Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Nozuka
  • Beiträge: 1445
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Mit der einfachen Haptik und dem konsequenten Verzicht auf echte Bedienelemente werden genau die Punkte akzeptiert, für die Tesla stets kritisiert wurde.
Auf welche wichtigen Bedienelemente wurde denn verzichtet?
Temperatur verstellen sieht für mich nicht schwieriger aus als vorher. Ob ich nun über den geführten Streifen wische oder ein Rad drehe macht für mich keinen Unterschied. Das selbe bei der Lautstärke - wobei ich die sowieso am Lenkrad verstelle...
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

smarty79
  • Beiträge: 1146
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Nozuka hat geschrieben:
smarty79 hat geschrieben: Mit der einfachen Haptik und dem konsequenten Verzicht auf echte Bedienelemente werden genau die Punkte akzeptiert, für die Tesla stets kritisiert wurde.
Auf welche wichtigen Bedienelemente wurde denn verzichtet?
Temperatur verstellen sieht für mich nicht schwieriger aus als vorher. Ob ich nun über den geführten Streifen wische oder ein Rad drehe macht für mich keinen Unterschied. Das selbe bei der Lautstärke - wobei ich die sowieso am Lenkrad verstelle...
Auf alle außer Fensterheber und Warnblinker. Selbst am Lenkrad sind ja nur noch kapazitative Elemente. Lautstärke ist ein gutes Beispiel: Unser Alhambra hat dafür zum Glück die Röllchen im Audi-Stil, besser geht es nicht. Eine touch-Fläche wie am neuen Lenkrad lässt sich einfach nicht so gut ertasten. Oder Veränderung der Cockpit-Helligkeit: Nutze ich regelmäßig auf Langstecke, da ich es dort eher dunkel mag, während es tagsüber im Wald ruhig hell sein darf. Auch habe ich noch keine Klimaautomatik erlebt, an der man nicht ab an was zu regeln hätte, ebenso die Sitzheizung. Da bedeutet das Zentraldisplay immer Ablenkung.

Fakt ist: Das ist nicht so, weil es besser ist sondern billiger. Wenn das Prinzip überlegen wäre, gäbe es das seit Jahrzehnten im Eurofighter.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Yähh. Mit schwitzefinger den Schleudersitz bedienen...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Bungee
  • Beiträge: 131
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:08
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Fakt ist: Das ist nicht so, weil es besser ist sondern billiger. Wenn das Prinzip überlegen wäre, gäbe es das seit Jahrzehnten im Eurofighter.
Das ist mal eine ganz neue Argumentationslinie. Weil das Militär bzw vll einfacher der Flugverkehr eine Technologie nicht übernimmt, ist sie sofort nicht (potentiell) besser als was dort verwendet wird? Die Vorlauf- Entwicklungszeiten in den Bereichen kennt man, oder?

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Nozuka
  • Beiträge: 1445
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Auf alle außer Fensterheber und Warnblinker. Selbst am Lenkrad sind ja nur noch kapazitative Elemente. Lautstärke ist ein gutes Beispiel: Unser Alhambra hat dafür zum Glück die Röllchen im Audi-Stil, besser geht es nicht. Eine touch-Fläche wie am neuen Lenkrad lässt sich einfach nicht so gut ertasten. Oder Veränderung der Cockpit-Helligkeit: Nutze ich regelmäßig auf Langstecke, da ich es dort eher dunkel mag, während es tagsüber im Wald ruhig hell sein darf. Auch habe ich noch keine Klimaautomatik erlebt, an der man nicht ab an was zu regeln hätte, ebenso die Sitzheizung. Da bedeutet das Zentraldisplay immer Ablenkung.

Fakt ist: Das ist nicht so, weil es besser ist sondern billiger. Wenn das Prinzip überlegen wäre, gäbe es das seit Jahrzehnten im Eurofighter.
Die kapazitativen Elemente müssen nicht schlechter sein. Hat ja eine Kerbe, womit man sie erfühlen kann. Und zum auslösen muss man sie auch stärker drücken. Man kann sie also auch erfühlen ohne sie auszulösen.

Das Röllchen im Audi-Stil habe ich im Golf zuerst auch vermisst, aber man gewöhnt sich drann. Und da es im Golf auch schon nicht vorhanden war, wurde hier ja auch nichts verschlechtert.

Cockpit Helligkeit habe ich noch nie verstellt, die soll sich gefälligst von alleine anpassen... muss ja auch am Handy nie die Helligkeit manuell anpassen. Ist keine Hexerei.

Klimaanlage verstelle ich nur die Temperatur oder wenn ich mal richtig heiss habe, verschiebe ich den Luftstrom ins Gesicht. (Am Luftauslass)
Ansonsten hat es ja einen extra Knopf wo man direkt im Klimamenü landet. Danach hat man das Display mit allen Einstellungen direkt auf Augenhöhe. Anstatt den Knöpfen/Drehreglern die soweit unten sind, dass man den Blick komplett weg von der Fahrbahn nehmen muss....

Sitzheizung aktiviert man ja eigentlich immer bevor man losfährt, weil das Auto noch kalt ist. Da sehe ich kein Problem sie am Display zu aktivieren. Und offenbar wird sie dort ja auch auf der Seite stets angezeigt, also kann man sie auch ohne zu suchen direkt wieder deaktivieren. Ganz toll wäre es, wenn man einstellen könnte wie lange die Sitzheizung jeweils laufen soll. Bei mir ist das nämlich immer etwa gleich lange.

Und dann gibt es ja auch noch die Sprachbedienung. Wenn diese gut funktioniert, hat man damit vermutlich die geringste Ablenkung.

Dein Fakt ist kein Fakt, sondern nur eine Vermutung. Zuerst sollte man schon etwas Erfahrung damit sammeln. Zu dem hat es durchaus Vorteile, möglichst wenig bewegliche Teile zu haben.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

smarty79
  • Beiträge: 1146
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Nozuka hat geschrieben: Zuerst sollte man schon etwas Erfahrung damit sammeln. Zu dem hat es durchaus Vorteile, möglichst wenig bewegliche Teile zu haben.
Ich verfluche die Touch-Bedienung unseres DM selbst nach 4 Jahren jedes mal aufs neue, wenn ich nur einen Tag einen BMW von Sixt hatte...
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

CaptainPicard
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Am Lenkrad scheint man die Lautstärke auch "sliden" können, sprich mit einem Wisch über die Lautstärketasten am Lenkrad die Lautstärke wie bisher über die Rolle einstellen können. Alternativ eben auch auf einfachen Druck auf + oder -.
Zumindest habe ich das jetzt auf einigen IAA-Videos so gesehen.
Passat Variant GTE (seit 21.02.2020) -> Passat Variant GTE (ab KW43.2020)
Mazda MX-5 RF Sportsline G184 (seit 30.04.2019)

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Nozuka
  • Beiträge: 1445
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Somit für mich nahezu perfekt.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: Mit der einfachen Haptik und dem konsequenten Verzicht auf echte Bedienelemente werden genau die Punkte akzeptiert, für die Tesla stets kritisiert wurde.
1. Bist Du sicher, dass das die gleichen Personen sind?

2. Das Wort "konsequent" ist eben falsch. Es gibt beim VW noch einige zusätzliche Bedienelemente und vor allem ergonomisch besser platzierte Anzeigen. Wie ergonomisch die Bedienelemente zu bedienen sind, sollte man erst mal ausprobieren - aber immerhin sind sie am Lenkrad.

Mein Problem mit TESLA und besonders Musk ist eben genau das "konsequente" oder soll man nicht sagen "zwanghafte". Wenn sich EM was in den Kopf setzt muss es gemacht werden, selbst wenn es sich vielleicht während der Entwicklung als falsch herausstellt. Das hat er ja sogar selbst mit dem "falcon wings" als seinen Fehler zugegeben. Und ich denke (zugegeben eine Vermutung) der große Ergonom EM hat seinen Entwicklern gesagt, er will keinen Knopf mehr sehen außer dem Touchscreen und das was gesetzlich vorgeschrieben ist.

Der Lateiner sagt "est modus in rebus". Aber irgendwie gibt es einen Trend zu extremen. Dabei ist doch die höchste Kunst das rechte Maß zu finden...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag