VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
bm3 hat geschrieben: @hu.ms

Ich meine dazu, was du da zur voraussichtlichen Lebensdauer von Akkus schreibst ist viel zu pauschal gehalten. Die Ladeleistung wird in kW (Kilowatt) gemessen. "kWh" ist die elektrische Arbeit die der Stromzähler zählt und die vom Stromanbieter berechnet wird. Die elektrische Arbeit errechnet sich aus der Leistung multipliziert mit der Zeit.
Ich wundere mich auch immer wieder wie Leute mit drei Phasen Gleichstrom laden können, das ist aber vielleicht auch nur den Experten von den Autozeitschriften überlassen. :lol:
Anzeige

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Strombrötchen
  • Beiträge: 130
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 10:12
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
Zu den Beiträgen auf der letzten Seite: es gibt Model S 85 von 2013, die nur am Supercharger, immer mit Peak über 100 kW, geladen wurde. Die laden heute kaum langsamer als vor 7 Jahren / 200.000 km.

Ich halte die ganze Theorie mit 80% für fragwürdig: die ersten Jahre immer nur auf 80% laden - damit die theoretischen 100% immer möglichst auch den 100% am ersten Tag entsprechen. Toll. Dann kann man auch immer auf 100% laden und kommt nach 5-10 Jahren genauso weit wie mit den immer-80%.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

150kW
  • Beiträge: 5244
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 146 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Und dann gibt es Model S die in Reichweite wie auch Ladeleistung eingeschränkt wurden. Also in dem Bereich ist Tesla nun eher ein schlechtes Beispiel.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

hu.ms
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
LarsDK hat geschrieben: Ich kann irgendwie nur sehen dass Du mehrere Autos reserviert hast, was für ein E-Fahrzeug fährst Du denn was Du zu 80 % mit Deinem eigenen Strom lädst?
Aktuell keines.
Aber die einspeisestatistik meiner PV-anlage zeigt, dass ich von dem aktuell eingespeisten strom im jahresdurchschnitt 80% des von einem BEV benötigten stroms aufbringen kann. Bis zu 120km reichweite laden pro sonnigen tag sind möglich.
Nachdem es für die eingespeiste kwh nur 10,4 ct vergütung gibt, kostet mich also der fahrstrom nur diese entgangene vergütung. :)
Dazu ist es allerdings notwenidg, dass das fahrzeug an sonnigen tagen auch per separat steuerbarer AC-leitung am E3DC-hauskraftwerk angeschlossen ist.
Passt bei mir genau, da ich bei schönem wetter die 8 km zur arbeit mit dem fahrrad fahre. ;)
LarsDK hat geschrieben: Ich wundere mich auch immer wieder wie Leute mit drei Phasen Gleichstrom laden können, das ist aber vielleicht auch nur den Experten von den Autozeitschriften überlassen. :lol:
Habe ich irgendwo geschrieben, dass das BEV mit DC von der PV-anlage geladen wird ?
Ich habe geschrieben, dass es mit strom von der PV-anlage geladen wird.
Wer sich mit PV-anlagen auskennt, weiß dass alles was im haus verbraucht oder ins netz eingespeist wird erst per wechselrichter in 230V AC gewandelt werden muss - auch der ladestrom für ein BEV.
Im DC-format bleibt nur die hausakku be- und entladung.
Allein durch den von mir geschriebenen wert 3,7 kw sollte eigentlich informierten klar sein, dass es sich um 230V 16A AC handelt.
Sorry - einfach falscher rückschluss deinerseits.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Schaumermal
  • Beiträge: 4267
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1108 Mal
  • Danke erhalten: 1417 Mal
read
Soordhin hat geschrieben: Sollte nicht V2G erst mit einem Update des ID.3 kommen? Also nicht einem Software update, sondern die nächste Version in ein paar Jahren.
dass vw das offiziell erst später (wenn überhaupt) macht ist klar. Es gibt erst mal andere Baustellen. Der v2g-Markt ist wahrscheinlich noch erheblich kleiner als der PV-BEV-Nutzermarkt.
Ich meine so eine inoffizielle Bastellösung für einen ID.3 oder e-UpMiGo nach Durchrostung oder bei 60%-Restakkukapazität. Aber das hat bestimmt noch 10 -15 Jahre Zeit.
Vielleicht kann man dann auch komplette-Akkubaugruppen aus Schrottfahrzeugen beim Verwerter kaufen, mit einer anderen Regelungs-Hard und -Software versehen und damit hochkant als PV-Speicher in die Garage packen.

Ich sehe einen spannenden Zukunftsmarkt - zusammen mit PV-Anlagen, deren Einspeisevergütung abläuft.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Olfried
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Fr 15. Sep 2017, 16:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
86146D62-6E28-4839-8DAF-0930ADCC458D.jpeg
Darf wohl schon auf die Straße
Dateianhänge
9859AFFF-0D61-4E62-ABEB-26B1A48ECD6E.jpeg

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:
LarsDK hat geschrieben: Ich kann irgendwie nur sehen dass Du mehrere Autos reserviert hast, was für ein E-Fahrzeug fährst Du denn was Du zu 80 % mit Deinem eigenen Strom lädst?
Aktuell keines.
Aber die einspeisestatistik meiner PV-anlage zeigt, dass ich von dem aktuell eingespeisten strom im jahresdurchschnitt 80% des von einem BEV benötigten stroms aufbringen kann. Bis zu 120km reichweite laden pro sonnigen tag sind möglich.
Nachdem es für die eingespeiste kwh nur 10,4 ct vergütung gibt, kostet mich also der fahrstrom nur diese entgangene vergütung. :)
Dazu ist es allerdings notwenidg, dass das fahrzeug an sonnigen tagen auch per separat steuerbarer AC-leitung am E3DC-hauskraftwerk angeschlossen ist.
Passt bei mir genau, da ich bei schönem wetter die 8 km zur arbeit mit dem fahrrad fahre. ;)
Du schreibst aber dass Du zu 80% von Deiner PV-Anlage lädst, vielleicht solltest Du eher schreiben dass Du erwartest zu 80% von Deiner PV-Anlage laden zu können. Wie kann man außerdem den Stromverbrauch von einem BEV kennen welches man nicht hat? Es sind ja alles Schätzungen und Erwartungen, Du kannst ja nicht aus Erfahrung sprechen. Ich wäre da schon etwas vorsichtig, besonders wenn Du Dich noch nicht mal für ein bestimmtes BEV entschlossen hast.
LarsDK hat geschrieben: Ich wundere mich auch immer wieder wie Leute mit drei Phasen Gleichstrom laden können, das ist aber vielleicht auch nur den Experten von den Autozeitschriften überlassen. :lol:
Habe ich irgendwo geschrieben, dass das BEV mit DC von der PV-anlage geladen wird ?
Ich habe geschrieben, dass es mit strom von der PV-anlage geladen wird.
Wer sich mit PV-anlagen auskennt, weiß dass alles was im haus verbraucht oder ins netz eingespeist wird erst per wechselrichter in 230V AC gewandelt werden muss - auch der ladestrom für ein BEV.
Im DC-format bleibt nur die hausakku be- und entladung.
Allein durch den von mir geschriebenen wert 3,7 kw sollte eigentlich informierten klar sein, dass es sich um 230V 16A AC handelt.
Sorry - einfach falscher rückschluss deinerseits.
[/quote]

Du hast meinen Kommentar total falsch verstanden. Ich habe nicht behauptet dass Du Dein BEV mit Gleichstrom von Deiner PV-Anlage betreiben willst. Mein Kommentar ging mehr darum dass manche Leute hier im Forum Probleme beim Unterschied zwischen kW und kWh haben und dass ich das weniger schlimm finde als dass Auto Experten in Autozeitschriften nicht wissen das Wechselstrom mehrere Phasen haben kann aber das Gleichstrom niemals drei Phasen haben kann, da Gleichstrom eben Gleichstrom ist.
Darum wenn es hier im Forum Leute gibt die meinen dass sie anderen Leute den Unterschied zwischen kW und kWh erklären müssen, dann sollten sie vielleicht auch die Leute bei den Autozeitschriften über den Unterschied aufklären und dann auch gleich erklären dass Gleichstrom niemals drei Phasen hat.
Ich finde es übrigens in gut verbessert zu werden, denn nur so lernt man ja was dabei.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • Fen
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 06:21
  • Wohnort: Lippe
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 316 Mal
read
Olfried hat geschrieben: 86146D62-6E28-4839-8DAF-0930ADCC458D.jpeg

Darf wohl schon auf die Straße
Was stand denn auf dem Kamera-Schild auf der Fahrertür?

Hoffe ja insgeheim noch auf den sentry mode, den ich vom Tesla kenne... Und ich weiß, dass ich an den Grundstückseinfahrten Warnschilder anbringen musste, als ich die Überwachungskameras installiert habe. 🙈
seit 17.10.2020 VW ID.3
1st Edition MAX Mangangrau metallic
seit 21.03.2020 Tesla Model 3
AWD LR AHK FSD Midnight Silver metallic

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Fen hat geschrieben:
Olfried hat geschrieben: 86146D62-6E28-4839-8DAF-0930ADCC458D.jpeg

Darf wohl schon auf die Straße
Was stand denn auf dem Kamera-Schild auf der Fahrertür?

Hoffe ja insgeheim noch auf den sentry mode, den ich vom Tesla kenne... Und ich weiß, dass ich an den Grundstückseinfahrten Warnschilder anbringen musste, als ich die Überwachungskameras installiert habe. 🙈
www.vw.de/test-data

Ist einfach eine Datenschutzerklärung über die im Probebetrieb verarbeiteten Daten.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

hu.ms
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
LarsDK hat geschrieben: Ich finde es übrigens in gut verbessert zu werden, denn nur so lernt man ja was dabei.
Hallo Lars, ich auch.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag