Reversibler Umbau Maps + More Dock

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

kat
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mo 2. Mär 2020, 14:41
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Merkt ihr mit den Magneten eine Auswirkung auf die Navigation? Das müsste ja so vom Bauchgefühl her den integrierten Kompass ziemlich aus der Bahn werfen...
Anzeige

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

USER_AVATAR
read
Da ist doch n Blech dazwischen. Ansonsten weiß ich es nicht. Da wo ich mit dem Auto fahr brauch ich kein Navi 😂
E-UP Style, Costa Azul/Schwarz, alles drin außer E-Sound
bestellt: 05.02.2020, Karosseriebau: 13.03.2020, Coronapause, Lackierung 29.04.2020, Montage 30.04.2020, Auslieferung vorbereitet 04.05.2020, Abgeholt am 09.06.2020

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

USER_AVATAR
read
kat hat geschrieben: Merkt ihr mit den Magneten eine Auswirkung auf die Navigation? Das müsste ja so vom Bauchgefühl her den integrierten Kompass ziemlich aus der Bahn werfen...
...aber nur, wenn der Kompass zur Navigation auch gebraucht würde. Da Navis nur GPS-basiert arbeiten ist das kein Störfaktor.

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

Helfried
read
Moderne Autos haben schon einen Kompass. Sonst müssten sie ja die Orientierung (ihre Himmelsrichtung) aus dem GPS Signal berechnen - das würde manchmal ein wenig zäh funktionieren.
Die Landkarte muss ja auch richtig gedreht werden können.

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

USER_AVATAR
read
Ich denke aber das läuft dann eher über Gyroskopsensoren wie im Handy und nicht über einen alten "magnetischen" kompass? Der würde ja sonst auch durch die nicht unerhebliche Menge an Metall drum herum beinträchtigt.

Mein altes Garmin Navi hatte vermutlich gar keinen Kompass, denn man hat genau gemerkt, dass die Richtung, in die das Gerät zeigt, erst wirklich erfasst wurde, nachdem man ein paar Meter gefahren ist (sprich: Das Gerät hat einfach zwei GPS-Positionen verglichen und daraus geschlossen "Aha, das Gerät bewegt sich anscheinend in diese Richtung").
mfg der Kevin

Skoda Citigoe IV Style

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

Nuvirus
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 18:06
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Nutze jetzt seit ca. 2 Wochen nen Magnet und weder am Handy oder Tablet ist mir was aufgefallen.
Hab jetzt aber auch nicht drauf geachtet.

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

whr
  • Beiträge: 649
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Moderne Autos haben schon einen Kompass. Sonst müssten sie ja die Orientierung (ihre Himmelsrichtung) aus dem GPS Signal berechnen - das würde manchmal ein wenig zäh funktionieren.
Den Geschwindigkeitsvektor (der die Richtung beinhaltet) liefert Dir das GPS-Modul "frei Haus" - natürlich nur, wenn Du Dich bewegst. Magnetfeld wäre allenfalls im Tunnel noch von Interesse.
Ranger Kevin hat geschrieben: Ich denke aber das läuft dann eher über Gyroskopsensoren wie im Handy und nicht über einen alten "magnetischen" kompass? Der würde ja sonst auch durch die nicht unerhebliche Menge an Metall drum herum beinträchtigt.
Sehe ich auch so.
https://www.bosch-presse.de/pressportal ... 74720.html

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

Helfried
read

Ranger Kevin hat geschrieben:Ich denke aber das läuft dann eher über Gyroskopsensoren wie im Handy und nicht über einen alten "magnetischen" kompass?
Auch Handys haben einen Magnetkompass eingebaut (zumindest die besseren).

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

dedario
  • Beiträge: 1036
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 651 Mal
read
Wie ist das nochmal? Wenn man ein separates Smartphone oder Tablet verwenden will - ohne eigene SIM/Internetzugang - mit welchen Einschränkungen im Vergleich zum normalen Smartphone mit Internetzugang muss man dann bei maps & more rechnen?

- Live-Traffic (Staus, etc.) im maps & more Navi wird nicht funktionieren
- jede andere "Online-Anwendung" am Tablet geht erstmal nicht (GMaps, etc.)
- Telefonfunktion über Tablet geht nicht
- vor ein-/ausgehenden Anrufen mit normalem Smartphone müssten man BT umschalten
- Kontakte sind i.d.R. nicht da
- Medien, sind i.d.R. nicht die, die auf dem Haupt-Smartphone drauf sind
... noch was?


Bin grundsätzlich am Überlegen ob sich ein eigenes Gerät lohnt.
Größeres Display ist schon schick und ein älteres Fire 7 gibt es immer mal wieder zum Schnäppchenpreis.
Sind allerdings schon auch einige Nachteile...

PS: Klar, W-LAN über Handy-Hotspot ginge natürlich auch. Ist mir aber dauerhaft zu umständlich

Re: Reversibler Umbau Maps + More Dock

meyma
  • Beiträge: 410
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 148 Mal
read
Also für mich wäre der größte Nachteil des Fire 7, dass dieses Tablet kein GPS hat :-D

Den Internetzugang für Live-Traffic kann man ganz gut über eine kostenfreie netzclub-SIM (sofern Slot verfügbar) oder aber man installiert einen Telekom CarConnect Hotspot im OBD2-Anschluss. Der geht automatisch an wenn sich das Auto bewegt. Kostet im Angebot incl. 12 Monate jeweils 5GB LTE etwa 80€ einmalig.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag