VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
nö plus die bidirektionale wallbox :lol:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

150kW
  • Beiträge: 5244
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 146 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
BernhardLeopold hat geschrieben:.., ich darf daran erinnern, dass der Audi etron schon seit 6 Jahren als "in drei Jahren" angekündigt wird...
Der e-tron wurde 2015 für 2018 angekündigt.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
hu.ms hat geschrieben:Autobild scheibt auch was von frontmotor im grundmodell: http://www.autobild.de/artikel/vw-neo-i ... 47189.html
Wieso Frontmotor? Autobild Märchenstunde? Das Prinzip vom Neo ist Heckantrieb oder Allrad.

Re: VW stellt den VW Neo vor

midget77
  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:...Der heckmotor soll ja 125 kw leisten und der später kommende allrad dann die zusammen 200 kw.
Der aber vermutlich nur mit dem grossen akku mind. 82 kwh. Und dann sind wir vermutlich bei 40.000 €.
Mir würde der mittlere mit 125 kw und 62 kwh akku zusagen, der auch von beginn an produziert werden soll.
Und natürlich minimum 11 kwh-AC-laden in meiner garage.
VW wird, wie bisher, die Brutto-Kapazität angeben :( - interessant ist jedoch nur die N e t t o kapazität!
Hoffe, es ist bei der 62kWh- Version auch ein 22kW (AC)-Lader (gg. Aufpreis) verfügbar
Wäre toll, wenn deine Preisschätzung zutrifft :D
Dann warte ich und muss keine asiatische Notlösung kaufen ;)
Endlich :roll: : 3 phasiger AC-Lader = Grundausstattung in "jedem" E-Auto!
Optional hoffentlich bald auch mit 22kW...

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Wenn Du ein wenig dazu gelesen haben solltest, müsste Dir klar sein, dass es keinen 22kW Lader geben wird. Den kriegst Du jedoch bei Audi gegen Aufpreis.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Warum sollte es dann beim VW nicht auch sowas geben. Das wäre eine Variante die viele nicht zuhause lader interresieren würde. Kann dann jeder entscheiden ob er das braucht oder nicht.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Da musst Du VW fragen. Ich würde ja auch gern den 43kW Lader zusätzlich zu 125kW CCS behalten.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
abwarten, 3p mit 11kw ist schon mal was gutes aber besser ist v2g :!: :!: :!: :!: :!:

"Volks-Wallbox in mehreren Varianten

Als weiteres Puzzleteil seiner E-Offensive hat Volkswagen in Dresden zudem den Design-Prototyp der „Volks-Wallbox“ vorgestellt. Sie soll das Zuhause als „erschwingliches Heimgerät“ zur bevorzugten Ladezone machen. Volkswagen strebt an, die Wallbox in zwei Versionen anzubieten. Neben einer „dummen“ Basisausführung mit 11 kW für rund 300 Euro soll es eine „Comfort Wallbox“ mit intelligenten Serviceangeboten wie etwa Abrechnungsmöglichkeiten für rund 500 Euro geben. Produziert wird die „Volks-Wallbox“ von verschiedenen Partnern für verschiedene Märkte und auch von Volkswagen selbst. Hinzu kommt etwa 2021 eine High-End-Version mit zusätzlicher V2G-Funktionalität. Dieses bidirektionale Ladegerät arbeitet dann freilich mit Gleichstrom, soll mit den Wechselrichtern von Solaranlagen kommunizieren können und so die Batterie von MEB-Fahrzeugen als mobilen Stromspeicher nutzbar machen. Alle Funktionalitäten des Ladens sollen über eine Smartphone-App namens WeCharge gesteuert werden können....."
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:Wenn Du ein wenig dazu gelesen haben solltest, müsste Dir klar sein, dass es keinen 22kW Lader geben wird. Den kriegst Du jedoch bei Audi gegen Aufpreis.
Aber nicht in den MEB-Fahrzeugen. Nur auf MLB und wahrscheinlich PPE, also in den teureren Modellreihen. ;)

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
Interessant finde ich das foto hier:
https://ecomento.de/wp-content/uploads/ ... auto-6.jpg

Die beinfreiheit hinten ist grosszügig. Mir geht es aber um die (ein)lademöglichkeit.
Wie lang schätzt ihr den kofferaum bei umgeklappten rücksitzen ?
Also von der heckklappe bis zu den lehnen der vordersitze.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag