Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

pschaefer
read
hu.ms hat geschrieben: Und geanu das mit den bisherigen fahrzeugklassen stimmt eben nicht mehr.
ID.3 ist völlig neukonstruiert, die fahrgastzelle beginnt 18 cm weiter vorne und ist entsprechend länger.
M3 hat wie ein verbrenner den langen "motorraum" vorne, wo sie - da ja kein verbrennungmotor vorhanden -einen vorderen kofferraum untergebracht haben und das auch noch toll finden. Anstatt den fahrgastraum nach vorne zu vergrößern wie VW das gemacht hat.
Das M3 hat da vorne den optionalen Frontmotor; ob's beim ID3 jemals einen geben wird, steht in den Sternen (ich glaube nicht, man siehe sich mal den ID.4 oder den MEB-Audi-SUV an, wo's einen geben wird).

Diese "Fahrzeugklassen"-Debatte ist doch so eine typische Forums-Spiegelfechterei, nix weiter. Privater Neuwagenkauf doch in Wahrheit ein selten gewordenes Luxusproblem für Wenige.

Letztlich kauft man Autos wie Mode; primär muss die Sache gefallen und ins eigene Budget passen. Dann kommt i.d.R. noch der Aspekt der Lieblingsmarke dazu, die halt auf persönlichen Erfahrungen (oder denen von Freunden, Familie, etc.) beruht sowie die Finanzierungskonditionen drum rum.

Wäre jeder ein Homo Ökonomicus würden wir alle gebrauchte Dacias fahren.
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:
LarsDK hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben: Kommt darauf an was man unter "größer" versteht.
Aussenmaße oder nutzbarer innenraum bzw. zugänglichkeit des kofferraums.
Bei diesen punkten dürfte der ID.3 das M3 schlagen.
Und das dürfte nicht nur mir wichtiger sein als die aussenmaße oder ein weiterer kleiner kofferraum unter der forderen haube.
Ob man nun von der Größe oder von der Fahrzeugklasse spricht ist jawohl egal. Man kann ja nicht auf der einen Seite argumentieren dass der ID.3 und das Model 3 nicht die gleiche Fahrzeugklasse sind und dann auf der anderen Seite meinen dass der ID.3 größer vom Innenraum ist. Wir können auch einfach sagen dass der ID.3 und das Model 3 sich in die gleiche Preisklasse bewegen und das ist mir zumindest nicht egal.
Man kann auch Autos vergleichen die nicht in der gleichen Fahrzeugklasse sind wenn sie denn in der gleichen Preisklasse sind.
Und geanu das mit den bisherigen fahrzeugklassen stimmt eben nicht mehr.
Der ID.3 hat aussenmasse eines Golf aber auf den sitzplätzen innen platz wie bei einem Passat.
Und einfach mal die youtube-videos über das platzangebot auf den rücksitzen von ID.3 und M3 ansehen.
Der unterschied bei beinfreiheit und höhe ist mindestens eine "herkömliche" fahrzeugklasse.
ID.3 ist völlig neukonstruiert, die fahrgastzelle beginnt 18 cm weiter vorne und ist entsprechend länger.
M3 hat wie ein verbrenner den langen "motorraum" vorne, wo sie - da ja kein verbrennungmotor vorhanden -einen vorderen kofferraum untergebracht haben und das auch noch toll finden. Anstatt den fahrgastraum nach vorne zu vergrößern wie VW das gemacht hat.
Wie schon geschrieben kann man nicht auf der einen Seite sich darüber beschweren, dass Autos aus zwei verschiedenen Klassen verglichen werden und dann gleichzeitig meinen das der ID.3 nicht in der Kompaktklasse ist. Womit soll man den ID.3 dann vergleichen, nur mit anderen Modellen die auf dem MEB aufbauen und die es noch nicht gibt? Der VW ID.3 und der Tesla Model 3 sind zwei verschiedene Fahrzeuge die von der Größe nicht so direkt zu vergleichen sind.
Wenn man jedoch wie ich schon vorher versucht habe nicht nach der Größe sondern danach zu gehen dass beide eine 400+ km Reichweite haben und schnelles Laden bieten und beide um die 45-50.000 Euro kosten kann man sie vielleicht doch vergleichen. Das bedeutet dann aber auch, dass man den billigsten ID.3 nicht mit dem teuersten Model 3 vergleichen kann da die Preise und die Reichweite nicht mehr vergleichbar sind.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

hu.ms
  • Beiträge: 1137
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Vergleichen nach kaufpreis:
Der preisunterschied zwischen dem basis-ID.3 (420 km wltp, 33K) und dem billigsten tesla M3 SR+ (390 km wltp, 42K)
beträgt rd. 9.000 € nach berücksichtigung der akuellen förderung (2.000 + 2.000).
Das ist für mich nicht die gleiche fahrzeugklasse.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Fu Kin Fast
read
Ein Vergleich der Basispreise ist aber auch einer zwischen Äpfel und Birnen, weil der M3 wesentlich mehr Features serienmäßig hat.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

pschaefer
read
VW macht Elektrotransporter konkurrenzfähig.

Preis bei Markteinführung: 70.000 Euro.
Jetzt: 54.000 EUR, BAFA-"Rabatt" kommt auch noch weg.

Bei der Preispolitik ist man doch irgendwie mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn man beim ID3 1st zuschlägt... :?

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

merdian
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Mo 21. Jan 2019, 17:24
  • Hat sich bedankt: 156 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
pschaefer hat geschrieben: Bei der Preispolitik ist man doch irgendwie mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn man beim ID3 1st zuschlägt... :?
115 km Reichweite für knapp 60 TEUR ist im Vergleich zum ID.3 1ST nicht wirklich konkurrenzfähig :D
ID 1St Plus bestellt 17.6.20, auf Tech umgestiegen 3.8.20. Derzeit VW Polo Euro 5 Diesel in Stuttgart.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

pschaefer
read
merdian hat geschrieben: 115 km Reichweite für knapp 60 TEUR ist im Vergleich zum ID.3 1ST nicht wirklich konkurrenzfähig :D
Die Tonne Zuladung und der riesige Kofferaum aber schon. Womöglich gibt's sogar eine AHK. :lol:

Ggf. hätte VW beim Crafter auch mal so ein Prebooking machen sollen, um den geeigneten Preispunkt zu finden.... ;)
(wobei mir die Methode beim ID3 auch nicht so zuverlässig erscheint)

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
hu.ms hat geschrieben: Vergleichen nach kaufpreis:
Der preisunterschied zwischen dem basis-ID.3 (420 km wltp, 33K) und dem billigsten tesla M3 SR+ (390 km wltp, 42K)
beträgt rd. 9.000 € nach berücksichtigung der akuellen förderung (2.000 + 2.000).
Das ist für mich nicht die gleiche fahrzeugklasse.
Mir war nicht bewusst dass der Preis vom Basis ID.3 schon veröffentlich ist?
Ich nehme daher mal meine eigenen Preise, also was in dem Land wo ich wohne (Dänemark) veröffentlich ist.
VW ID.3 1ST fängt bei 335.000 DKK an, das sind ca. 44.600 Euro.
Der Tesla Model 3 SR+ mit 409 km WLTP fängt bei 373.000 DKK an, das ist dann mit Lieferung, das entspricht ca. 49.700 Euro.
Ein Unterschied von 5100 Euro. Kann man die Ausstattung vom Basis ID.3 1 ST mit dem Model 3 vergleichen?

Der Basis ID.3, also der billigste mit 330 km Reichweite, soll in Dänemark bei 280.000 DKK anfangen, das entspricht 37.300 Euro. Wenn der ID.3 in Deutschland wirklich bei 30.000 Euro anfängt und man dann die Förderung in Höhe von 6000 Euro abzieht ist man bei 24.000 Euro. Mag sein dass man einen ID.3 für 24.000 Euro in Deutschland als Volks Wagen ansehen kann, würde man das auch mit einem für 37.300 Euro machen?

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

hu.ms
  • Beiträge: 1137
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Dann kauf doch einfach ein M3 SR. Passt schon.
Berücksichtige aber, dass du erst mal das ganze geld hinlegen musst und erst tage später das fahrzeug zu gesicht bekommst.
Das ist für mich völlig inakzeptabel bei der derzeitigen beanstandungsquote.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Fu Kin Fast
read
LarsDK hat geschrieben: Der Basis ID.3, also der billigste mit 330 km Reichweite, soll in Dänemark bei 280.000 DKK anfangen, das entspricht 37.300 Euro. Wenn der ID.3 in Deutschland wirklich bei 30.000 Euro anfängt und man dann die Förderung in Höhe von 6000 Euro abzieht ist man bei 24.000 Euro. Mag sein dass man einen ID.3 für 24.000 Euro in Deutschland als Volks Wagen ansehen kann, würde man das auch mit einem für 37.300 Euro machen?
Ich rechne eher mit 33.000 EUR, um nicht maßlos enttäuscht zu werden.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag