Heizung an Typ2 Ladesäule

Re: Heizung an Typ2 Ladesäule

USER_AVATAR
read
Das wird nicht klappen. Der Hintergrund der Situation ist aus meiner Sicht folgender:

Das Bedienkonzept ist auf den Vorgänger zugeschnitten gewesen. Der lud an Typ 2 mit 3,6 KW. Die Heizungsleistung ist zwar ohne Motorbereitschaft begrenzt, aber beim anheizen werden 3,6 kW erreicht. Das bedeutet, der Wagen würde dann gar nicht geladen. Erst wenn sich die Heizung bei erreichter Innentemperatur herunterfährt, wäre ein Laden möglich, dann maximal mit ca. 1,5 kW wenn es draußen nicht allzu kalt ist. Denn die Heizung bedingt einen gesteuerten Lauf der Lüftung und damit verbundene Grundfunktionen, die auch Strom verbrauchen. Die verbliebene Ladeleistung wäre weniger, als man an einer 230 V Steckdose erzielen könnte und damit quasi sinnlos. Vor allem würde es technisch unbedarfte Personen überraschen: Denn sie glauben ja, zu laden und zu heizen, um dann festzustellen, der Wagen lädt praktisch nicht. Genau deshalb, denke ich, hat man diese Funktion auf direktem Wege nicht implementiert. Für mich absolut nachvollziehbar. Zumal man mit einiger Sicherheit annehmen darf, dass die unbedarftesten Nutzer die Bedienung ohne App wählen.

Nun hatte man als Facelift auch die Leistungsaufnahme am Typ 2 Stecker verdoppelt. Daraufhin die Schaltroutinen in allen Steuergeräten anzupassen, wäre sicherlich sehr hoher und damit teurer Aufwand gewesen, auch nachwirkend, weil man von allen Steuergeräten mehrere Versionen vorhalten müsste. Daher hat man als Kunstgriff die selten gefragte Parallelfunktion -wie das Vorheizen intuitiv bedienbar- nur über die App implementiert. Damit ist es möglich, zu laden und zu heizen. Nur eben nicht ohne App. So wie das Leben 2020 insgesamt ohne App etwas anstrengender ist, ich kann mir zum Beispiel gar nicht vorstellen, analog zu banken.
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS
Anzeige

Re: Heizung an Typ2 Ladesäule

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 247
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Okay, danke für die Hintergrundinformationen. Also haben die Im-Auto-Warter eh zwangsweise Leerlauf wegen irgendwelchen anderweitigen Terminen und nutzen dann den Leerlauf zum laden und sitzen dann im Auto. Dachte schon ihr fahrt nur des Ladens wegen zur Ladesäule und sitzt die Zeit im Auto ab :)
Seit 12/2018: VW E-Up! Highline 1. Gen
88.000km @ 01/2022

Bild

Re: Heizung an Typ2 Ladesäule

whr
  • Beiträge: 607
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
ACDCisenough4me hat geschrieben: Nun hatte man als Facelift auch die Leistungsaufnahme am Typ 2 Stecker verdoppelt. Daraufhin die Schaltroutinen in allen Steuergeräten anzupassen, wäre sicherlich sehr hoher und damit teurer Aufwand gewesen, auch nachwirkend, weil man von allen Steuergeräten mehrere Versionen vorhalten müsste.
Wenn das Steuergerät nicht selbst herausfinden kann, in welchem Typ von Fahrzeug es verbaut ist, und seine Parameter passend einstellt, finde ich das ziemlich schwach.

Re: Heizung an Typ2 Ladesäule

USER_AVATAR
read
Wir sind hier aber nicht im Traum, sondern in der Realität, wo die Steuerung von Komfortfunktionen eines Kleinstwagens mit Entwicklungsdatum 2010 beschrieben wird.
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS

Re: Heizung an Typ2 Ladesäule

USER_AVATAR
  • Konnes
  • Beiträge: 28
  • Registriert: So 22. Nov 2020, 13:56
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Hallo Leute,

Erster Post mit 900km Laufleistung "jungem" E-Up! 😀

Also ich habe es bei meinem Test so gemacht: Ladeprofil für Laden + Vorklimatisieren in der M+M App erstellen mit Abfahrt Zeitpunkt in ca. 30 Minuten. Dann Zündschlüssel gezogen und angestöpselt. Dann funktioniert die Heizung beim Laden (A/C Taste leuchtet gelb) aber man kann die weiteren Funktionen des Autos nicht mehr nutzen.

Immerhin besser als Frieren - wir hatten hier gestern schon minus vier Grad.
VW e-Up! Style 2020
Costa Azul / Schwarz
Vollausstattung
seit 11/2020

Re: Heizung an Typ2 Ladesäule, Sitzheizung ???

McPolo
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mo 9. Mär 2020, 18:36
read
Moinsen zusammen, habe meinen Mii nun seit März 20, seither 12.000 KM gefahren, und ärgere mich immer noch über die Unmöglichkeit, während des Ladens die Sitzheizung schalten zu können, sondern „lediglich“ die stromfressende Heizung.

Dank OBD Eleven habe ich dem Krümel schon die schlimmsten Unarten ausgetrieben (Lane Assist, 22 Grad Standardtemperatur, TFL an bei gezogener Handbremse, etc....), nur die Sitzheizung beim AC/DC laden ist tot, auch wenn sie bei eingeschalteter „Zündung“ scheinbar aktiviert ist.

Gibt es mittlerweile eine Lösung/Codierung für dieses Problem ? Das (eingeschaltete) Energiemanagement scheint dafür nicht ursächlich zu sein.

Macht doch mehr Sinn bei z.B. 7,4 kW Ladeleistung nur um die 100 Watt zu verbraten als bis zu 3 kW für die PTC-Heizung...?

Und: Ja, wenn ich lade (Supermarkt, umsonst) , dann sitze ich im Auto während Frau einkauft...Corona halt ;-)
Es soll sogar Leute geben, die ab und zu Strecke fahren müssen und dann rund 60min (für 20-80%) am DC verbringen müssen... :-(
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag