Wer hat beide e-ups (18+32kwh) gefahren?

Wer hat beide e-ups (18+32kwh) gefahren?

USER_AVATAR
  • Ger
  • Beiträge: 136
  • Registriert: Sa 30. Mai 2020, 16:37
  • Wohnort: NL
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Ist das Fahrverhalten von beide e-ups (model 2014+ und 2020) etwa gleich? Ich meine das Verhalten am Ampel (0-50km in etwa 3 sec), lenken, steuern, bremsen, Motorgerausch, Reifengerausch, Windgerausch) etc. Das der Aktionsradius wesenlich unterschiedlich is spricht fuer sich. Aber gibt es weitere Unterschiede im Fahrverhalten? Es muss doch einige Leute geben die beide gefahren haben.
e-UP (style) ab 6-3-2020, ehemals high-up 75 pk
Anzeige

Re: Wer hat beide e-ups (18+32kwh) gefahren?

meyma
  • Beiträge: 383
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Es ist jetzt ein bisschen her dass ich den alten e-UP probegefahren bin, der ist jedoch sehr sehr ähnlich zum aktuellen Modell. Im ganz alten e-UP bis 2017 sieht das Infotainment etwas anders aus, aber seit dem Facelift ist auch das quasi identisch.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D

Re: Wer hat beide e-ups (18+32kwh) gefahren?

USER_AVATAR
read
Ich nicht. Ich darf aber die Akkukapazität im Vergleich korrigieren: Wenn du beim e-up 1 18,7 kWh nimmst, musst du beim e-up 2 36,8 kWh nehmen. Siehst du es netto, stehen 16,4 kWh gegen 32,3 kWh.
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS

Re: Wer hat beide e-ups (18+32kwh) gefahren?

USER_AVATAR
read
Wir fahren den E-UP 2017 und den Citigo e ....
Meine Frau meint, dass mein Citigo etwas besser beschleunigt (auch in der ECO Stufe).
Das Lenkrad greift sich jetzt besser, da es etwas dicker ist.
Fahrwerk ist etwas anders, ich denke straffer. Liegt wohl am Akku, oder der Gewichtsverteilung.
E-UP 03/2017 & Citigoe iV 01/2020 :)

Re: Wer hat beide e-ups (18+32kwh) gefahren?

USER_AVATAR
  • Ger
  • Beiträge: 136
  • Registriert: Sa 30. Mai 2020, 16:37
  • Wohnort: NL
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Danke fuer den "Feedback". Hintergrund meine Frage ist das ich mich gefragt habe was zu fahren wenn ich meinen e-up (2020) "total-loss" fahre. Ich gehe davon aus dass ein neuer e-up dann nich mehr zu kriegen ist. Ich denke dass ich dann ein "second-hand" e-up nehme und dass muesste dann warscheinlich ein altes M+model werden. Die 100-150 km koennte reichen beim taeglichen Laden. Weil das Laden nur eine Sekunde Zeit fragt (ich meine der Stecker drein schieben) ist taeglich laden kein Problem. Lieber behalte ich natuerlich mein 2020 e-up. Dann eben nur mit Vorsicht fahren. Ist auch gut fuer die Versicherungspremie ;)
e-UP (style) ab 6-3-2020, ehemals high-up 75 pk
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag