VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Schaumermal hat geschrieben: Hier mal für besseres copy&paste die Grundausstattung des ID.3-Standard im Textformat
Grundausstattung für ID.3 standardversion
Das ist ja die Grundausstattung für den 45 kWh Akku. Mich würde die Grundausstattung für den 58 kWh Akku interessieren.
ID.3 Tech weiß/WP/AHK, ME 2.1 (792)
Anzeige

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Schaumermal
  • Beiträge: 4228
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1091 Mal
  • Danke erhalten: 1401 Mal
read
merdian hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Hier mal für besseres copy&paste die Grundausstattung des ID.3-Standard im Textformat
Grundausstattung für ID.3 standardversion
Das ist ja die Grundausstattung für den 45 kWh Akku. Mich würde die Grundausstattung für den 58 kWh Akku interessieren.
tja .. kommt alles bröckchenweise .. Spannungsbogen heißt das beim Krimi! So hält VW die Leute bei der Stange und die Foristen unter Dampf.
Ehrlich gesagt: interessiert mich auch (incl Preis) aber ist warte da wie üblich absolut tiefentspannt ab. VW will was von mir .. MEIN Geld .. lass die doch kommen. Bislang sieht alles sehr gut aus und der Wettbewerb leider unterirdisch. Deren Problem.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Helfried
read
gekfsns hat geschrieben: - Service alle 2 Jahre (in der Zeit ruft Hyundai/Kia bei meiner Fahrleistung 4x zum Service)
Das wäre dann bei Volkswagen ein 60000-km-Intervall. Bist du sicher?

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Schaumermal
  • Beiträge: 4228
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1091 Mal
  • Danke erhalten: 1401 Mal
read
gekfsns hat geschrieben: Das Model Y wird schon ein Erfolg werden, da bin ich mir sicher. Ist ein ganz anderer Typ von Auto, ganz andere Welt was Leistung, Ladeinfrastruktur, bald autonomes Fahren und Software angeht. Jeder hat ...
mit ersterem gebe ich dir Recht ..letzterem nicht. Beide werden bestehen aber es wird für Tesla kein Selbstläufer mehr.
Ich sehe da direkten Wettbewerb. MY und Crozz/Vision.iV bedienen beide die Größenklasse Cross mit leichten Design-Differenzen. Bei Software sehe ich Differenzen aber keine andere Welt - die Ladestruktur ist anders aber wenn 99% zu Hause und auf Arbeit geladen wird .. was spielen da Supercharger eine Rolle und die Schnelllader bei Ionity schießen wie Pilze aus dem Boden
Differenzen (wohin die Waage sich auch neigt liegt maßgeblich an persönlichen Präferenzen) ja aber Welten/Klassen: nein

außer: VW kriegt das mit der Reichweite nicht in den Griff ... aber mit dem e-golf haben sie gezeigt, dass sie können - und nun sollen sie mal
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

dedario
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
merdian hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Hier mal für besseres copy&paste die Grundausstattung des ID.3-Standard im Textformat
Das ist ja die Grundausstattung für den 45 kWh Akku. Mich würde die Grundausstattung für den 58 kWh Akku interessieren.
Warum soll sich die Ausstattung nach der Batteriegröße richten?
VW möchte das einfach gestalten, also gehe ich davon aus, dass die Grundausstattung immer gleich ist.
Sonst müssten die bereits kommunizierten Pakete ja wiederum je Batteriegröße neu geschnitten werden.



PS: Kann man die Diskussionen um einen Gigafactory, um irgendwelche "Model wasweißich" und Koreaner nicht in einen Plauder-Thread oder meinetwegen einen "Der ID.3 und der Wettbewerb" Thread auslagern? Ich lese und schreibe hier sehr gerne mit, bekomme regelmäßig Benachrichtigungen und lese dann zum 100. Mal irgendwas von Tesla... Mich persönlich nervt das tierisch. Die Bude interessiert mich in diesem Thread hier null komma null

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

pschaefer
read
dedario hat geschrieben: VW möchte das einfach gestalten, also gehe ich davon aus, dass die Grundausstattung immer gleich ist.
Das ist so. Im Video ist die Aussage des VW-Mitarbeiters da eindeutig: "Alle ID3 haben das". Was nicht heißt, dass mit dem 58 kWh-Akku noch was dazu kommt, aber in jedem Fall nicht weniger.

Die Grundfrage, die da durchscheint, nämlich ob man quasi nur Akkugröße ohne weitere "Zwangsoptionen" dazubuchen kann, bleibt offen (und würde ich persönlich bezweifeln wollen).

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Maido
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Die angesagte DC Ladeleistung von 50 kw, ist für das Jahr 2020, selbst für den kleinen Akku,
nicht mehr zeitgemäß.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
merdian hat geschrieben: Das ist ja die Grundausstattung für den 45 kWh Akku. Mich würde die Grundausstattung für den 58 kWh Akku interessieren.
Abweichungen würde ich hier in Form erhöhter Ladeleistungen AC und DC erwarten sowie ggf. höhere Leistung und Drehmoment des Motors. Die übrige Basisausstattung wird gleich bleiben.
Ich bin neben den Preisen der Pakete auch gespannt, wie die Überschneidungen der Paketinhalte (z. B. enthalten Assistenzpaket Plus und Komfortpaket drei gleiche Ausstattungskomponenten) kalkulatorisch bereinigt werden. Assistenzpaket Plus und Komfortpaket beispielsweise müssten mit ihren Einzelpreisen ja teurer sein als in Kombination.
VW ID.3 1st
Software 0792

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

gekfsns
read
Helfried hat geschrieben:
gekfsns hat geschrieben: - Service alle 2 Jahre (in der Zeit ruft Hyundai/Kia bei meiner Fahrleistung 4x zum Service)
Das wäre dann bei Volkswagen ein 60000-km-Intervall. Bist du sicher?
Ich hab die Aussagen in den YouTube Videos so interpretiert "2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung"
Ioniq Electric + ID.3

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

dedario
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
Loewuppel hat geschrieben: Die übrige Basisausstattung wird gleich bleiben.
sehe ich auch so
Eine Batteriegröße ist ja keine Ausstattungslinie, sondern nur ein Ausstattungsmerkmal.
Wer würde denn festlegen können/wollen, was zu einer mittleren Batterie als Zwangsoption sinnig ist?
Diese Ausstattungslinien gibt es meines Erachtens einmalig nur bei der 1ST so.
Selbst die WP soll ja optional bei allen Batteriegrößen als eigenes "Paket" bestellbar sein.
Spricht in meinen Augen klar für eine einfache und einheitliche Paketstruktur.
VW müsste sonst je Batteriegröße neu definieren, was z.B. im "Komfort-Paket" enthalten wäre.
Wer blickt denn dann noch durch - und die Kostenvorteile bei Beschaffung und Montage wären auch dahin.

Der Punkt mit überschneidenden Inhalten (z.B. Sitzheizung) in unterschiedlichen Paketen X und Y ist mir auch schon aufgefallen.
Hm, vielleicht gibt's einen Rabatt wenn man Paket X und Y zusammen nimmt.
Sonst macht das in meinen Augen wenig Sinn
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag