VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Habe mir die Diess-Aussage gerade angeschaut, bei Maybrit Illner vom 25.10.2018 (Link zur Mediathek).

Kontext (ab Minute 44:40): Cem Özdemir sagt, dass die deutsche Autoindustrie die Elektromobilität verschlafen hat, weil die Chinesen führend wären bei der Hardware, und die Amerikaner wie Google bei der Software. Daraufhin erwidert Diess, dass VW ganz stark kommen wird, dass sie 30 Milliarden investiert haben, das Zwickau-Werk umgebaut haben und in China auch den Spatenstich für ein neues Elektroautowerk gemacht haben.

Dann Diess wörtlich (Minute 45:22): "Wir kommen also ab 2020 mit Fahrzeugen, die alles können wie Tesla oder besser, und die Hälfte kosten. Und wir werden damit..." [Satz wird abgewürgt von Illner und sie wechselt das Thema.]

"Alles können wie Tesla" ist schwierig zu interpretieren, ich gehe aber davon aus, dass Akkugröße und Ladeleistung gemeint sind. Hier kann man das Model 3 durchaus mit dem Neo vergleichen, da die angekündigten Versionen der Akkugröße bei beiden ähnlich sind. Das Basismodell des Neos wird mit Sicherheit mehr als halb so viel wie das Basismodell des Model 3 kosten. Es ist aber möglich, dass der 83-kWh-Neo nicht wesentlich mehr als halb so viel kostet, wie die zur Zeit des Interviews verfügbare Version des LR Model 3. Etwas mehr wird es aber sicher sein. Ansonsten könnte möglicherweise das Tesla Model S 75D gemeint sein. Hier wird der 83-kWh-Neo sicher weniger als halb so viel kosten, aber trotzdem bei Akkugröße und Ladeleistung mithalten.
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
"halb so viel" bedeutet in dem Kontext auch nicht mehr wie "signifikant weniger".

Ich verweise nur mal auf die Aussagen eines gewissen Elon Musk, der Autonomes Fahren für 2014 versprochen hat und mit dem Autopilot eine Level2-Funktion (und mit dieser schon genau Probleme) hat - aber von "Autonomie" (>= Level 3) ist man noch ein ganz schönes Stück weg. 4 Jahre später. Den Kunden wird es dennoch schon verkauft.
Und ich will auch nichts gegen den Autopiloten sagen, das ist technisch absolut interessant. Dennoch: Die ganze Wortklauberei kann man sich echt sparen.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: "Alles können wie Tesla" ist schwierig zu interpretieren, ich gehe aber davon aus, dass Akkugröße und Ladeleistung gemeint sind. Hier kann man das Model 3 durchaus mit dem Neo vergleichen, da die angekündigten Versionen der Akkugröße bei beiden ähnlich sind. Das Basismodell des Neos wird mit Sicherheit mehr als halb so viel wie das Basismodell des Model 3 kosten. Es ist aber möglich, dass der 83-kWh-Neo nicht wesentlich mehr als halb so viel kostet, wie die zur Zeit des Interviews verfügbare Version des LR Model 3. Etwas mehr wird es aber sicher sein. Ansonsten könnte möglicherweise das Tesla Model S 75D gemeint sein. Hier wird der 83-kWh-Neo sicher weniger als halb so viel kosten, aber trotzdem bei Akkugröße und Ladeleistung mithalten.
Zum zeitpunkt des interviews und auch heute ist das model 3 in europa nicht verfügbar. Warum sollte sich Diess darauf beziehen?
Hier bei uns sieht man auf den strassen nur Modell S - sehr selten Modell X.
Diess weiss doch ganz geanu das irgendwann auch das M3 SR gebaut und den weng nach europa finden wird wo es rd. 40.000 € kosten wird.
Dass ein auto das 20.000 € kostet und technisch alles kann wie das M3 von den produktionskosten unmöglich ist weiss er und jeder der sich nur ein bisschen mit dem thema beschäftigt ganz genau. Deshalb ist die aussagen "halb so viel kosten" ganz sicher auf Modell S bezogen.

In bezug auf M3 gibt es ja die andere VW-angabe, dass der neo günstiger sein wird.
Aus meiner sicht bei gleicher reichweite mindestens 8.000 €.
Zuletzt geändert von hu.ms am So 23. Dez 2018, 08:50, insgesamt 2-mal geändert.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Könnt ihr die Diskussion "halb so viel wie Tesla" bitte in einen eigenen Thread schieben?
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:Könnt ihr die Diskussion "halb so viel wie Tesla" bitte in einen eigenen Thread schieben?
+ 1 :danke:

In allen foren und der mehrzahl der themen tauchen irgendwann die fundamentalen gegensätze zwischen tesla-fans und freunden der kommenden VW-ID.-familie auf.
Die beiträge sind endlos, führen wg. der extrem gegensätzlichen grundeinstellung zu keinem ergebnis und "verstopfen" nur das eigentliche thema.
Bitte nicht hier auch noch :!:
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW Neo vor

win_mobil
  • Beiträge: 381
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 87 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
..das sehe ich genauso. :thumb:
Viel interessanter finde ich die Aussage von @helbig, dass die Ladekabel im Fahrzeugboden ein extra Staufach haben
werden. Es wäre sehr interessant zu wissen, wie das gelöst ist ohne den Kofferraum leer räumen zu müssen. :)
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Stoßstangenschublade ? :mrgreen:


Gruß SRAM

Re: VW stellt den VW Neo vor

Nozuka
  • Beiträge: 1677
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 430 Mal
read
Also wenn man sich die Plattform Bilder so anschaut, gibt es unter dem Kofferraum wohl keinen Stauraum...

Dafür habe ich nun gesehen, dass bei der MEB Plattform "215/55 R18" Reifen gezeigt wurden. In dieser Grösse gibt es ja viele Angebote und damit kommt man wohl auch zu günstigen Reifen. Sofern diese dann auch im Neo zum Einsatz kommen.

Weiss nicht ob das hier schon verlinkt wurde, aber Vau Max hat die wohl grösste Sammlung an MEB Plattform Bildern, die ich bisher gesehen habe.

https://www.vau-max.de/fotostrecke/mit- ... 086.1.html

Re: VW stellt den VW Neo vor

Lepus87
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:02
read
Den gäbe es schon auf Bild 4 zu sehen. Allerdings macht die Abdeckung nach hinten dann kein Sinn, sollte es wirklich nur eine Mulde sein die gleich hinter der Stoßstange kommt.

Re: VW stellt den VW Neo vor

Maido
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Unter den Rücksitzen (Bild 21) könnte es ja einiges an Raum geben, ob der z.B für Ladekabel genutzt
werden könnte? Allerdings ist fraglich, ob das am Ende alles auch schon Serienstand ist, was man auf
diesen Bildern so sieht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag