Stromverbrauch

Stromverbrauch

ronne
read
Kann man sich im UP die KWH anzeigen lassen, die er seit Beginn aus der Dose gezogen hat??
Anzeige

Re: Stromverbrauch

West-Ost
read
Nö...das geht nicht.

Re: Stromverbrauch

USER_AVATAR
read
Doch es geht, so mehr oder weniger :D ;)

Inwieweit die Werte den Gesamtverbrauch inkl. aller Verluste abbilden habe ich nicht überprüft :roll:

Allerdings wird dafür WeConnect benötigt :o

Auf der myVolkswagen Internetseite unter "WeConnect Funktionen", "Alle Fahrten" auswählen und "Fahrdaten auswählen und exportiren" anklicken.

Das Ergebnis sieht dann so aus
Dateianhänge
tripstatistik2.JPG
tripstatistik.JPG

Re: Stromverbrauch

USER_AVATAR
read
Frank_eUp hat geschrieben: Doch es geht, so mehr oder weniger :D ;)

Inwieweit die Werte den Gesamtverbrauch inkl. aller Verluste abbilden habe ich nicht überprüft :roll:

Allerdings wird dafür WeConnect benötigt :o

Auf der myVolkswagen Internetseite unter "WeConnect Funktionen", "Alle Fahrten" auswählen und "Fahrdaten auswählen und exportiren" anklicken.

Das Ergebnis sieht dann so aus
Morgen...!
Grundsätzlich schon ein guter Anhalt bzw ein guter Richtwert. :)

On top würden noch

1. rund 5% Abweichung der App und
2. die nicht aufgezeichneten kWh der Standheizung/Standlüfttung

kommen. ;)

MfG André
Škoda Citigo e iV - Style in Crystal-Blau (Hier geht´s zur Vollkostenübersicht)
Fuchs Schmiedefelgen, H&R Sportfedernsatz, SCC Spurverbreiterung

Re: Stromverbrauch

USER_AVATAR
  • manv8
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 12:17
  • Wohnort: zwischen Nürnberg und Regensburg
  • Hat sich bedankt: 645 Mal
  • Danke erhalten: 472 Mal
read
Frank_eUp hat geschrieben: Doch es geht, so mehr oder weniger :D ;)

Inwieweit die Werte den Gesamtverbrauch inkl. aller Verluste abbilden habe ich nicht überprüft :roll:

Allerdings wird dafür WeConnect benötigt :o

Auf der myVolkswagen Internetseite unter "WeConnect Funktionen", "Alle Fahrten" auswählen und "Fahrdaten auswählen und exportiren" anklicken.

Das Ergebnis sieht dann so aus
Hallo.
Die Bordcomputerwerte bzw. We Connect-Verbrauchswerte sind jedoch bei weitem nicht die Werte, die "aus der Dose" gezogen werden.
Ich führe von Anfang an ( 08/2020 ) über Spritmonitor die 38.500 km - im Sommer werden z.B. 10 kWh/100 km im BC angezeigt - in Wirklichkeit werden "aus der Dose" jedoch 12,1 bis 12,5 kWh/100 km nachgeladen - also ca. 21 % bis 25 % werden mehr "aus der Dose" gezogen, als das bordeigene System und We Connect anzeigen.
Gruß.
e-Up! 2020, bestellt 22.10.2019 - produziert KW30 in 2020 ( 24.07.2020 ) EZ 11.08.2020

Bild
beim ø-Verbrauch alles was geladen wird lt. Wallbox, ohne Klimatisierung - reiner Bruttofahrtverbrauch

Re: Stromverbrauch

whr
  • Beiträge: 1000
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 480 Mal
read
Definiere Verbrauch. - Wenn Du die Ladeverluste mitnehmen willst, hängt der (bezahlte) Verbrauch davon ab, ob Du AC oder DC lädst. Bei AC bezahlst Du die Ladeverluste explizit per zusätzliche kWh, bei DC nur implizit über den höheren Preis pro kWh. - Deshalb ist es schon sinnvoll, den Verbrauch ab Akku anzugeben.

Re: Stromverbrauch

USER_AVATAR
  • manv8
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 12:17
  • Wohnort: zwischen Nürnberg und Regensburg
  • Hat sich bedankt: 645 Mal
  • Danke erhalten: 472 Mal
read
Fragestellung war: "...die kWh, die er seit Beginn aus der Dose gezogen hat". Meine Erfahrungswerte bezüglich Ladeverluste beruhen ausschließlich auf der max. möglichen AC-Ladung.
Gruß.
e-Up! 2020, bestellt 22.10.2019 - produziert KW30 in 2020 ( 24.07.2020 ) EZ 11.08.2020

Bild
beim ø-Verbrauch alles was geladen wird lt. Wallbox, ohne Klimatisierung - reiner Bruttofahrtverbrauch

Re: Stromverbrauch

USER_AVATAR
  • 61hschts
  • Beiträge: 262
  • Registriert: Mo 7. Jan 2019, 18:13
  • Wohnort: Bornheim / Rheinland
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
ronne hat geschrieben: Kann man sich im UP die KWH anzeigen lassen, die er seit Beginn aus der Dose gezogen hat??
Wenn hier gemeint ist, welche Energie in die Batterie geflossen ist, kann das z.B. mit OBDeleven ausgelesen werden.

Wenn gemeint ist, welche Energie aus dem Netz inkl. der Verluste gezogen wurde, geht das grundsätzlich deswegen nicht, weil der e-up! keine Kenntnis über die Verluste außerhalb seines "Ichs" haben kann.

Er kennt ja nicht einmal seine eigenen korrekten Werte, und die Daten auf dem Server stammen ja aus der Verbrauchsanzeige, die wiederum nicht mit der entnommenen Energie aus dem Akku (SoC) korreliert.
VW e-up! Style, 12/2020, Bild
Smart ED3 Cabrio, 10/2013, Bild

PV-Anlage SolarEdge 7,29 kWp, Tesla Powerwall 6,4 kWh, go-eCharger

Re: Stromverbrauch

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 802
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 721 Mal
  • Danke erhalten: 490 Mal
read
whr hat geschrieben: Definiere Verbrauch. - Wenn Du die Ladeverluste mitnehmen willst
Definiere Ladeverluste:
-> AC/DC-Wandlerverluste
-> 12V Bordnetzverluste während die ganze Bord-Elektronik am laufen ist.
-> Akku Innenwiderstand (Stromaufnahme)
-> Akku Innenwiderstand (Stromabgabe)
-> Leitungsverluste

Wo glaubst du liegt zwischen DC/AC der Unterschied, die Menge und wovon (Leistung/Zeit) werden die abhängig sein?

Ich schreibe ebenfalls seit 1,5 Jahren jede einzelne Ladung auf und die Unterschiede zwischen dem was der eUp als Verbrauch anzeigt und der tatsächlich geladenen Strommenge ist eklatant, welche zudem deutlichen Schwankungen unterliegt - die Fahrweise hat da wesentlich mehr Einfluss als die Frage ob man AC oder DC lädt. Zudem erwärmt sich der Akku bei DC-Ladung erheblich. Jeder der etwas Ahnung von Physik hat, kann sich vorstellen, dass bei 200kg Akku-Gewicht da einige kwh allein in Wärme flöhten gehen. Daher bin ich sicher, dass die größten Verluste in den Innenwiderständen des Akku begründet sind, damit abhängig von den Ladeströmen steigen und meines Erachtens die größten Verluste erzeugen.

Re: Stromverbrauch

whr
  • Beiträge: 1000
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 480 Mal
read
Der primäre Unterschied liegt darin, dass Du bei DC-Ladung die Wandlerverluste nicht kennst, da sie außerhalb des Fahrzeugs liegen, und also gar nicht erfassen kannst. Deshalb erscheint es mir ziemlich sinnlos, zu verlangen, dass das Fahrzeug den "Verbrauch" je nach Ladeart einmal mit und einmal ohne Wandlerverluste anzeigen und das dann insgesamt aufsummieren soll.

Der Anteil der Verluste der Bordelektrik (Kühlwasserpumpe) und -elektronik ist bei AC höher, der Anteil aus Leitungs- und Innenwiderstand bei DC höher. Das ist dann auch der Anteil, der den Akku heizt. Bei knapp 1,5 mOhm von neuen Zellen (2p84s) sind das bei 100 A Ladestrom etwa 600 W; gerade mal 2% der >30 kW, die dabei geladen werden. Bei AC-Ladung liegen die Verluste des Wandlers deutlich höher.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag