VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Eastman
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 27. Okt 2019, 10:45
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben:
Lumpf67 hat geschrieben: folgendes Schreiben per Mail heute um 15:50 erhalten.
...
So, so - ein 58kW - Batterie ?!? Ich habe nicht gedacht, dass so wenig Leistung abrufbar ist.
Ein Energiegehalt von 58kWh wäre dagegen durchaus praktikabel ... :klugs:

Für mich ist es ein noGo, die Wärmepumpe nur in der höchsten Ausstattung "Max - HighTech - All In" anzubieten.
Die 20Zoll-Räder möchte ich keinesfalls.
Das Einzige, was mich veranlasst, meine Reservierung für ID.3 1st beizubehalten, ist, dass Tesla sich gegen die Wärmepumpe entschieden hat und Björn Nyland damit zufrieden ist.
Ich verwende Google Übersetzer, bitte entschuldige mich für meine Fehler ...!

Ordered:
Volkswagen ID.3 1st - 08.05.2019 - aufgegeben
Sono Sion - 19.04.2019
Stolzer Besitzer eines 64 kWh 2020 Kona Elektro Modells (höchste Ausstattung) ab 18. April.
Anzeige

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

hu.ms
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
dedario hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben: Ich bleibe bei meiner vorhersage:
ID.3 (die ersten 30.000 stück sind 1st.edition) für kunden werden frühestens im april 2020 gebaut und ausgeliefert.
Ab Mai wird wird lt Plan bereits ausgeliefert.
Zwickau kann im April noch keine 30.000 ID.3s bauen. Die fangen jetzt damit an und produzieren auf Halde.
Meine Vorhersage: Im April ist mindestens die Hälfte produziert und die ersten Schweizer und Norweger PreBooker haben ihn bereits.
Ich habe geschrieben, dass die ersten 30.000 ID3 die gebaut werden 1st. edition sind - nicht dass diese alle im april gebaut werden.
Wie schon weiter oben geschrieben ist die max. kapazität des produktionsbands 750 stück täglich.
Unter berücksichtigung einer anlaufphase gehe ich davon aus dass die 1.st. alle im 2.Q. gebaut werden.
Dass die ersten nach N oder CH gehen ist ohne weiteres möglich - aber kundenfahrzeuge werden nicht vor april gebaut.
Einfach abwarten - wird so kommen. :-)
Zuletzt geändert von hu.ms am Do 31. Okt 2019, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Eastman hat geschrieben: Das Einzige, was mich veranlasst, meine Reservierung für ID.3 1st beizubehalten, ist, dass Tesla sich gegen die Wärmepumpe entschieden hat und Björn Nyland damit zufrieden ist.
Je größer der Akku, um so weniger fällt die Energieeinsparung einer WP gegenüber einer direktelektrischen Alternative ins Gewicht. Außerdem darf man nicht vergessen, dass das M3 unter drastischen Kosteneinsparzwängen entwickelt wurde. Nicht mehr das technisch Machbare stand im Fokus, sondern eine kostengünstige Produktion bei hohen Stückzahlen.

Das gilt sicher auch bei VW - aber hier bietet man bei VW die WP ja optional schon an!
Also halte ich diese Option für sehr sinnvoll - in allen Austattungsvarianten des VW ID.3.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Eastman
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 27. Okt 2019, 10:45
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Je größer der Akku, um so weniger fällt die Energieeinsparung einer WP gegenüber einer direktelektrischen Alternative ins Gewicht. Außerdem darf man nicht vergessen, dass das M3 unter drastischen Kosteneinsparzwängen entwickelt wurde. Nicht mehr das technisch Machbare stand im Fokus, sondern eine kostengünstige Produktion bei hohen Stückzahlen.

Das gilt sicher auch bei VW - aber hier bietet man bei VW die WP ja optional schon an!
Also halte ich diese Option für sehr sinnvoll - in allen Austattungsvarianten des VW ID.3.
Genau! Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, das erste verfügbare Elektroauto mit einer Reichweite von mindestens 400 km und einer Wärmepumpe zu kaufen, die unter 45.000 Euro kostet.

Wir haben bis zu 10.900 Euro Anreize für ein Elektroauto in Anspruch genommen und es scheint, als würde es nicht lange dauern ...!
Ich verwende Google Übersetzer, bitte entschuldige mich für meine Fehler ...!

Ordered:
Volkswagen ID.3 1st - 08.05.2019 - aufgegeben
Sono Sion - 19.04.2019
Stolzer Besitzer eines 64 kWh 2020 Kona Elektro Modells (höchste Ausstattung) ab 18. April.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Joe-Hotzi hat geschrieben:
Lumpf67 hat geschrieben: folgendes Schreiben per Mail heute um 15:50 erhalten.
...
So, so - ein 58kW - Batterie ?!? Ich habe nicht gedacht, dass so wenig Leistung abrufbar ist.
Ein Energiegehalt von 58kWh wäre dagegen durchaus praktikabel ... :klugs:

Für mich ist es ein noGo, die Wärmepumpe nur in der höchsten Ausstattung "Max - HighTech - All In" anzubieten.
Die 20Zoll-Räder möchte ich keinesfalls.
Moin...
Schade, die 20" Felgen gefallen mir von der Art am besten. Vom Durchmesser bin ich mit 19" in Linie 2 gut bedient. Ich muss ja auch mal ins Gelände damit :-D
Ich verstehe das richtig, dass man nicht die Auswahl hat, sondern den Felgentyp durch die Linie vorgegeben bekommt?
Steht meiner Meinung nach in dem Schreiben so drin.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. Seit 09/20 ID.3 Plus. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • Fitz
  • Beiträge: 144
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 10:34
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
Lumpf67 hat geschrieben: Ich verstehe das richtig, dass man nicht die Auswahl hat, sondern den Felgentyp durch die Linie vorgegeben bekommt?
So ist es. Was in der Linie definiert ist, wird geliefert. Keine Austauschmöglichkeit geplant.
i3 94Ah REx 11.2017

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Lumpf67 hat geschrieben: Schade, die 20" Felgen gefallen mir von der Art am besten.
Früher war auch Rauchen total in. Als Nichtraucher in einer Gaststätte war man schon fast asozial.
Heute wird es als normal betrachtet, dass man wieder atmen kann in geschlossenen öffentlichen Räumen ...

Ich weiß, der Vergleich hinkt ein wenig.
Aber der Modetrend zu größeren Felgen und breiteren /flacheren Reifen ist einfach nur ein von der Industrie geschürter Hype - ohne realen Sinn. Das Abroll- und Dämpfungsverhalten ist mit kleineren Felgen deutlich besser /komfortabler und der Luftwiderstand wird mit schmaleren Reifen geringer -> die Reichweite steigt.

Lt. der Aussage meines Werkstattmeisters war ich der erste Kunde, der von serienmäßigen 16Zoll Stahlfelgen (205er) auf 15Zoll Alu (185er) umgerüstet hat und da wurde die Alufelge auch nur wegen der Optik gewählt. Der Fahrkomfort war mit den kleineren Felgen /Reifen spürbar besser.

Beim Stromos bin ich von 15Zoll-185er Allwetter auf 14Zoll-165er-Niedrigenergiereifen und habe seit dem 10-15% mehr Reichweite. Den Haftgewinn bei schneller Kurvenfahrt oder den angeblich kürzeren Bremsweg durch Breitreifen darf sich der E-Autofahrer mit i.d.R. vorausschauender Fahrweise und eingebremster Höchstgeschwindigkeit gern mal durchdenken ...

Da sehe ich auch Tesla nicht als Vorbild, verstehe aber die Argumentationsgrundlage. Wenn sich Deutschland tatsächlich auch nur auf ein "symbolisches" Tempolimit von bspw. 150-160km/h einigen könnte, würde sich einiges der völlig fehlgeleiteten Entwicklungen bei PKW von selbst erledigen.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • Fitz
  • Beiträge: 144
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 10:34
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Wenn sich Deutschland tatsächlich auch nur auf ein "symbolisches" Tempolimit von bspw. 150-160km/h einigen könnte, würde sich einiges der völlig fehlgeleiteten Entwicklungen bei PKW von selbst erledigen.
Das kann ich so nicht bestätigen. In der Schweiz haben wir Limite von 120 km/h Autobahn und 80 km/h Landstrasse - bei den Felgen gilt dann trotzdem, je fetter, desto krasser bist Du. Die 20er am ID3 finde ich schon hart grenzwertig, mit zunehmenden Alter wird Komfort wichtiger.
i3 94Ah REx 11.2017

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Mir ging es beim Geschwindigkeitslimit auch weniger um die Breitreifen, sondern um die allgemeine Fahrzeugentwicklung. Es ist eigentlich nur der deutsche Markt, der es für die Hersteller notwendig macht und rechtfertigt, PKW mit >160km/h Endgeschwindigkeit zu entwickeln /anzubieten.
Den Aufwand dazu bezahlt man aber überall auf der Welt.
Es macht in der Praxis wenig Sinn, PKW mit >160km/h Endgeschwindigkeit anzubieten - erst Recht bei einem E-Auto. Aber derzeit zählt es eben als Prestige und da müssen es dann eben auch >200km/h sein ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

pschaefer
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Mir ging es beim Geschwindigkeitslimit auch weniger um die Breitreifen, sondern um die allgemeine Fahrzeugentwicklung. Es ist eigentlich nur der deutsche Markt, der es für die Hersteller notwendig macht und rechtfertigt, PKW mit >160km/h Endgeschwindigkeit zu entwickeln /anzubieten.
Glaub ich nicht. ;) Prestige ist einfach Leistung. Siehe amerikanische Muscle Cars (Tempolimit, nicht für deutschen Markt) und generell die amerikanischen "Big Blocks" und V8s. Und ja, auch die Schweiz hat Tempolimit und da fahren die dicksten Karren rum - eben, weil man es sich leisten kann.

Und auch gerade Tesla lebt nicht vom deutschen Markt und hat als erstes Modell einen schnellen Roadster mit 225 kW rausgebracht. Und bringt jetzt wieder einen - mit < 2 Sekunden von 0 auf 100.

Vergiss es einfach, "Grün und Öko" verkauft sich nicht - etwas, das BMW mit dem i3 hat einsehen müssen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag