Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

USER_AVATAR
read
Ist zwar der alte Akku, lässt sich aber übertragen denke ich.

https://youtu.be/cyCKF60Cpuc
VW E-UP Style in Honey Yellow Voll außer E-Sound und Y-Felgen bestellt am 23.12.2019 Auslieferung voraussichtlich 19.KW --> 21.KW --> 28.KW --> August 2020 --> 35.KW --> 34.KW --> 30.KW --> 22.07.20 Produktion gestartet LT 30KW*
Anzeige

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

USER_AVATAR
read
15% sind schon ziemlich viel finde ich. Beim neuen UpMiGo würde mich dann der Vergleich interessieren:

AC 2,3 KW (aktueller Notladeziegel)
AC 3,6 KW (Noteladeziegel bei 16A)
AC 3,6 KW (Wallbox, 1 Phase)
AC 7,4 KW (Wallbox, 1 Phase)
AC 7,4 KW (Wallbox, 2 Phasen)
DC >40KW (CCS Schnellader)

Nun müssen wir nur noch jemanden finden der den neuen UpMiGo hat, + alle Möglichkeiten und das mal eben durchmisst. Danke! :-)
Zuletzt geändert von Ambi Valent am Mo 20. Jan 2020, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

der kleine Nik
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Wieder mal Äpfel und Birnen.

Der Test mit dem Neuen würde mich auch sehr interessieren.

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

der kleine Nik
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Gerade 2 Phasen 6A,8A,10A usw. wären sehr interessant und werden bestimmt auch die niedrigsten Ladeverluste haben.

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

AndiH
  • Beiträge: 2186
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Gute AC/DC Konverter kommen auf bis zu 96% Wirkungsgrad, der Rest der Verluste ist vor allem abhängig vom Akku Innewiderstand und damit von der Temperatur. Für meinen alten e-Up! habe ich mir mal die Mühe gemacht die Ladeverluste/Entladeverluste so gut wie möglich zu messen und bin auf 6%...18% gekommen. Da auch die Entladeverluste mit drin waren war der 18% Wert vor allem der zügigeren Fahrweise geschuldet, bei sehr zurückhaltender Fahrweise und laden direkt nach der Fahrt kommt man auf die 6%. Damit dürften die minimal möglichen Ladeverluste um die 5% liegen, mehr geht natürlich immer. Das ganze war bei 1P/16A, mit weniger A wird es wahrscheinlich schleichend schlechter.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

der kleine Nik
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Würde hier das Lademanagement noch mit anfügen, dass dürfte sogar bei Äpfeln wie auch Birnen den gleichen bedarf haben.

Zusätzlich werden die Innenwiderstands Verluste in Wärme umgewandelt und optimieren deinen Innenwiderstand.

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

der kleine Nik
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Eautofahrer hat geschrieben: Hallo zusammen. Ich habe mal wieder mir dem OBD11 einen nahezu Vollladung CCS an 50KW Trippel aufgezeichnet.
Bei 7°C Außentemperaturen wollen sich hier kaum 30KW rauskitzeln lassen.
Die Anzeigen auf den Ladestationen sind deutlich höher als die Messgrößen im BMS des Citigoe mit OBD11.

Ja nun werden wieder einige sagen 3...80% in 1:00 h war doch so von VW beschrieben usw. Hier nicht mal 77% in einer Stunde.
Und was sind 80% (bei dem noch recht kleinem Akku). Hier ein Zugewinn von 26KW/h. Damit sind leider kaum 200km BAB mit 105km/h möglich.

Ich bin wirklich gespannt wenn die Außentemperaturen und die Akku Starttemperatur im deutlichen 2stelligem Bereich sind. Die Erwärmung des Akkus war dagegen deutlich.
Ladetabelle.jpg
Ladekurve.jpg
Kannst du das in den CCS Treat verschieben?

Mich würde hier wirklich noch die AC Ladung Interessieren aber dann muss ich das mal selber messen.
Gehe ja davon aus, das 2 Phasig geringere Landverluste herrschen aber 2 Phasig ab 12 A es wieder schlechter wird.

Grüße
Nik

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

USER_AVATAR
read
Ich würde das ja sofort machen.
Habe ja den NRGkick (16A 11 kW) mit Schuko Adapter, kann also bis 6A runter.

Und dank Bluetooth App sehe ich auch die Ladedaten, aber ich sehe keine Gesamteffizienz, nur die kW / Spannung / A.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

der kleine Nik
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben: Ich würde das ja sofort machen.
Habe ja den NRGkick (16A 11 kW) mit Schuko Adapter, kann also bis 6A runter.

Und dank Bluetooth App sehe ich auch die Ladedaten, aber ich sehe keine Gesamteffizienz, nur die kW / Spannung / A.
Ich vermute dein Auto hat kW vorher und nachher.
Deine NRGkick kann Spannung und A aktuell?
Stimmt die Spannung mit dem was ein Voltmeter da angibt? Achtung Wechselstrom.
Der Ladeverlust von Anschluss zu Batterie ist interessant, gerade im Winter. Bedeutet die Akkutemperatur ist noch wichtig. Bekommst du die auch?

Grüße
Nik

Re: Ladeverlust Schnarchladung beim E-UP

markus-gte
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:36
  • Wohnort: Henstedt-Ulzburg
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Dieser Test geht aber davon aus, dass das Power-Meter 100%ig genau ist. Da das Datenblatt nicht mal die Genauigkeit angibt, würde ich schätzen, dass es gerne so um die 5-10% daneben liegen kann (in beide Richtungen natürlich). Selbst der go-eCharger liegt bei mir ca. 5% daneben: zeigt 220V an, Fluke Multimeter sagt 230V, Strom habe ich nicht nachgemessen. Entsprechend ist die gemessene Leistung auch falsch.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag