VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Beim e-Golf finde ich auch diese Rundinstrumente fehl am Platz. Braucht doch kein Mensch mehr.
Ich liebe (gut ablesbare) Rundinstrumente. Bei der Armbanduhr nehme ich sie auch lieber als einfach die Ziffernanzeige (positives Beispiel, negatives Beispiel).
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück
Anzeige

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Schaumermal
  • Beiträge: 4250
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1101 Mal
  • Danke erhalten: 1413 Mal
read
jhg hat geschrieben: Für mich wäre der ID.3 raus wenn das Cockpit wie im Golf wäre.
Display eindeutig viel zu tief, wenn man das anders kennt, will man das nicht mehr so.
Und ein Rundinstrument hatte mein Auto vor 30 Jahren schon nicht mehr. Die danach aufgrund fehlender Alternative schon.
Das Argument mit der schlechteren Ablesbarkeit kann ich nicht teilen. Eine Zahl ist immer schnell erkennbar.
Ziffernanzeige? - Geht gar nicht .. -- ich bin seit 50 Jahren an Rundinstrumente gewöhnt und das ist superergonomisch.
Früher waren mal Digitalarmbanduhren total angesagt - dann wieder verschwunden und kommen jetzt erst wieder mit den Smartwatches.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Ziffernanzeige?
Ja, bitte gerne!
Ich finde die Digitalanzeige des Leaf ZE0 echt gut gemacht, besonders die obere, große Geschwindigkeitsanzeige! :thumb:
Meine erste Digital-Armbanduhr hatte Mitte der '70er noch LED, und alle Anderen bis dato LCD.... 8-)
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 135.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 35.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 6.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

€mobil
  • Beiträge: 119
  • Registriert: Sa 8. Feb 2014, 16:49
  • Wohnort: Fürstentum Waldeck (Nordhessen)
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Taxi-Stromer hat geschrieben: Ziffernanzeige?
Ja, bitte gerne!
Ich finde die Digitalanzeige des Leaf ZE0 echt gut gemacht, besonders die obere, große Geschwindigkeitsanzeige! :thumb:
Meine erste Digital-Armbanduhr hatte Mitte der '70er noch LED, und alle Anderen bis dato LCD.... 8-)
Ziffern sind auch viel genauer, als ein Rundinstrument.
So kann ich beim Tempomat genau 4 km/h mehr einstellen und fahre exakt die erlaubte Geschwindigkeit.
ZOE Life; 07/2013; >180.000 km, Motortausch nach 98.200km
Akkumiete geändert auf Flat
Ökostrom aus Schönau
PV: 6,93 kWp West; 6,93 kWp Ost

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

DomiH
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Fr 21. Jun 2019, 21:55
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Wie man sieht, sind Geschmäcker verschieden und das ist auch gut so. :) Also warum nicht beides anbieten? In diesem Video (ca. 10:00) wird neben dem El-Born auch der Instrumentenkluster des Cupra Formentor gezeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=q9ozpXW8zdk

Dort gibt es verschiedene “Views”. Die Dame im Video meint, dass dieses Design in allen neuen Seats zum Einsatz kommen soll. Das Display des Formentor sieht mir zwar etwas größere als jenes im El-Born aus, aber vielleicht kommt ja was ähnliches. Zum Beispiel nur ein Rundinstrument in der Mitte anstatt 2 links und rechts.
VW Golf 7, Diesel
VW ID.3 reserviert

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Hab beim Passat GTE eine große Ziffernanzeige und darum die Analog-Nadel.
Ich schaue nie auf die Analoganzeige. Dauert zu lange. Die digitale habe ich sofort gelesen.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Halfdan
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 11:24
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Ich fände es schön, wenn das frei konfigurierbar wäre. Das ist ja der eigentliche Vorteil eines Displays, gegenüber einem herkömmlichen Instrument, dass ich da frei in der Darstellung bin (in gewissen Grenzen). Die Geschwindigkeitsanzeige wird ja wohl keine 7-Segment Anzeige sein.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Justus65
  • Beiträge: 987
  • Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
Halfdan hat geschrieben: Ich fände es schön, wenn das frei konfigurierbar wäre. Das ist ja der eigentliche Vorteil eines Displays, gegenüber einem herkömmlichen Instrument, dass ich da frei in der Darstellung bin (in gewissen Grenzen). Die Geschwindigkeitsanzeige wird ja wohl keine 7-Segment Anzeige sein.
Schaut mal da nach(ab 8:00).

https://www.youtube.com/watch?v=q9ozpXW8zdk

Ist zwar ein El Born, sollte aber im ID 3 ähnlich sein. Alles einstellbar.
Hinten stinkt es nicht mehr..
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
ID.3 1st Max am 16.10.2020 abgeholt.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Ich finde es jedenfalls ziemlich clever das Fahrerdisplay zusammen mit der Lenksäule zu verschwenken. So hat man nicht mehr das Problem, dass das Lenkrad in extrempositionen die Anzeigen verdeckt. (Ich weiß das gibt es auch bei anderen Herstellern) Ansonsten bin ich eigentlich kein Fan von den großen Mitteldisplays. Klar zum Einstellen von sekundärfunktion ist es okay, aber selbst für ein Navi ist es doof wenn man immer zur Seite schauen muss. Da ist ein Head-up-Display eigentlich optimal. Auch zur Einstellung von Radio und gegebenenfalls Telefonanrufen ist es eigentlich nicht gut - auch wenn man immerhin die Lenkradtasten benutzten kann. Man kann aber damit Leben, denke ich.

Zu Analog- und Digitalanzeigen gibt es je nach Anwendungsfall Vor und Nachteile. Bei nicht wenigen Autos wird zu der Analoganzeige die Geschwindigkeit sowieso auch in irgendeiner Darstellungsform zusätzlich digital angezeigt. Ich nutze dann beides. Was ich nicht mag, sind reine digitale Geschwindigkeitsanzeigen in der Mitte vom Cockpit, wie sie ja schon seit Ewigkeiten bei französischen Modellen zu finden sind.

Es ist ja heute schon üblich, dass man zumindest einen Teil der Darstellung auswählen kann. Es spricht meiner Meinung nach aber auch gar nichts dagegen, dass man zukünftig komplett verschiedene Displayskins auswählt. Von klassisch bis zu fancy raumschiff style. Wieso nicht?
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
04?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

pschaefer
read
Ist eigentlich schon diese mehrteilige Fronthaube in den Spyshots aus Neu Seeland thematisiert worden?

Es gäbe nämlich genau 3 Gründe, weshalb ich meine Reservierung canceln würde:
  • meine Wunschedition ist ausverkauft
  • keine "erwachsenen" Lackierungen (mintgrün und babyblau kann VW behalten)
  • diese Fronthaube kommt wirklich in so hässlich (bitte mal mit der Studie vergleichen!)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag