Spannungsdifferenz Akkuzellen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Spannungsdifferenz Akkuzellen

timoxd7
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Fr 6. Mär 2020, 22:18
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hello liebe community,

ich habe jetzt meine e-up seit Februar und fahre damit doch recht viel, bald habe ich die 13.000km auf der Uhr.

Nachdem ich die letzten zwei Wochen unter der Woche fast jeden Tag von etwa 10% auf 80% an der DC Säule geladen habe, ist mir eine ziemlich deutliche Verringerung der Kapatität meines Akkus aufgefallen. Zuvor eigentlich nur AC.

Am 05.10.2021 hat mein Akku von 16% auf 85% 21,8 kWh nachgeladen. Das ergibt Netto 31,6 kWh.
Am 22.10.2021 hat mein Akku von 12% auf 84% 21,4 kWh nachgeladen. Das ergibt Netto 29,7 kWh.
Die Ladevergänge dazwischen waren immer von mal zu mal weniger, bezogen auf die Netto kapazität. Die gemessenen kWh habe ich von der DC-Ladesäule.

Nun habe ich mein Fahrzeug per Schuko von etwa 30% vollgeladen, änlich wie in einem anderen Beitrag mal für den e-Golf beschrieben, zur Akkupflege empfohlen, um irgendwie das balancing anzustoßen.

Danach dachte ich, wäre es doch sinnvoll auszulesen, welches Delta meine Zellen haben, also wie groß der Unterschied der Spannung zwischen höchster und niedrigster gemessener Spannung der Zellen ist.

Dabei ist mir aufgefallen, dass alle Zellen bei etwa 4.08V (natürlich nicht direkt nach dem laden, sondern kurzem fahren) liegen. Außer eine, die liegt bei 4.02V. Das ist ein Delta von 0.05V(!), was meiner Meinung nach schon viel ist.

Nun interessiert mich, wie bei euch die Unterschiede der Zellspannungen sind und ob ihr auch so eine nerfige Zelle beobachten könnt.
Die Verluste der Netto-Kapazität schiebe ich (neben der etwas gesunkenen Außentemperatur) deshalb nach aktuellen Kenntnissen auf diese Zelle, die nicht ordentlich gebalanced ist. Ich werde es in Zukunft auch mehr beobachten.

Ich freu mich auf eure Messungen und Erkenntnisse :)
Seit Februar 21: e-up! Style in Weiß, alles außer e-Sound
Anzeige

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

USER_AVATAR
read
Morgen...!
Ich hatte rein zufällig ein paar Werte mit Car Scanner ausgelesen.

Vorgestern/Gestern:
SOC: 62,7%
Max. V: 3,8235 V
Min. V: 3,8154 V

Im August:
SOC: 46,6%
Max. V: 3,6892 V
Min. V: 3,6795 V

Übrigens, wie du schon geschrieben hast, hängt die Kapazität des Akkus von der Temperatur ab. Hier im Forum findest du das Datenblatt dazu.

MfG André
Škoda Citigo e iV - Style in Crystal-Blau (Hier geht´s zur Vollkostenübersicht)
Fuchs Schmiedefelgen, H&R Sportfedernsatz, SCC Spurverbreiterung

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

Helfried
read
Kann man die Zellen länger balanzieren lassen oder kommen die Zellen gar nicht mehr auf den gleichen Stand?
Wie hoch ist die Zelldifferenz direkt beim Laden?

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

USER_AVATAR
read
Messwerte vom letzten Montag,

kurz vor dem Schnellladevorgang:
last2.jpg
last2.jpg (20.01 KiB) 3834 mal betrachtet
last3.JPG
last3.JPG (18.78 KiB) 3834 mal betrachtet
kurz vor Ende der Schnelladung:
last4.JPG
last4.JPG (23.63 KiB) 3834 mal betrachtet
last5.JPG
last5.JPG (21.66 KiB) 3834 mal betrachtet
Vor dem Laden also 0,007 V und am Ende des Ladevorgangs 0,004 V maximal-Diff. (km-Stand: 9000)
Skoda CITIGOe iV 11/2020

Einladungscode für Tibber, mein Stromanbieter, der nach Börsenstrompreis abrechnet: https://invite.tibber.com/r4y6vuds. Du erhältst 100% Ökostrom und kannst jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen kündigen.

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

timoxd7
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Fr 6. Mär 2020, 22:18
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
pcandre hat geschrieben:
Übrigens, wie du schon geschrieben hast, hängt die Kapazität des Akkus von der Temperatur ab. Hier im Forum findest du das Datenblatt dazu.
Das wäre wirklich hilfreich, wo kann man das finden?


Ich habe auch nochmal in meinen Aufzeichnungen gesucht und am 30.08. die Zellspannungen aufgezeichnet:
Max auf #17 mit 3,58V
Min auf #61 mit 3,57V

Komisch, da in meinen neuesten Messungen die Zelle #18 deutlich am schlechtesten abschneidet.

Somit weiß ich jetzt aber auch, dass vermutlich die große disbalance aufgrund der häufigen DC Ladung entstand...


Ich habe auch nur 2 Nachkommastellen aufgezeichnet, ich bezweifle ob die Sensoren wirklich so genau sind, aber werde auch Mal sehen dass ich vielleicht 3 Nachkommastellen aufzeichne.

Danke schonmal für eure Messungen, im Gegensatz zu meinen sind eure Zellen ja perfekt ausgeglichen :)
Seit Februar 21: e-up! Style in Weiß, alles außer e-Sound

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

timoxd7
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Fr 6. Mär 2020, 22:18
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Kann man die Zellen länger balanzieren lassen oder kommen die Zellen gar nicht mehr auf den gleichen Stand?
Wie hoch ist die Zelldifferenz direkt beim Laden?
Beim laden habe ich es noch nicht gemessen, aber gute Frage.

Das länger balancen habe ich versucht zu erzwingen, indem ich per Schuko und nur 5A geladen habe, bisher aber noch ohne Besserung.
Seit Februar 21: e-up! Style in Weiß, alles außer e-Sound

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

timoxd7
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Fr 6. Mär 2020, 22:18
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
alter Falter hat geschrieben: Messwerte vom letzten Montag,

kurz vor dem Schnellladevorgang:
last2.jpglast3.JPG

kurz vor Ende der Schnelladung:
last4.JPGlast5.JPG

Vor dem Laden also 0,007 V und am Ende des Ladevorgangs 0,004 V maximal-Diff. (km-Stand: 9000)
Danke :) das könne aber vermutlich auch mit der Spannungskurve zusammen hängen, die verläuft ja bei 3,8/3,9V eher flach -> kleinere Differenz. Aber interessant, dass es so gering nach Schnellladung ist
Seit Februar 21: e-up! Style in Weiß, alles außer e-Sound

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

USER_AVATAR
read
timoxd7 hat geschrieben:
pcandre hat geschrieben:
Übrigens, wie du schon geschrieben hast, hängt die Kapazität des Akkus von der Temperatur ab. Hier im Forum findest du das Datenblatt dazu.
Das wäre wirklich hilfreich, wo kann man das finden?
Morgen...!
Hier der Link zum Datenblatt des Akkus:

https://goingelectric.de/forum/download ... p?id=76730

MfG André
Škoda Citigo e iV - Style in Crystal-Blau (Hier geht´s zur Vollkostenübersicht)
Fuchs Schmiedefelgen, H&R Sportfedernsatz, SCC Spurverbreiterung

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

Helfried
read

timoxd7 hat geschrieben: aber gute Frage.
Da wären noch mehrere solche. Zum Beispiel, wie sich die Zellspannungen verhalten nach mehreren Tagen Stillstand des Wagens dann bei Kälte unter Last.

Re: Spannungsdifferenz Akkuzellen

USER_AVATAR
  • BKA
  • Beiträge: 154
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 09:24
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
ich hätte 4,145V zu 4,137V anzubieten = 0,008V Differenz nach dem Vollladen.
Ladezustand normiert: 99,5%
Ladezustand absolut: 95,6%
e-Up 7/2021 & M3LR 6/2023
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag