VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3871
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 642 Mal
read
3,5kW geht immer auch über Stunden an fast jeder Schukosteckdose. Mein Eigenbau ICCB kann nur 16A, der zweite ICCB kommt von Renault und hat CEE Blau und natürlich einen Schukoadapter. Damit lade ich seit 4 Jahren immer wieder an den verschiedensten Steckdosen. Ab und an ist mal eine mit 10 Ampere abgesichert, dann geht nach 10 Minuten die Sicherung raus. Bei sehr schlechten Installationen wird der Stecker deutlich warn, selten heiß. <ein mal pro Woche bin ich mindestens damit unterwegs seit 4 Jahren ohne ernste Probleme.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.
Anzeige

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Elektrofan4711
  • Beiträge: 17
  • Registriert: So 28. Apr 2019, 17:13
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Zwickau Produktion läuft langsam aber sicher an:
https://www.electrive.net/2019/07/23/vw ... startklar/

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 850
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 608 Mal
read
Elektrofan4711 hat geschrieben: Zwickau Produktion läuft langsam aber sicher an:
https://www.electrive.net/2019/07/23/vw ... startklar/
...der Artikel ist jetzt bereits mehrfach verlinkt worden.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Elektrofan4711
  • Beiträge: 17
  • Registriert: So 28. Apr 2019, 17:13
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Übersehen, sorry

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 850
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 608 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: 3,5kW geht immer auch über Stunden an fast jeder Schukosteckdose. Mein Eigenbau ICCB kann nur 16A, der zweite ICCB kommt von Renault und hat CEE Blau und natürlich einen Schukoadapter. Damit lade ich seit 4 Jahren immer wieder an den verschiedensten Steckdosen. Ab und an ist mal eine mit 10 Ampere abgesichert, dann geht nach 10 Minuten die Sicherung raus. Bei sehr schlechten Installationen wird der Stecker deutlich warn, selten heiß. <ein mal pro Woche bin ich mindestens damit unterwegs seit 4 Jahren ohne ernste Probleme.

mfG
Michael
Es ist halt nicht jede Steckdose und Installation dafür geeignet.
Gerade bei älteren oder billigen Dosen sind die Kontakte schlecht und damit der Übergangswiderstand hoch. Das führt dann bei einer Dauerbelastung von 16A zur Erwärmung oder im Schlimmsten Fall zur Überhitzung/Brand.
Die Kabelinstallation bzw. Verdrahtung sowie die richtige Absicherung ist ein weiteres Thema.
Kabellänge, Querschnitt und Verlegeart ? Alter, Größe und Charakteristik des Leitungsschutzschalters ?

Bei einer Dauerbelastung im Grenzbereich (16A über Stunden hinweg) würde ich eine seperate Absicherung für diese Steckdose empfehlen, und je nach Leitungslänge über einen Kabelquerschnitt von 2,5mm² nachdenken.

Gerade wenn man unterwegs "fremde" Steckdosen nutzt, weiß man nie wie die Installation ausgeführt ist.
Daher sehe ich hier eine Dauerbelastung von 16A (Ladeleistung: 3,6kW) als kritisch.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
spark-ed hat geschrieben: Man sollte davon ausgehen, dass bei einer aktuellen Entwicklung mehr Wert auf Ladeeffizienz gelegt wird, da die Verbräuche inzwischen ab Steckdose angegeben werden müssen.
Aber leider muss nur ein Wert angegeben werden.
Wäre schön, wenn 2,3 kW 3,6 kW und viele Zwischenwerte bis 11 kW angegeben werden müssten.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Bungee
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:08
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Was mich interessieren würde:
Wird VW es ermöglichen, bei MEB Fahrzeugen Batterien auszutauschen auf neuere Generationen? Sprich, könnte ich in meinem 2020er ID3 nach 5 Jahren die Li-ion Batterie gegen eine auf Solid-state Basis oder was es sonst bis dahin gibt tauschen? Dass Batterietausch prinzipiell möglich ist, ist klar. Aber wird man ein "Generationsupgrade" zulassen bzw sogar fördern?

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 850
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 608 Mal
read
Bungee hat geschrieben: Was mich interessieren würde:
Wird VW es ermöglichen, bei MEB Fahrzeugen Batterien auszutauschen auf neuere Generationen? Sprich, könnte ich in meinem 2020er ID3 nach 5 Jahren die Li-ion Batterie gegen eine auf Solid-state Basis oder was es sonst bis dahin gibt tauschen? Dass Batterietausch prinzipiell möglich ist, ist klar. Aber wird man ein "Generationsupgrade" zulassen bzw sogar fördern?
VW muss ja auch in Zukunft neue Elektroautos verkaufen, daher ist fraglich ob es gewollt oder gefördert wird Batterien zu tauschen um ein Fahrzeugleben zu verlängern.
Andererseits wird VW ja selbst in Zukunft Batterien fertigen, und mit dem Batterietausch kann auch Geld verdient werden.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Ich glaube kaum, dass es auch langfristig im großen Umfang einen Austausch der Batterien geben wird. Der Aufwand dafür ist erheblich und im Prinzip ist es von den Gesamtkosten wahrscheinlich günstiger, das Auto mit dem alten Pack zu verkaufen und ein neues Auto zu kaufen.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2460
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 314 Mal
read
Beim e-Up gab es gerade eine Rückrufaktion. Hierfür wurde der gesamte Akku vom Fahrzeug gelöst.

So ein Aufwand ist das nicht.:

viewtopic.php?f=50&t=40003&start=30#p996406

Beim ID ist der Akku deutlich weniger verbastelt.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag