VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

wdegolf
  • Beiträge: 212
  • Registriert: So 30. Jul 2017, 11:13
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Wer noch das "Ich fahre zur Tankstelle" im Kopf hat, kann das vermutlich nicht verstehen. Auch 3,6kW oder sogar noch weniger sind für viele keine Problem - das Auto steht WIRKLICH oft 12h am Tag einfach nur herum.
Trotzdem würde ich beim Neo die 60kWh Batterie wählen, weil man dann auch mehrere Tage nicht Laden muss und somit die Zyklenzahl nicht so in die Höhe geht.
Da bin ich gespannt, wie sich der Preis bei dieser mittleren Version darstellen wird.
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

Funky81
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
hu.ms hat geschrieben: Mein bruder lädt zuhause nur mit 3,6 kw. Über nacht ist da locker wieder alles drin, was tagsüber verbraucht wurde.
Mann muss sich da umstellen und geistig flexibler werden.
Das fahrzeug muss nicht immer voll sein. Es genügt doch, wenn das drin ist was man am jeweiligen tag braucht.
Am urlaubsort kann man jede nacht mind. 10 stunden an die normale steckdose (16A) nach spätesten 3-4 nächten ist der accu wieder ganz voll zur heimfahrt. Auch wenn man dazwischen tagsüber noch ein paar km fährt.

Fahr- und ladeverhalten ist kein ID.neo spezifisches thema - es gilt für alle elektrofahrzeuge.
Man muss da von seinem bisherigen "verbrenner-denken" weg und sich neu einstellen.

Das hat mit Verbrenner Denken überhaupt nix zu tun, sondern Realität und man ist nicht der einzige E Fahrer so das man die Qual der Wahl hat und Stundenlang Ladestation blockieren kann. Es ist wieso nur erlaubt Max 4 Stunden eine Ladestation zu blockieren bei den Großteil der Ladestationen.

Ich habe ein GTE lade täglich mein GTE. So einfach ist das überhaupt nicht, die Hotels haben meist nur ein bis zwei E Pakplätze wenn man Glück hat und man ist nicht der einzige E Fahrer. Jeden Tag die Ladestation blockieren und laden das wird nix, da werden andere E Fahrer sehr sauer seien und sich Bein Hotel beschweren.

Es muss endlich dichtes Ladenetz her, das wird aber noch Jahre dauern.
Zuletzt geändert von Funky81 am Sa 1. Dez 2018, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
GTE Bild

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Funky81 hat geschrieben:Der Ausbau geht sehr schleppend mag in Westteil anders aussehen.
Bei Ionity? Die hauen pro Woche gefühlt 5 - 8 neue Standorte hinaus. Der Aufbau der 400 geplanten Standorte soll jetzt anstatt Ende 2000 schon Ende 2019 fertig sein. Da haben die Kunden den Neo noch gar nicht in ihren Händen.

Mir Verlaub, wenn du von einem sehr schleppenden Ausbau redest, dann hat das eindeutig mit einer vollkommen falschen Erwartungshaltung zu tun.

Re: VW stellt den VW Neo vor

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ganz genau so sieht es aus! Vor allem was machen die vielen Laternenparker?
In einem anderen Forum ist gerade eine riesen Diskussion min gange weil der Tankinhalt eines Kleinwagens der gerade auf den Markt kommt um 5l zum Vorgänger verringert wurde. Für einige offensichtlich ein Grund dieses Auto nicht zu kaufen weil sie keine Lust haben ständig (alle 500-600km) für 5min zu tanken.

ICH REDE NICHT VON REICHWEITE IM SINNE VON LANGSTRECKE

sondern davon den Wagen nicht jede Woche tanken zu müssen. Jetzt überzeugt mal die Masse davon sich mit den martyrien der heutigen Elektromobilität herum zu schlagen.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Funky81 hat geschrieben:
Bisschen sehr optimistisch, es gibt doch jetzt auch E Autos wo laden die denn jetzt? Der Ausbau geht sehr schleppend mag in Westteil anders aussehen.
Es geht hier um den Neo. Und das ist überhaupt nicht optimistisch. (...solarstromer war schneller)

OK, vielleicht stehen die deutschen Säulen auch alle im Westen...
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
04?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: VW stellt den VW Neo vor

Funky81
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Sorry was sind 400 Standorte in ganz Deutschland das ist nicht viel aus meiner Sicht da müssen viel mehr her und die Frage ist wo werden sie aufgebaut direkt an den Tankstellen bei den AB?
GTE Bild

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Funky81 hat geschrieben:Es ist wieso nur erlaubt Max 4 Stunden eine Ladestation zu blockieren bei den Großteil der Ladestationen.
Die haben dann aber alle mehr als 3,6 kW, und das gilt garantiert nicht für die Steckdose in der Hotelgarage.
Funky81 hat geschrieben:Ich habe ein GTE lade täglich mein GTE. So einfach ist das überhaupt nicht, die Hotels haben meist nur ein bis zwei E Pakplätze wenn man Glück hat und man ist nicht der einzige E Fahrer. Jeden Tag die Ladestation blockieren und laden das wird nix, da werden andere E Fahrer sehr sauer seien und sich Bein Hotel beschweren.
Meiner Erfahrung nach sind meistens sind nicht alle Elektroauto-Parkplätze belegt. Und Dein Beispiel war: mit 83-kWh-Akku von Berlin an die Ostsee, dort ein paar Tage Urlaub machen und dann wieder zurück. Das sind 500 km plus sagen wir 100 km vor Ort. Reichweite müsste 400 km sein, das heißt, Du musst für 200 km, oder 40 kWh, nachladen. Das ist nach Verlusten an 3,6 kW in 12 Stunden erledigt. Also in einer Nacht. Oder man lässt tagsüber einmal 4 Stunden am einer öffentlichen Ladesäule, das reicht auch. Oder eben auf der Fahrt während einer Pause eine Stunde an einem 50-kW-Schnelllader (oder jeweils eine halbe Stunde auf Hin- und Rückfahrt), oder einmal 20 Minuten an einem HPC-Schnelllader.

Mich ärgert wegen, das Du ein Beispiel nimmst, was absolut keine Probleme machen wird (Berlin-Ostsee mit einem Neo mit 83 kWh), und so tust, als ob es so problematisch wäre wie mit einem Renault Kangoo ZE (Handwerkerfahrzeug mit nur 3,6-kW-Ladegerät).
Funky81 hat geschrieben:Es muss endlich dichtes Ladenetz her, das wird aber noch Jahre dauern.
Nein, so lange dauert es sicher nicht mehr, da das Schnelllader-Netz eigentlich gar nicht so schlecht ist. Zuverlässiger sollte es werden, und mehr Ladesäulen an jedem Standort, das ist denke ich noch wichtiger als eine Verdichtung des Schnelllader-Netzes.

Ansonsten wären natürlich mehr Destination Charger in Supermärkten, Parkhäusern, etc. sinnvoll.

Re: VW stellt den VW Neo vor

Matze77
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
  • Wohnort: Bad Abbach
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 298 Mal
read
Können wir bitte dafür einen neuen Thread aufmachen? Ich hab das Thema "VW stellt den VW Neo vor" abonniert und muß mich jedesmal durch eine Wust an Beiträgen die aber auch wirklich garnix mit dem Thema zu tun haben durchlesen. Es wird ständig meilenweit vom Thema wegdiskutiert und sich auch immer wieder nur im Kreise gedreht. Bitte kehrt zurück zum Thema.
Danke!
1st. Max in Makena Türkis, ausgeliefert am 14.09.2020 / Softwarestand ME2.1 (0792) seit 04.03.2021
Tronity Empfehlungslink: https://app.tronity.io/signup/kD3SXziPZ

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Funky81 hat geschrieben:Sorry was sind 400 Standorte in ganz Deutschland das ist nicht viel aus meiner Sicht da müssen viel mehr her und die Frage ist wo werden sie aufgebaut direkt an den Tankstellen bei den AB?
Wieso müssen da viel mehr her?

Die 400 Ionity-Standorte sind in ganz Europa, und Ionity ist das größte der sich im Aufbau befindlichen HPC-Netze, mit jeweils 4-9 Ladepunkten pro Standort.
Die sind gedacht für die Langstrecke, und Ionity möchte auf allen längeren Autobahnen alle 120 km einen Standort haben. Die Standorte sind entweder an Autobahnraststätten oder neben den Abfahrten, z.B. an Autohöfen.

Dazu kommen ja noch andere HPC-Netze: Fastned, UltraE, etc. Und es gibt die schon bestehenden 50-kW-Schnelllader, welche inzwischen an den meisten Autobahnraststätten und vielen Autohöfen stehen.

Re: VW stellt den VW Neo vor

Funky81
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
@langsam aber stetig, ihr müsst das doch bitte nicht gleich als Ärgernis ansehen. Das sind meine Erfahrung da wo ich an der Ostsee hin fahre. Ich versuche da an der Ostsee auch mein GTE so oft wie möglich zu laden aber da es kaum was gibt ist das schwierig.

Schau mal paar Beiträge vorher von mir wieviel 50kw Lader wir im Ostteil haben bzw 11kw da habe ich Screenshot gemacht vom Ostteil.
GTE Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag