VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Ein Risiko, das ich in dieser Aussage sehe, ist die Entscheidung, nicht mit jeder Batterievariante einen Chiller zu verbauen, sondern stattdessen die von der Kühlflüssigkeit abgeführte Wärme nur passiv abzuleiten. Das spart dann womöglich Geld gegenüber dem Ansatz, zwei unterschiedliche Wärmeableitkonzepte alleine beim Batteriesystem zu haben und dann noch zwischen Chiller / kein Chiller zu unterscheiden.
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

150kW
  • Beiträge: 5237
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:Auch der kleine 48 kwh accu wird flüssigkeitsgekühlt:...
Heißt aber nicht das es Standard ist, kann auch eine Option sein.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
150kW hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben:Auch der kleine 48 kwh accu wird flüssigkeitsgekühlt:...
Heißt aber nicht das es Standard ist, kann auch eine Option sein.
Prinzipiell ja, allerdings würde ich das bei der Einstiegsausstattung nicht erwarten. Da dort weder besonders hohe Volumen noch große Margen warten, wäre eine eigene Variante mit aktiver Batteriekühlung wohl zu teuer.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Nach dem SSP 530 zum e-Golf im Kapitel "Kühlmittelkühlung" beträgt die Kühlmitteltemperatur bis zu 65°C.
Beim e-tron mit seinen 4 kombinierbaren Kühlkreisläufen wird betont, dass die Zellen damit in einem stabilen Temperaturfenster von 25 bis 35 Grad gehalten werden können. Ich stelle es mir herausfordernd vor, mit einer Kühlmittelkühlung ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen.
VW ID.3 1st
Software 0792

Re: VW stellt den VW Neo vor

150kW
  • Beiträge: 5237
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Hab bei meinem Kontakt noch mal nachfragt, der kann da zwar auch mangels Wissens nichts spezielles sagen, aber es sind wohl auch diverse Ventile verbaut, so das je nach Variante (und von denen gibt es viele ;) ) die Batterie wohl auch einen eigenen Kreislauf bilden könnte.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
150kW hat geschrieben:...aber es sind wohl auch diverse Ventile verbaut, so das je nach Variante (und von denen gibt es viele ;) ) die Batterie wohl auch einen eigenen Kreislauf bilden könnte.
Ich dachte, der Trend sollte eher sein die Zahl der Varianten zugunsten eines weniger stark verästelten Optionsdickichts zu reduzieren ;)
Ist der Vertriebsweg für den I. D. schon absehbar, ist evtl. nur Herstellerdirektvertrieb in den neuen Händlerverträgen geregelt?
VW ID.3 1st
Software 0792

Re: VW stellt den VW Neo vor

West-Ost
read
Loewuppel hat geschrieben:
150kW hat geschrieben:...aber es sind wohl auch diverse Ventile verbaut, so das je nach Variante (und von denen gibt es viele ;) ) die Batterie wohl auch einen eigenen Kreislauf bilden könnte.
Ich dachte, der Trend sollte eher sein die Zahl der Varianten zugunsten eines weniger stark verästelten Optionsdickichts zu reduzieren ;)
Ist der Vertriebsweg für den I. D. schon absehbar, ist evtl. nur Herstellerdirektvertrieb in den neuen Händlerverträgen geregelt?
...nein, nicht nur Direktvertrieb, das wäre ja noch schöner. :?

Re: VW stellt den VW Neo vor

midget77
  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Fragen an "Insider"!
Wann wird die 83kWh Version erhältlich sein?
Aufpreis zu 48kWh?
Evtl. mit 22kW AC-Lader?
Endlich :roll: : 3 phasiger AC-Lader = Grundausstattung in "jedem" E-Auto!
Optional hoffentlich bald auch mit 22kW...

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
midget77 hat geschrieben:Fragen an "Insider"!
Wann wird die 83kWh Version erhältlich sein?
Aufpreis zu 48kWh?
Evtl. mit 22kW AC-Lader?
1. Wenn der Anlauf ähnlich wie bei einer der anderen Konzernmarken gestaffelt ist, schon recht bald nach der Markteinführung, spätestens aber 2021 (ich weiß, sehr konkret :D )
2. Mindestens 8000€ (geschätzt) in Verbindung mit einer höheren Ausstattungsvariante ggü. den 48kWh
3. Definitiv nicht vor der großen Produktaufwertung, aber ob der danach dann kommt...?

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Ich möchte einfach nochmal meine Bitte an VW hier los werden. Vielleicht hört mich ja jemand ?

Mein Wunsch wäre ein Ladegerät, dass bei 230V und 10A einen sehr hohen Wirkungsgrad hätte
und bei 3x230V und 16A (=11kW) ebenso. Notfalls aufpreispflichtig ein Kombigerät, wie auch immer.

Wer sich ein 22kW Ladegerät wünscht, muss wissen, dass dies bei kleinen Leistungen viele Verluste haben wird.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag