VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
Wurde hier auch schon geschrieben:
Markteinführung neo Jan. 2020. Da sollten dann fahrzeuge beim händler stehen.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

punkhead
read
Hi zusammen,

weiß jemand schon was genaueres zum HUD?
Soll ja AR fähig sein. Müsste ja dann ca. um die 2/3 der Frontscheibe breit und 10..12...15cm hoch sein.
Da gibts ja was von Conti, http://continental-head-up-display.com/de/
Isses das?
Seit 31.10.18 stolzer Besitzer einer grauen eGolfMaus, 282 Tage nach Unterschrift, Konfiguration: VENKLLV8

Re: VW stellt den VW Neo vor

punkhead
read
Und gleich noch Eine hinterher.
Welche Systemspannung wird MEB haben 400V oder 800V wie PPE?
Seit 31.10.18 stolzer Besitzer einer grauen eGolfMaus, 282 Tage nach Unterschrift, Konfiguration: VENKLLV8

Re: VW stellt den VW Neo vor

150kW
  • Beiträge: 5244
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 146 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Wird 400V haben.

Re: VW stellt den VW Neo vor

Simon1982
  • Beiträge: 1096
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Warum hat man dort eigentlich nicht direkt auf 800 Volt gesetzt?

Re: VW stellt den VW Neo vor

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
800V verursacht deutlich mehr Aufwand bei der Entwicklung der Batterie, da u.a. der Strom "weiter springen" kann. Manch einer Unterschätzt, was für ein Aufwand im inneren eines solchen Systems betrieben werden muss.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Die 800V sind für die Systemleistung relevant, schnelleres Laden ist da eher ein Nebeneffekt. Der Preis spielt beim ID eine große Rolle, so Spielereien (die 800V gehören noch dazu) sind da nicht drin.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: VW stellt den VW Neo vor

Simon1982
  • Beiträge: 1096
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Ok, also sind 800 Volt den teuren Konzernmarken vorbehalten.

Wird es in (ferner) Zukunft wohl eine weitere Erhöhung der Spannung geben (zB 1600 Volt) um die Ladeleistung weiter steigern zu können?

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Ich weiß nicht genau, was heute Leistungshalbleiter können.
1200V war vor wenigen Jahren die wirtschaftlich sinnvolle Obergrenze.
Bei 1600V Batteriespannung braucht es sicherlich Bauteile mit weit über 2000V Dauerspannungsfestigkeit.
Ob die noch günstig sind?
Die EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit, Störeinflüsse auf andere Geräte) wird dann auch immer schwieriger in den Griff zu bekommen. Das ist nicht ohne.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
>1000 V ist man nicht mehr bei Niederspannung und hat noch ganz andere Sicherheitsvorschriften.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag