Navi statt Dock

Navi statt Dock

USER_AVATAR
read
Leider sind die Move&Fun-App und ich auch nach drei Monaten keine Freunde geworden. Manchmal verbindet sie sich einfach nicht, einige Schaltflächen sind mir viel zu klein (z.B. Navigation abbrechen), oft höre ich keine Navi-Ansagen und meiner Frau ist die Sache letztlich doch zu kompliziert. Die Zusatzfunktionen von M&F (detaillierte Energieverbrauchsanzeige etc.) habe ich nur zu Beginn angeschaut, jetzt will ich aber eher „Benutzer“ meines Citigo sein, weniger „Administrator“. Und Musik kommt seniorengerecht aus dem Radio und dem SD-Karten-Steckplatz.

Am meisten hat mir ein einfaches Navi gefehlt, bei dem ich ohne Gewurstel (= Handy während der Fahrt rauskramen und anstöpseln) schnell mal auf die „Heimat“-Taste drücken kann, wenn ich zu faul bin mir eine clevere Route einfallen zu lassen. Oder unterwegs noch schnell das nächste McDonalds ansteuern wollte, etc.

Meine Lösung besteht aus einer Herbert-Richter-Adapterplatte für TomTom (HR # 595 108 11, eBay, 12 Euro), einem kurzen Micro-USB Kabel in Wagenfarbe ☘ (eBay, 3 Euro) und einem Datablocker, weil das TomTom sonst immer meldet, dass es eine Datenverbindung mit dem „Computer“ herstellen möchte.

In meinem Bastelfundus hatte ich noch ein TomTom Start 25M mit Lifetime-Updates für ganz Europa - wobei mir Franken und die Oberpfalz reichen würden 😉. Wegen des kurzen Kabels muss ich auf TMC verzichten, aber bei meinem Streckenprofil (90% Stadtverkehr) ist das nicht ganz so schlimm.

Die Navigation selbst sieht zwar altbacken aus, funktioniert aber trotz der Frontscheibenheizdrähte gut. Das Gerätchen verbraucht maximal 0,8 Ampere, somit reicht der USB-Anschluss am Dock problemlos aus. Und dank Kugelkopf kann ich das Navi ein bisschen zur Fahrerseite neigen, sodass es auch bei ungünstigem Lichteinfall gut ablesbar ist.

Für uns die beste Lösung für kleines Geld. Ich bin begeistert und meine Frau zufrieden 😄
IMG_0111.jpg
IMG_0121.jpg
IMG_0114.JPG
Citigo kiwigrün, alles drin inkl. Ziernaht, bestellt 02/2020, geliefert 09/2020
Vredestein Quatrac, ID.Charger Basic, TomTom statt Dock, OBDeleven
Anzeige

Re: Navi statt Dock

USER_AVATAR
read
Das ist übrigens die Meldung, die man ohne "Data-Blocker" immer wieder bestätigen muss - auch wenn man in den Radio-Einstellungen die App-Datenübertragung "abgehakt" hat:
IMG_0122.JPG
Citigo kiwigrün, alles drin inkl. Ziernaht, bestellt 02/2020, geliefert 09/2020
Vredestein Quatrac, ID.Charger Basic, TomTom statt Dock, OBDeleven

Re: Navi statt Dock

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2387
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
Irgendwie muss ich gerade etwas schmunzeln über den "Rückschritt"
Bei meinem e-Up BJ2015 ist genau an der Stelle ab Werk ein Garmin Navi mit Integration der Fahrdaten.
So hat man alternativ zur Navigation alle Fahrdaten auf dem Bildschirm.
Das ist beim Facelift wohl dem Rotstift zum Opfer gefallen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt

Re: Navi statt Dock

USER_AVATAR
read
Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Die App, und die Verbindung zum Fahrzeug aussenvor zu lassen, und einfach Google Maps zu verwenden, wäre 1000mal besser gewesen. Aber gut, jedem das seine.
deliveryDate:2021-01-29
teal, keine WR
orderDate:2020-07-08
11.11: Lounge => 06KW
3.12: Checkpoint 21
10.01 Produktion gestartet
11.01 Auf Transportweg
13.02 Abholung WOB

Re: Navi statt Dock

USER_AVATAR
read
Genau, jedem das seine :-) Klar macht Google das prima, aber dazu muss das Handy halt erst mal in der Dock stecken und angestöpselt werden. Und nach der Fahrt muss ich wieder wegpacken. Wir haben das drei Monate lang probiert und waren beide nicht zufrieden.
Citigo kiwigrün, alles drin inkl. Ziernaht, bestellt 02/2020, geliefert 09/2020
Vredestein Quatrac, ID.Charger Basic, TomTom statt Dock, OBDeleven

Re: Navi statt Dock

skippa
  • Beiträge: 178
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 03:48
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Moin,

ich kann darüber auch nur den Kopf schütteln. Navigieren mit dem Smartphone, gleich welchen Herstellers geht supereinfach, das sind genau so wenige Klicks wie auf einem klassischen Navi. In den Halter stecken, sich führen lassen, Anrufe entspannt entgegennehmen, und beim Aussteigen wird man sogar noch daran erinnert das Smartphone auszuclipsen. Die perfekte, preiswerte und stets kartenaktuellste Lösung. Aber jedem das Seine...ups...das darf man ja auch nicht mehr sagen....

skippa
seit 03/2020:

-Skoda Citigo Style Tungsten silber / schwarzes Dach
-Tempomat
-Komfort-Plus
-Schwarzglas hinten

Re: Navi statt Dock

USER_AVATAR
  • dmdkuht
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Fr 25. Sep 2020, 13:17
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Ist doch legitim, dass jeder die für ihn passende Lösung findet. Ich bin mit der M&M Lösung zufrieden. Wàre das nicht so hätte ich auf mein altes Garmin zurückgegriffen. Lebenslanges Kartenupdate, Verkehrslage über Garmin App auf dem Handy, ebenso Sprachbedienung und telefonieren. Es kann also durchaus etwas für eine andere Lösung sprechen.
E-UP United atlantic blue.
10.02.2020 - Bestellt
11.02.2020 - AB 3.Q 2020
03.05.2020 - voraussichtl. 02/21
24.09.2020 - voraussichtl. KW 49/20
13.11.2020 - deliveryDate 04.12.20
24.11.2020 - Abholung WOB 06.12.20

Re: Navi statt Dock

USER_AVATAR
read
Mein erstes Update nach 10 Tagen Testbetrieb: Die Idee vom "immer sofort nutzbaren Navi" hat sich zwar bewährt, die mechanische Konstruktion aber nicht. Das Problem: Je nach Straßenbelag und Geschwindigkeit hat das TomTom manchmal stark vibriert.
Zur Lösung habe ich das Ding jetzt ziemlich starr mit dem HR-Halter des Skoda verbunden. Statt des HR-TomTom-Adapters kommt eine HR-Rasterplatte (590 111 21) zum Einsatz. Außerdem sitzt das Navi dadurch weiter unten und damit nicht mehr im Sichtfeld kleiner Fahrer.
IMG_0318.jpg
IMG_0313.jpg
Citigo kiwigrün, alles drin inkl. Ziernaht, bestellt 02/2020, geliefert 09/2020
Vredestein Quatrac, ID.Charger Basic, TomTom statt Dock, OBDeleven

Re: Navi statt Dock

drischnie
  • Beiträge: 180
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 23:42
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
ist das TomTom an der Rasterplatte verklebt?

Re: Navi statt Dock

USER_AVATAR
read
Die HR-Rasterplatte ist mit einer kleinen Kunststoffplatte verschraubt und diese wiederum ist mit "GoPro-Klebepads" am TomTom befestigt. Wirkt sehr stabil, ob das langfristig so bleibt ... ich sag Bescheid 😉
Citigo kiwigrün, alles drin inkl. Ziernaht, bestellt 02/2020, geliefert 09/2020
Vredestein Quatrac, ID.Charger Basic, TomTom statt Dock, OBDeleven
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag