VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

EddyB
read
B.XP hat geschrieben:Die 800V sind für die Systemleistung relevant, schnelleres Laden ist da eher ein Nebeneffekt.
So wird bei den Herstellern wohl gedacht. Dummer Weise ist das leider genau verkehrt herum. 400 kW Leistung braucht kein Auto, 300 kW Ladeleistung, also 250 km Reichweitenladung in 10 Minuten, schon eher.
kub0815 hat geschrieben:>1000 V ist man nicht mehr bei Niederspannung und hat noch ganz andere Sicherheitsvorschriften.
Ja, das ist der technische Hauptgrund. Kostengründe sind die wahren Ursachen. Bei 400V Systemen können Halbleiter mit einer 600V Sperrschicht verwendet werden, bei 800V müssen es die 1.200V Typen sein. Die sind deutlich teurer. Im Gegenzug können zwar wegen des halbierten Stromes deutlich dünnere Kabel verwendet werden, 400V ist aber unter dem Strich günstiger.

Dennoch gilt generell, dass bei der Verarbeitung von elektrischer Leistung, aus technischer Sicht, dass das Erhöhen der Spannung einem höheren Strom vorzuziehen ist. So könnte man sich bei gleicher Ladeleistung z. B. den bleischweren, wassergekühlten 400A Schnickschnack ersparen, da man mit 800V schon mit 200 A die 160 kW erreicht.

Wenn ich mir die HPC in Richtung 350 kW ansehe, dann halte ich das 400V System für eine grundsätzliche Fehlentscheidung.
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

Helfried
read
EddyB hat geschrieben:400 kW Leistung braucht kein Auto, 300 kW Ladeleistung, also 250 km Reichweitenladung in 10 Minuten, schon eher.
Die Leistung zum Fahren gibt es aber fast ohne Umstände, wenn die Technik zum Laden auch so gut ist.

Re: VW stellt den VW Neo vor

EddyB
read
2 x 200 kW Antriebseinheiten sind gewichts- und kostenmäßig sicher eine gänzlich andere Hausnummer als zwei 80er Motörchen. ;)

Re: VW stellt den VW Neo vor

bernd71
  • Beiträge: 1412
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
EddyB hat geschrieben: Wenn ich mir die HPC in Richtung 350 kW ansehe, dann halte ich das 400V System für eine grundsätzliche Fehlentscheidung.
Dir ist bewusst das der hohe Preis von E-Autos ein großes Problem ist? Die teure 800V Technik muss man in jedes Auto einbauen und vom Kunden bezahlen lassen. Die gekühlten Ladekabel nur in die Ladesäulen (die benötigen diese ja auch für > 175KW) und kann sich das vom Nutzer bezahlen lassen. Da mit MEB auch Kleinwagen gebaut werden sollen ist 400V wohl doch die weisere Entscheidung. Wahrscheinlich werden etliche dieser Kleinwagen keinen HPC je zu sehen bekommen.

Re: VW stellt den VW Neo vor

bernd71
  • Beiträge: 1412
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
EddyB hat geschrieben:2 x 200 kW Antriebseinheiten sind gewichts- und kostenmäßig sicher eine gänzlich andere Hausnummer als zwei 80er Motörchen. ;)
Nein, nicht wirklich. Vor allem wenn man mit den 400PSKW mehr Autos verkaufen kann.
Zuletzt geändert von bernd71 am Fr 4. Jan 2019, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.

Re: VW stellt den VW Neo vor

EddyB
read
bernd71 hat geschrieben:Vor allem wenn man mit den 400PS...
Wir sprechen über kW.

Re: VW stellt den VW Neo vor

bernd71
  • Beiträge: 1412
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
EddyB hat geschrieben: Wir sprechen über kW.
Richtisch.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
EddyB hat geschrieben:Wenn ich mir die HPC in Richtung 350 kW ansehe, dann halte ich das 400V System für eine grundsätzliche Fehlentscheidung.
Du scheinst da was falsch zu verstehen, die 350kW bekommst du eh nur mit 800V Autos, mit 400V bekommst du an den 350kW Ladern maximal 175kW.

Was die Kosten angeht, bedenke bitte das nicht einmal der Audi etron quattro 800V verwendet (der verwendet 400V genau wie eine billige Zoe), nur der Porsche Taycan (und das Audi-Derivat davon) werden 800V verwenden, also reine Oberklasse PKWs.

Re: VW stellt den VW Neo vor

EddyB
read
drilling hat geschrieben:Du scheinst da was falsch zu verstehen, die 350kW bekommst du eh nur mit 800V Autos, mit 400V bekommst du an den 350kW Ladern maximal 175kW.
Wieso falsch. Darüber zu Informieren bemühe ich mich seit geraumer Zeit. Ein paar Beiträge vorher z. B.:

prototypen-studien/vw-stellt-den-vw-neo ... ml#p903060

Re: VW stellt den VW Neo vor

Sun-Farmer
  • Beiträge: 71
  • Registriert: Mi 26. Dez 2018, 17:21
  • Wohnort: Ost-Westfalen - Warburg
read
drilling hat geschrieben:
EddyB hat geschrieben:Wenn ich mir die HPC in Richtung 350 kW ansehe, dann halte ich das 400V System für eine grundsätzliche Fehlentscheidung.
Du scheinst da was falsch zu verstehen, die 350kW bekommst du eh nur mit 800V Autos, mit 400V bekommst du an den 350kW Ladern maximal 175kW.

Was die Kosten angeht, bedenke bitte das nicht einmal der Audi etron quattro 800V verwendet (der verwendet 400V genau wie eine billige Zoe), nur der Porsche Taycan (und das Audi-Derivat davon) werden 800V verwenden, also reine Oberklasse PKWs.
:oops: Ihr werft ja alle mit Leistungsangaben herum, dass ich bald schwindelig werde :roll:

Ich sage mal so, wenn mein späteres Elektroauto eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 10 Sekunden hinlegt und ich auch 130 km/h auf der Autobahn fahren kann, wäre ich schon zufrieden. Pardon - begeistert!

Etwas mehr Bescheidenheit täte uns allen gut ;) .

Gruß - Sun-Farmer (Franz)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag