VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Funky81 hat geschrieben:
Langsam aber stetig hat geschrieben: So einen hatte ich glaube ich bei VW noch nicht gesehen, wäre vielleicht eine Idee für die ID-Familie?
Schau mal hier: https://webspecial.volkswagen.de/emobil ... index.html#/
Hatte ich noch nie gesehen und ist schon recht gut, allerdings gibt es nicht "nur Autobahn" als Auswahl; "Land" hat immer noch nur 70 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit und somit ist die für die meisten Langstreckenfahrten relevante Reichweite nicht wirklich ehrlich angegeben. (Und dann ist die Reichweite ja besonders wichtig)
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
Funky81 hat geschrieben:Weiß jemand oder hat was gelesen wo der ID Crozz preislich liegen wird?
Habe noch nichts konkretes dazu gelesen.
Die zu lesenden meinungen liegen aber mind. 10.000 € über dem neo, bzw. start bei 40.000 € - also nähe tesla M3.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW Neo vor

Nozuka
  • Beiträge: 1677
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 430 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:
Funky81 hat geschrieben:Weiß jemand oder hat was gelesen wo der ID Crozz preislich liegen wird?
Habe noch nichts konkretes dazu gelesen.
Die zu lesenden meinungen liegen aber mind. 10.000 € über dem neo, bzw. start bei 40.000 € - also nähe tesla M3.
In den USA soll er etwa soviel kosten wie ein Atlas. Also ca. $31'000
Keine Ahnung wieviel das dann bei uns wäre ;)

https://insideevs.com/volkswagen-says-c ... ced-atlas/

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
In den USA werden immer nettopreise angegeben weil die UST je nach bundesstaat variiert.
Bei uns sind 40.000 € ohne MWst rd. 33.600 € --- liegt also in der nähe.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW Neo vor

campr
  • Beiträge: 1233
  • Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben:Hatte ich noch nie gesehen und ist schon recht gut, allerdings gibt es nicht "nur Autobahn" als Auswahl; "Land" hat immer noch nur 70 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit und somit ist die für die meisten Langstreckenfahrten relevante Reichweite nicht wirklich ehrlich angegeben. (Und dann ist die Reichweite ja besonders wichtig)
Ich bin mir sicher, dass nur für die Fahrzeit die Durchschnittsgeschwindigkeit eine Rolle spielt, für den Verbrauch aber eher die Maximalgeschwindigkeit/Geschwindigkeitsverteilung zählt. 50% mit 140km/h + 50% mit 0km/h dürfte schlechter abschneiden als konstant 70km/h, weil beim E-Auto der Luftwiderstand eine größere Rolle als beim Verbrenner spielt.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
  • Helbig
  • Beiträge: 260
  • Registriert: Do 17. Dez 2015, 11:54
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:In den USA werden immer nettopreise angegeben weil die UST je nach bundesstaat variiert.
Bei uns sind 40.000 € ohne MWst rd. 33.600 € --- liegt also in der nähe.
Der Einstiegs- Neo wird im Bereich 26.000 Euro inklusive MWSt zu kaufen sein in Europa. Das was auch immer kommuniziert wird so teuer wie ein vergleichbarer Diesel in der Fahrzeugklasse.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Nur die Gemeinde ist sehr kritisch, ob die Basisversion schon „Fahrtüchtig“ ist oder noch für ein paar tausender Aufgewertet werden muss.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: VW stellt den VW Neo vor

Schaumermal
  • Beiträge: 4220
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1089 Mal
  • Danke erhalten: 1399 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben:Nur die Gemeinde ist sehr kritisch, ob die Basisversion schon „Fahrtüchtig“ ist oder noch für ein paar tausender Aufgewertet werden muss.
Wobei immer die Frage ist, was 'man/frau' für 'fahrtüchtig' hält.
Mir sind Türschlösser in Fahrzeugfarbe und AL-Felgen völlig unwichtig - andere halten sie für essentiell.
Die Extra-Preislisten-Politik der Hersteller sorgt allerdings tatsächlich vielfach für Stirnrunzeln.
Könnte es passieren, dass eine Wärmepumpe (exxentiell ? ! ?) nur in Kombination mit Super-Soundsystem (für mich völlig banane) zu bestellen ist?
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: VW stellt den VW Neo vor

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 851 Mal
read
Zumindest bisher ist das ja durchaus "Taktik" der Hersteller bei den Zubehörpaketen. Da werden sinnvoller Optionen mit solchen gemischt die eine große Marge bzw. sehr geringe Herstellungskosten haben. Und ich fürchte das sich das in Zukunft noch verstärken wird. Viele Funktionen wird man dann einfach per Software freischalten können - zumindest seitens der Hersteller. Kostenaufwand für den Hersteller: Nahezu 0 €. Preis für den Kunden: xxxx €. Teilweise ist es halt günstiger bestimmte Komponenten/Sensoren in alle Fahrzeuge einzubauen (günstigere Einkaufspreise durch hohe Stückzahl, einfachere Produktion durch "alle gleich").

Je mehr Assistenzsysteme und Fahr-/Parkhilfen in den Fahrzeugen sind, desto mehr kann da einfach durch Softwareschalter ein- und ausgeschaltet werden. Wichtig für den Verkauf ist halt nur die Feature-Liste. Deren "Länge" muss zum Preis passen. Eine Funktion für 2000 € verkauft sich schlechter als 10 Funktionen für 4000 €.

Und dann bekommt man halt im Paket "Einparkhilfe" mit Parksensoren und 10 zusätzlichen Assistenzsystemen für 8000 € an "echter Hardware" nur die Rückfahrkamera und die Sensoren in der Stoßstange. Der Rest sind Funktionen die mit ohnehin bereits vorhandener Hardware arbeiten und nur freigeschaltet werden.

Und im Prinzip hat VW ja auch schon angedeutet wohin die Reise gehen wird. Man will ja auch "Anbieter digitaler Mehrwerte" werde, sich also durchaus auch verstärkt mit der Software im Fahrzeug und den daraus resultierenden Verdienstmöglichkeiten beschäftigen. Auch in Verbindung mit den Werkstätten/Autohäusern - also insbesondere auch "post sale".

Das wird aber eine Gratwanderung. Wenn man es übertreibt fühlen die Kunden sich dann zu Recht veräppelt. Wie argumentiert man zum Beispiel dem "gemeinen Durchschnittskäufer" gegenüber das er ein künstlich gedrosseltes Fahrzeug fährt und dann für einen Betrag x die volle Motorleistung freischalten kann? Sowas wird dann schnell in die Kategorie "Abzocke" verbucht und kann dem Image spürbar schaden.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
Helbig hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben:In den USA werden immer nettopreise angegeben weil die UST je nach bundesstaat variiert.
Bei uns sind 40.000 € ohne MWst rd. 33.600 € --- liegt also in der nähe.
Der Einstiegs- Neo wird im Bereich 26.000 Euro inklusive MWSt zu kaufen sein in Europa. Das was auch immer kommuniziert wird so teuer wie ein vergleichbarer Diesel in der Fahrzeugklasse.
Die preisschätzungen bezogen sich auf den CROZZ. Sh. Beiträge weiter oben.
Wäre super wenn dazu was konkreteres bekannt ist.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag