Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

KWHer
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 18. Apr 2021, 04:30
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Seit Tagen durchstöbere ich die Foren. Letzte Woche konnte ich einen Seat Mii bestellen, der schon in Bau war. Ich habe verstanden, dass der ursprüngliche Besteller zurückgezogen hat und dadurch der Wagen 'frei' wurde, gerade als ich nach einem Mii fragte.
Wenn alles planmässig läuft, dann bin ich am 17. 05. stolzer Besitzer meines ersten E-Auto.

Während meines Stöberns habe ich verstanden, dass die Drillinge standardmäßig Mithilfe der e-sim Daten an den Hersteller übermittelt. Stimmt das? Oder wird sowas aktiviert wenn ich die eSim aktiviere und die Connect app?

Ich freue mich richtig endlich vom Verbrenner wegzukommen und in Zukunft mein Auto fast gratis aus unserer P-Anlage zu tanken.
Dieses Tracking bereitet mir nun ein wenig Unbehagen.

Weiss wer dazu was konkretes?

Im Kaufvertrag hab ich nichts von Tracking oder anderen Datenübermittlungen gefunden.
Meine aber hier im Thread Coding gelesen zu haben, hier dass eben diese Datenübermittlungen eingeschränkt werden kann.

Bin ich verwirrt? Welche Daten werden wann versandt?
Anzeige

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

USER_AVATAR
read
Sagen wir mal so: wenn man so spezielle, deutsche, Datenschutz-, Prinzipienreiterthemen hat, finde ich, man kann zumindest ein Grundmaß an Vorkenntnissen oder zumindest Suchbereitschaft voraussetzen.

Dass das Auto sendet, gehört zum Allgemeinwissen. Es sendet nicht, weil Seat so böse ist, sondern weil eine eSIM bei allen Neuwagen Pflicht ist. Hat auch ein Dacia-Verbrenner. Das geht auf eine EU-Vorschrift von 2015 zurück, ist also nicht brandneu. Die Einheit wurde beim e-up zum aktuellen Modelljahr noch einmal angepasst, weil die EU Daten zum effektiven Verbrauch sammeln möchte. OBFCM nennt sich das „Verbrauchserfassungsgerät“, das ergänzt wurde. In Anführungszeichen, weil es natürlich nur eine Programmroutine in der bereits bestehenden Hardware ist.

Jedenfalls ist es Teil der Typzulassung seit 2021 von daher werde ich an dieser Stelle keine Hinweise geben, wie es zu deaktivieren ist. Das ist ohne viel Mühe möglich. Aber egal was du machst: am Ende ist das Auto eine absolute Datenkrake, die dazu noch sehr einfach über OBD ohne Berechtigungssystem auslesbar ist. Wer die Zündung an bekommt, hat alle Daten. Die Steuergeräte plotten munter Daten mit und legen Sie ab. Wie Datenschutz eh eine Illusion ist.
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, Assi, MuFu, CCS

Taycan bestellt, ETA Juli
weiß, Leder grau, Turbofelgen, großer Akku, Wärmepumpe, einige Toys

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

USER_AVATAR
read
Sorry @ACDCisenough4me, das ist doch alles nur halb richtig.
Mit der Pflicht zur eSIM-Pflicht beziehst du dich vermutlich auf dem eCall, den elektronischen Notruf. Die Drillinge haben diesen noch nicht verbaut, da er nur für neue Typzulassungen Pflicht ist.
Das OBFCM sammelt Verbrauchsdaten. Wie diese zum Hersteller bzw. zu den Behörden kommen sollen, darüber diskutiert die Politik immer noch.
Die eSIM in den Drillingen muss explizit aktiviert werden. Wenn der Kunde das nicht anfordert, bleibt sie deaktiviert. Wenn du sie aktivierst, werden u.a. Standortdaten an den Hersteller übermittelt.
Wer dem Braten nicht traut, wird hier fündig:
viewtopic.php?f=388&t=56834
E-Up United seit 31.05.21

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

USER_AVATAR
read
Die eSIM in den Drillingen muss explizit aktiviert werden. Wenn der Kunde das nicht anfordert, bleibt sie deaktiviert.

Das stimmt zumindest beim Citigo nicht, ich konnte mein Fahrzeug schon erreichen, als es noch beim Händler aufbereitet wurde. Aber letztlich muss jeder die Entscheidung selbst treffen, ob er Datenschutzaspekte höher gewichtet, als den Komfort (z.B. Ladezustandsabfrage oder Heizungssteuerung vom Handy aus). Bei den Drillingen hat man noch die Wahl, bei neueren Fahrzeugen vermutlich nicht mehr.
Škoda Citigo Style kiwigrün, alles drin, bestellt 02/2020, geliefert 09/2020
Vredestein Quatrac, ID.Charger Basic, TomTom statt Dock, Mautfunktion, OBDeleven

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

USER_AVATAR
read
Diskussionen zum Thema Tracking und eCall sind immer zäh ...

Die UpMiiGo's haben kein eCall. Aber sie haben eine OCU (online communication unit) mit einer eingebauten SIM-Karte.

Die OCU kann deaktiviert werden indem man die Sicherung der OCU zieht:

viewtopic.php?p=1427289#p1427289

Oder sie kann komplett ausgebaut werden (und bei Bedarf durch OVMS ersetzt werden):

viewtopic.php?p=1184469#p1184469

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, eigene Open Source Software
OVMS Leaf/e-Up, AHK Leaf, GE Android App, SteVe OCPP Raspi Image
http://www.arachnon.de/wb

Renault Twizy Life (Kaufakku) 06/2016,
VW e-Up! Style 07/2020 mit MVG AHK und T@B 320 Wohnwagen.

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

KWHer
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 18. Apr 2021, 04:30
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
@dieselstinker genau aus dem von dir verlinkten Thread hat mich aus dem ersten Post
drilling hat geschrieben: @fluegelfischer hatte in folgenden Beitrag sehr genau beschrieben wie man das OCU in den UpMiiGos deaktiviert:
viewtopic.php?p=1182397#p1182397
....
Mit Abziehen des Steckers ist das OCU deaktiviert und es werden keine Telemetriedaten, Standortdaten und Nutzerdaten mehr an VW oder wen auch immer gesendet. Der e-Up funktioniert weiterhin bis jetzt ohne meckern.
ein wenig zum Grübeln gebracht.

Ich habe mir meine Bestellung und die mitgegebe AGB nochmal genau durchgelesen.
Nirgends habe ich etwas von der Übermittlung irgendwelcher Daten gelesen.

Im PlayStore habe ich versucht, zu dem Thema was bei der Seat Connect App zu finden. Auch dort steht nichts von irgendwelchen Daten die von der Seat Connect App übertragen werden.

Das Seat Mii Handbuch habe ich mir vorab donwgeloaded und auch hier nichts zu Übermittlung von Daten gefunden.

Werde überhaupt Daten übermittelt über Standort oder andere Parameter der Nutzung wenn ich die eSim aktiviere oder sind das alles nur Spekulationen?

Ich glaube immer noch, dass in Europa die Übermittlung solcher Daten mein Einverständnis voraussetzt, oder liege ich da falsch?

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

USER_AVATAR
read
Wir sollten hier bitte keine Datenschutz-Diskussion führen. Ich persönlich gebe sehr gerne alle meine Daten frei. Ich nutze WhatsApp und natürlich auch die sehr zuverlässige We Connect und We Connect ID App. Ich erkläre aber nicht, warum ich das mache und möchte hier auch nicht wissen, warum es andere nicht machen. Ebenso interessiert hier überhaupt nicht, wer vorher welche Berechtigung hätte einholen müssen. Diese Diskussion darf man in einem Datenschutz-Forum führen. Gibt es garantiert in Deutschland.

Ich würde hier gerne das Thema prozesstechnisch klarstellen. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen? Gerne dazu Korrekturen/Ergänzungen.

Es gibt einmal das Benutzerkonto und die Verknüpfung des Fahrzeugs zu diesem Konto. Dann gibt es die eSIM und ihre Freischaltung. Alles drei wird seit Jahren munter durcheinander geworfen. Besonders deshalb, weil auch die eigene Hotline der Einfachheit halber von SIM-Freischaltung spricht, egal welches der drei Themenbereiche gemeint ist.

Die Schnittstellen gewährleisten, dass man serienmäßig auf dreierlei Wegen zu Borddaten kommt: Einmal über die OBD-Buchse direkt aus dem Auto und seinen Speichern, dann über Bluetooth direkt aus dem Auto und seinen Speichern und einmal von Remote über die eSIM und damit über die Server von VW. Die eSIM sendet nämlich direkt an die Server von VW. Auf die muss man mit dem Handy zugreifen, wenn man die eigenen Fahrzeugdaten haben möchte. Das Fahrzeug ist mit GPS Empfänger ausgestattet, also stehen auch diese Daten zur Verfügung.
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, Assi, MuFu, CCS

Taycan bestellt, ETA Juli
weiß, Leder grau, Turbofelgen, großer Akku, Wärmepumpe, einige Toys

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

USER_AVATAR
  • levtan
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Sa 1. Aug 2020, 09:56
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Ich weiß nicht ob das hierhin gehört. Am Mittwoch Abend war ich mit unserem eUp unterwegs, auf einmal wurde wie von Geisterhand eine Nummer mit ca. 8-12 Nullen angerufen. Die Auflegen taste im Radio konnte den Anruf nicht beenden. Nach ca 2,5 Minuten war der Spuk vorbei. Auf dem Handy konnte ich keinen Anruf feststellen. Hatte sonst noch jemand das Problem?
e-up Style CostaAzul/weiß. Voll.
Bestellt: 27. Juli 2020
AB: Ende August 2020.
Lounge: KW 12, Produktion gestartet 🙂;
Json Order Date: 2020-07-20;
Json Delivery Date: 2021-03-09;

Abholung: erst 28.03 dann 01.04 in WOB
Zuwendungsbescheid:12.05.2021

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

USER_AVATAR
  • up!geladen
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Mo 27. Jul 2020, 08:47
  • Wohnort: Wittingen bei Wolfsburg
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 254 Mal
read
Zu der Frage welche Daten übermittelt werden kann man wohl nur spekulieren. In jedem Fall jedoch der aktuelle km-Stand, damit dein Servicepartner dich kontaktieren kann kurz bevor ein Service fällig ist. Mich hat die Dame sogar angerufen und meinte sie könne mein Auto noch nicht im System sehen.. Viel mehr dürfte man beim Autohaus aber nicht herausfinden.

Für die Funktionalität im Portal und in der App (Standort, Fahrdaten, Abfahrtszeiten, Lichter/Türen etc.) aber mindestens all diese Daten. Lesen wird das kaum jemand, genau wie deine E-Mails. Es wird auch keiner da sitzen und ständig schauen, wo du herum fährst. Ich würde dem Thema nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken. Wenn du diesen Beitrag hier schreibst oder nur liest sind viel mehr Daten übermittelt, als dir eigentlich lieb sein dürfte. Auf Seiten des Webservers sieht man deine IP-Adresse, deine Bildschirmauflösung, welches Betriebssystem und welchen Browser du nutzt und vieles weitere.

Wenn du die e-SIM nicht aktivieren lässt, wird jedoch nichts übermittelt (wie denn auch...). Dann kannst du aber die Dinge wie Abfahrtszeit, Vorklimatisieren usw. nicht nutzen, logisch.
e-up! in costa azul
30/40mm tiefer mit H&R Federn
Helix Nachrüst-Erweiterung für etwas Musik
-> https://www.goingelectric.de/garage/upg ... e-up/2824/

Re: Neuer Mii electric sendet Tracking-Daten?

Blacky44
  • Beiträge: 901
  • Registriert: Do 25. Jan 2018, 17:13
  • Hat sich bedankt: 180 Mal
  • Danke erhalten: 315 Mal
read
dieselstinker hat geschrieben: Sorry @ACDCisenough4me
Das OBFCM sammelt Verbrauchsdaten. Wie diese zum Hersteller bzw. zu den Behörden kommen sollen, darüber diskutiert die Politik immer noch.
Die eSIM in den Drillingen muss explizit aktiviert werden. Wenn der Kunde das nicht anfordert, bleibt sie deaktiviert. Wenn du sie aktivierst, werden u.a. Standortdaten an den Hersteller übermittelt.
viewtopic.php?f=388&t=56834
Für die Drillinge noch kein Problem, aber bei anderen neuen Autos erlischt dann bestimmt wieder die Betriebserlaubnis, wenn man da was deaktiviert... ;)
Citigo ....12.20
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag