterschiedlichen Förderpakete.
Ich gebe zu, dass ich von den Preisen anfangs enttäuscht war(ich hätte für den Plus mit 44000Euro gerechnet). Jetzt, wo die Finanzierung steht lasse ich mich gerne positiv überraschen. Sollte der Preis nach oben ausreißen (wovon ich nicht ausgehe) gibt es einen Prebooker weniger.

Zum E-Corsa werde ich nichts sagen, da ich den OT Wink verstanden hatte :-)

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 798
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 533 Mal
read
Lumpf67 hat geschrieben: ...Laut Frau Bagschik können wir(ausser im Max) die WP abschreiben und eine AHK (Fahrradträger) wird es auch erst später geben. Sie hatte die Preise in der o.g. Form ja auch noch mal bestätigt...

Gruß Lumpf
Zu den Fakten:
Frau Bagschik hat in Dresden nicht bestätigt dass es später für den 1st eine Kupplung für den Fahrradträger geben wird.
Preise der 1st-Ausstattungslinien hat sie auch nicht bestätigt.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

dedario
  • Beiträge: 814
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
Nico hat geschrieben:
Lumpf67 hat geschrieben: ...Laut Frau Bagschik können wir(ausser im Max) die WP abschreiben und eine AHK (Fahrradträger) wird es auch erst später geben. Sie hatte die Preise in der o.g. Form ja auch noch mal bestätigt...

Gruß Lumpf
Zu den Fakten:
Frau Bagschik hat in Dresden nicht bestätigt dass es später für den 1st eine Kupplung für den Fahrradträger geben wird.
Preise der 1st-Ausstattungslinien hat sie auch nicht bestätigt.
Der einzige Fakt ist offensichtlich dass du schlecht informiert bist. Schade, so schwer ist das eigentlich nicht. Wurde hier auch mindestens schon zweimal verlinkt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag