E-Up noch etwas aufhübschen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 258
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 142 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Wie hast Du die Cross Up Dachreling befestigt? Augen zu und gebohrt?
Seit 12/2018: VW E-Up! Highline 1. Gen
89.000km @ 02/2021

Bild
Anzeige

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

illegut
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 12:08
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
360SL hat geschrieben:
illegut hat geschrieben:
360SL hat geschrieben:

Mit Magnetangler möglichst viele Bohrspäne durch Bremsleuchtenöffnung aus Heckklappe entfernen
Gute Anleitung.
Ich möchte Sie nur um einen Tip ergänzen:
den benutzten Bohrer gut mit Fett einschmieren. Dann bleiben die Späne am Fett haften und fallen nirgends rein.
Nabend,

wird dann nur problematisch beim notwendigen Versiegeln der Bohrlöcher,
für Farbe/Lacke ist fettfreier Untergrund Voraussetzung.

Reinhard
Was ist daran problematisch? Entfetten und fertig. Besser aus initialrostenen Späne irgendwo in den Holmen ;-)
Fett ist ausserdem auch schon ein guter Schutz. Besser als z.B. Lack in einem Bohrloch wo noch eine Schraube durchgetüddelt wird.

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

360SL
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Sa 21. Mai 2016, 00:04
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Jepp,
Augen zu und los...
Zunächst beim Cross die Abstände Dachreling-Seitenkante Dach-hinten-vorn vermessen,
dann konnten die Positionen der Bohrlöcher durch Abnehmen an der Reling ermittelt werden.
Dach großflächig mit Pappe und Kreppband abgedeckt, angezeichnet und gebohrt und mit Lackstift Löcher versiegelt.
VORHER den Dachhimmel ausbauen!
Auch sollten die Fugen Frontscheibe und Heckklappe mit Kreppband abgeklebt werden um das
reinfallen von Bohrspänen zu verhindern, auch innen Pappkarton unter Dach angekreppt.
Bei CROSS-Dach sind zusätzliche Verstärkungen an den Verschraubpunkten innen,
habe diese aus 2 mm Alublech angefertigt und von Hand leicht gebogen.
Benötigt werden die Reling r + l (Mit Dichtsatz im Lieferumfang)
und zusätzlich die Dichtsätze noch einmal, sind selbstklebende Schaumstoff-Streifen.
Diese auf die Alu-Bleche ca. 4x25 cm auflegen, Konturen anzeichnen, aussägen, Löcher bohren, säubern, aufkleben und
durch biegen von Hand an die Dachkontur anpassen.
Durch die aufgeklebten Dichtungen wird ein Beschädigen der Dachhaut verhindert,
Werden dann mit Dichtfläche zum Dach innen mit der Reling und selbstsichernden M6-Muttern mit 9 Nm verschraubt.
Ohne diese Verstärkungen würden beim Bewegen der Reling die Kräfte punktuell an den Verschraubungen ins Dach eingeleitet und zu
Verformungen führen!
Hält bei mir einwandfrei, bei seitlicher Relingbelastung keinerlei Reaktionen auf der Dachhaut, Auto gerät ins Wanken.

Reinhard
Gebe ab aus Neuwagen e-UP Style Leder-Lenkrad mit MuFu-Vorbereitung, Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Heizung, geteilt umlegbare Rückbank, Verkleidungen, Frontschürze komplett mit TFL usw.
KOMPLETTER Load-UP Umbausatz verfügbar!

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
read
manche sind echt schmerzfrei :) bohren einfach an einem fast neuen Auto herum.

Was hast denn noch alles so geplant ?
2x Citigo E best. am 06.20

Auslieferung Fahrzeug 1 am 17.02 BAFA beantragt !
Auslieferung Fahrzeug 2 Ende 03.21
sonst Ersatzmobilität :)

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

360SL
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Sa 21. Mai 2016, 00:04
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Ähem..
das ist so nicht ganz richtig, Auto war noch beim Händler und noch nicht zugelassen....
habe zuerst den LOAD-UP- Umbau gemacht, umgeschlüsselt und als LKW neu zugelassen.
"Der nächste Winter kommt bestimmt"
hieß es früher in der Werbung und deshalb baue ich momentan die Lenkradheizung.
Der zunächst geplante Anschluß anstelle der Beifahrer-SH (Sitz wurde ausgebaut)
funktioniert nicht, Die Anbratstufe mit 8 A ist mit 15 Min zu lang, da werden die Finger zu Frankfurter Würstchen...
Die Fortkochstufe nach 15 Min. ist wiederum zu lasch, wird vom SH-STG auf 1,8 A runtergeregelt, die SH hat einen Widerstand von 2,2 Ohm, Lenkrad 1,5 Ohm.
Probiere gerade die verschiedenen Stromstärken um die passenden Erwärmungsstufen zu finden.

Reinhard
Gebe ab aus Neuwagen e-UP Style Leder-Lenkrad mit MuFu-Vorbereitung, Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Heizung, geteilt umlegbare Rückbank, Verkleidungen, Frontschürze komplett mit TFL usw.
KOMPLETTER Load-UP Umbausatz verfügbar!

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
read
Ich dachte, dein Beifahrersitz soll klappbar sein?
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, Assi, MuFu, CCS

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

webster8
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Sa 30. Mai 2020, 08:06
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Servus Reinhard,

ich persönlich finde Deine Umbauten sehr stark.
Endlich mal wieder jemand der sich traut an seinem Fahrzeug in Eigenregie etwas zu verändern
und uns auch daran teilhaben lässt, danke dafür!
Ich hab bei einem noch so neuen Fahrzeug auch leichte Hemmungen da mal so eben
Sitze, Verkleidungen und Co rauszurupfen - Du hast das aber verdammt gut im Griff!
Zum Thema „der nächste Winter kommt bestimmt“:
ich konnte immer wieder (von unterschiedlichen Personen) von Plänen lesen eine
kraftstoffbetriebene Standheizung einbauen zu wollen.
Vom Bauraum her und dem Wasserkreislauf (der Heizkreis ist ja ein völlig eigenständiger)
müsste das ja wirklich relativ einfach gehen, nur die Unterbringung eines 5-10Liter Tanks
stell ich mir etwas schwierig vor.
Es bleibt eigentlich eh nur der Motorraum, da müsste man zum Tanken die Motorhaube öffnen.
Ein akzeptabler Vorgang - finde ich.
Ist jemand von Euch schon über die Nachdenkphase hin zur Umsetzung gekommen?

Grüße, web.

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
read
webster8 hat geschrieben: kraftstoffbetriebene Standheizung einbauen
...ökonomisch und ökologisch wenig sinnvoll. Das 10-minütige Vorheizen kostet maximal eine Kilowattstunde, also 3% SoC, und bei der anschließenden Fahrt wiederum wird weniger Heizenergie verbraucht, also ist der Verlust vermutlich eher bei 0,5 kWh je Heizphase. Hinzu kommt natürlich noch der Verbrauch während der Fahrt, mehr als ein bis zwei kWh sollte es nicht sein.
Zuletzt geändert von alter Falter am Fr 23. Okt 2020, 13:10, insgesamt 1-mal geändert.

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

der kleine Nik
  • Beiträge: 599
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

der kleine Nik
  • Beiträge: 599
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
alter Falter hat geschrieben:
webster8 hat geschrieben: kraftstoffbetriebene Standheizung einbauen
...ökonomisch und ökologisch wenig sinnvoll. Das 10-minütige Vorheizen kostet maximal eine Kilowattstunde, also 3% SoC, und bei der anschließenden Fahrt wiederum wird weniger Heizenergie verbraucht, also ist der Verlust vermutlich eher bei 0,5 kWh je Heizphase.
?????
Komisch, ist es dann ökologischer im Winter für 200 km ein Verbrenner zu kaufen und fahren oder kommt das vielleicht doch auf die Umstände an.

Grüße
Nik
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile