E-Up noch etwas aufhübschen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
read
Wollte Mal nachfragen wie ihr es mit Veränderungen am e-up und der Garantie vom Hersteller Hand-habt.

Habe mir am 13.03 einen e-up united bestellt welcher eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre und 50000Km beinhaltet.

Bei der Durchsicht der Vertragsbedingungen dieser Garantieverlängerung findet sich der Hinweis das neben Chiptuning auch Veränderungen am Fahrwerk zum Haftungsausschluss führen.

Hatte eigentlich geplant den e-up mit Federn etwas dem Boden näher zu bringen, wenn sich die Hersteller Mal überwinden können auch was für den e-up anzubieten.

Nun bin ich erstmal vorsichtig mit dieser Veränderung. Wie macht ihr es?
Dateianhänge
Screenshot_20200331-113017.png
e-up! united honey yellow / Fahrerassistenzpaket+CCS+Netzladekabel
13.03.20: Bestellung
09.04.20: Komm.-nr, Auslieferung KW23
30.04.20: AB erhalten - kein Liefertermin
04.05.20: 1. Quartal 2021 in der Lounge
06.07.20: Februar 2021 in der Lounge
Anzeige

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
read
Vermutlich gehts darum, dass Änderungen am Fahrwerk auch eine neue Typisierung bzw. Einzelabnahme benötigen?
Vielleicht lebt es sich besser mit Gewindefahrwerk (verstellbar?) aber auch das ist halt nur die gesetzliche Seite.
Garantie ist etwas freiwilliges vom Hersteller und der Hand halt die Hand drauf, welche Belastungen an sein Fahrzeug er zulässt und welche nicht.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
  • VR46
  • Beiträge: 468
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:59
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
In Holland gäbe es ein fertiges Gewindefahrwerk für den E Up. Problem wie immer, keine Zulassung hier.

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

Athlon
  • Beiträge: 1709
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 188 Mal
  • Danke erhalten: 394 Mal
read
Die meinen mit dem Abschnitt wenn dir eine Koppelstange, ne Buchse oder ein Querlenker ausschlägt gibts keine Garantie wenn Federn und oder Dämpfer getauscht wurden. Das bezieht sich NICHT auf das komplette Fahrzeug.
Mal davon abgesehen das am Fahrwerk eh alles "Verschleiß"teile sind hat man darauf so gut wie nie einen Garantieanspruch. Für mich wäre dieser Abschnitt keine Hürde da Federn einzubauen. Kann man ja bei nem defekt auch zurückrüsten ;)
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

inspra
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Mo 9. Dez 2019, 16:37
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Up!geht!er hat geschrieben:Derweil habe ich meinem zukünftigen e-up (Bild 1, sorry wem die Farbe nicht gefällt..) zumindest digital schon mal meine Wunschfelgen (OZ Ultraleggera (wegen des Gewichts) in (7x17, Lochkreis: 4x100, ET 37) mit 195/40 R17) verpasst (Bild 2).
Das wären auch meine Wunschfelgen, in den ABEs steht immer was von „NoE“ .. gibt es erfahrungen wie man damit umgeht ? Lässt sich das trotzdem eintragen ?

Mein eUp kommt unverb. KW29, ich hoffe noch dieses Jahr, es dauert in jedem Fall noch bis ich einem Prüfer die Frage konkret stellen kann. Gerne würde ich die Felgen aber jetzt schon auf den vorgänger verbrenner montieren.

Hat schon wer Felgen mit NoE-Abe auf seinem e-Fahrzeug eingetragen bekommen und mit welchen Auflagen? Das steht eigentlich bei allen Felgen die mich Interessieren drin, sogar bei den Original Upsilon, die man ja für den 2020er eUp konfigurieren kann ..

Gruß
Julian


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
eUp:
11.12.2019: Vertrag, Juni 2020
20.12.2019 AB: Juli 2020, Lounge Juli 2020
18.03.: 29.KW, 15.05.: 41. KW, 25.05.: Sep. 20, 08.06.: 40.KW, 15.06.: 41.KW, 25.06.: 39KW,
28.08.: Produktion gestartet, 01.09. a. d. Transportweg

E-Up noch etwas aufhübschen?

smarty79
  • Beiträge: 1143
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
Bei einer Einzelabnahme sollte das NoE kein Hindernis sein. Da zählt die Traglast und das Auge des Prüfers. Wobei die ABE seine Entscheidung eher erleichtert.

Oder OZ anschreiben. Einige Hersteller haben die globalen NoE-Auflagen ja schon rausnehmen lassen.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

fluegelfischer
  • Beiträge: 570
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 244 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben: Musstest du kleben oder hielt der auch so? :)
Musste kleben - ohne Kleber halten die nicht.


VR46 hat geschrieben: In Holland gäbe es ein fertiges Gewindefahrwerk für den E Up. Problem wie immer, keine Zulassung hier.
Welches ist das ?


smarty79 hat geschrieben: Bei einer Einzelabnahme sollte das NoE kein Hindernis sein. Da zählt die Traglast und das Auge des Prüfers. Wobei die ABE seine Entscheidung eher erleichtert.
Dachte ich auch. Aber mein Prüfer wollte ungelogen sogar eine Bescheinigung des Reifenherstellers Michelin, dass die Reifen (Michelin Alpine A4) auch für den Einsatz auf E-Fahrzeugen geeignet sind. Die Einzelabnahme wurde mit dem Hinweis auf das NoE bei den Felgen zunächst verweigert, obwohl alles andere gepasst hat (nicht für den e-Up natürlich, sonst hätte ich ja keine Einzelabnahme gebraucht). Meine Frage was denn das NoE bedeuten solle und was dessen Sinn sei meinte er achselzuckend, dass der TÜV nichts damit zu tun hätte und das alleine Sache der Hersteller sei. Erst der Prüferkollege eine Woche später hat die Räder dann ohne Nachfrage eingetragen. Der hat dann auch etwas schräg geschaut, als ich ihm den Wisch von Michelin unter die Nase gehalten habe mit dem Hinweis, dass dies die nachgefordeten Unterlagen seines Kollegen seien.

TÜV....da kannst du was erleben.

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

inspra
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Mo 9. Dez 2019, 16:37
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ok, vielen Dank für eure einschätzungen/erfahrungen bzgl. NoE ... dann werd ich mein Glück mal probieren.
eUp:
11.12.2019: Vertrag, Juni 2020
20.12.2019 AB: Juli 2020, Lounge Juli 2020
18.03.: 29.KW, 15.05.: 41. KW, 25.05.: Sep. 20, 08.06.: 40.KW, 15.06.: 41.KW, 25.06.: 39KW,
28.08.: Produktion gestartet, 01.09. a. d. Transportweg

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

smarty79
  • Beiträge: 1143
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
fluegelfischer hat geschrieben: Aber mein Prüfer wollte ungelogen sogar eine Bescheinigung des Reifenherstellers Michelin, dass die Reifen (Michelin Alpine A4) auch für den Einsatz auf E-Fahrzeugen geeignet sind.
Und dann hätte er eine Auflage für genau den Reifentyp reingeschrieben? Lustiger Vogel...
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: E-Up noch etwas aufhübschen?

USER_AVATAR
  • VR46
  • Beiträge: 468
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:59
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile