VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Das sind genau die richtigen Entscheidungen. Der MEB hat als Hauptaufgabe kosten zu senken. Da sind jede 100€ Einsparung eine große Summe. Und ich vermute 800V kostet mehr als 100€... Das behält man sich dann für die teureren Premiumbaureihen vor. Für das normale meb segment bietet der MEB genug Leistung

Und Tesla zeigt ja, dass man mit 400V auch ganz vernünftige Autos bauen kann...
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
04?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Sun-Farmer hat geschrieben: Ich sage mal so, wenn mein späteres Elektroauto eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 10 Sekunden hinlegt und ich auch 130 km/h auf der Autobahn fahren kann, wäre ich schon zufrieden. Pardon - begeistert!

Etwas mehr Bescheidenheit täte uns allen gut ;) .

Gruß - Sun-Farmer (Franz)
+1.... natürlich reicht das dicke zum Fahren. Der Neo ist wirklich mehr als ausreichend motorisiert. Unser Ion beschleunigt mit 49 kW in 15 sec. auf 100 km/h, und das reicht schon vollkommen 8-)
Leider setzt sich aber auch bei den E-Autos der PS/kW-Wahn immer mehr durch. Keine gute Entwicklung.
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Fragt mal die Feuerwehr, ob sie lieber an einem Unfallwrack mit 400V-, 800V- oder 1600V-Bordnetz Verletzte rausschneiden wollen. Bitte klärt aber solche Dinge in einem separaten Thread. Das hat rein gar nichts mehr in diesem zu tun.
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück

Re: VW stellt den VW Neo vor

Wasch
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Do 6. Dez 2018, 16:28
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Um mal von den 800V wegzukommen, warum bietet VW den Neo anfangs nur mit der kleinsten Batterie an?
Tesla macht's genau umgekehrt und bei den Verbrennern war's bisher auch so, dass zuerst die großen Motoren angeboten wurden und danach die kleineren. War zumindest bei Audi so.

Gruß
Wasch

Re: VW stellt den VW Neo vor

Funky81
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Wasch hat geschrieben:Um mal von den 800V wegzukommen, warum bietet VW den Neo anfangs nur mit der kleinsten Batterie an?
Tesla macht's genau umgekehrt und bei den Verbrennern war's bisher auch so, dass zuerst die großen Motoren angeboten wurden und danach die kleineren. War zumindest bei Audi so.

Gruß
Wasch
Weil die wenigsten den großen Akku brauchen, in Stadt wo Hauptsächlich E Autos eingesetzt werden benötigt man kein großen Akku im Altag. Großen Akku braucht man eigentlich nur auf Langstrecke und dafür bietet VW für 30 Tage im Jahr kostenlos ein Verbrenner an für die Langstrecke.
GTE Bild

Re: VW stellt den VW Neo vor

Helfried
read
Wasch hat geschrieben:Um mal von den 800V wegzukommen, warum bietet VW den Neo anfangs nur mit der kleinsten Batterie an?
Ich glaube, sie haben viel zu wenig Akkuzellen. Deshalb auch die Verzögerungstaktik.

Re: VW stellt den VW Neo vor

Funky81
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Ich glaube, sie haben viel zu wenig Akkuzellen. Deshalb auch die Verzögerungstaktik.
Wenn du danach gehst könnte vw die Zellen vom 43 und 62kWh Akku zusammen schmeisen und nur den 83kWh Akku anbieten. Aber das würde nicht gehen für 25-27k als Einstieg.
GTE Bild

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Ich kann mir gut vorstellen, dass VW die Masse braucht. Wegen der CO2-Anrechnung.

Re: VW stellt den VW Neo vor

150kW
  • Beiträge: 5221
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 553 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Ich glaube, sie haben viel zu wenig Akkuzellen. Deshalb auch die Verzögerungstaktik.
Welche Verzögerung?

Re: VW stellt den VW Neo vor

Simon1982
  • Beiträge: 1096
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
150kW hat geschrieben:Welche Verzögerung?
Es gibt hier halt mehrere Usern, denen es nicht zu passen scheint, wenn das Feindbild VW Elektroautos auf den Markt bringt.

Wenn Tesla jahrelang keine Basisversion des M3 auf den Markt bringt, dann stört das viele. Bringt nun VW zunächst die Einstiegsvariante mit kleiner Batterie auf den Markt, dann ist das auch wieder falsch...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag