16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

GTDennis
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 14:25
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
@Stefan67: Der Einwand der benötigten Rechnung für die BAFA ist tatsächlich nicht vernachlässigbar.
Das funktioniert nämlich nur, wenn die Rechnung für das Auto auch noch 2020 erstellt wird denn sonst hätten wir folgendes Szenario: Nehmen wir wir mal an, dass Auto kostet netto 14000 Euro. Dann würden wir im Dezember 16240 € bezahlen und im Januar 16660€.
Wir kaufen also einen Gutschein über 16240 um die 16% zu sichern, wenn der Händler aber das Auto im Januar bekommt und dann die Rechnung ausstellt, dann fehlt die Differenz und der Gutschein ist nicht ausreichend das Auto auszulösen.
Oder habe ich da einen Denkfehler?
e-Up United red, bestellt am 16.06.2020 (Übernahme Zulaufbestellung aus 03/20) , AB 13.07.2020
- > Lounge unverbindlich 12/20
-> seit 07.09 Lounge KW01/2021
Anzeige

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

pcandre
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 12:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Morgen...!
Alternativ wäre es vielleicht noch eine Möglichkeit die Rechnung Ende Dezember ausstellen zu lassen, aber ein Zahlungsziel von z.b. 6 Monaten zu vereinbaren! ;)

MfG André
Škoda Citigo e iV - Style in Crystal-Blau (quasi Vollausstattung)
Bestellt am 21.02.2020 (KW 8)
Auftragsbestätigung: nie erhalten
Geplantes Auslieferungsdatum: 06/2020
Gebaut: KW 36
Übernahme am 06.10.2020

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

West-Ost
  • Beiträge: 2032
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 1869 Mal
read
Jetzt ist aber mal gut mit dem "Quatsch"...der erste, der seinen VW Partner dazu bringt, einem dieser tollen Vorschlägen in Praxis zu folgen, hat einen frei.
Ach ja, und dann bitte noch die Fahrzeugübergabe ohne Empfangsbestätigung, wie es hier im Forum scheinbar manche auch als völlig normal darstellen (außer Autostadt-Abholung oder GMD-Abholung, da wird es anders dokumentiert).

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

timmey
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 07:44
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
pcandre hat geschrieben: Morgen...!
Alternativ wäre es vielleicht noch eine Möglichkeit die Rechnung Ende Dezember ausstellen zu lassen, aber ein Zahlungsziel von z.b. 6 Monaten zu vereinbaren! ;)

MfG André
Es ist langsam ermüdend ... das Rechnungsdatum ist _vollkommen_ egal. Es geht um den Leistungszeitpunkt und das ist das Lieferdatum, in aller Regel der Tag der Übergabe! Der MUSS in 2020 sein.

Ebenso die dolle Idee mit dem Gutschein. Das mag beim ersten Anblick funktionieren, allerdings ist der Grat zwischen Steuervermeidung und Steuerverkürzung ziemlich schmal. Das Interesse eines Händlers an so windigen Praktiken dürfte auch gegen 0 gehen, da im Falle einer Umsatzsteuerprüfung er die Zeche nachträglich zahlt und nicht der Kunde.

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

Skunkara
  • Beiträge: 233
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Ganz ehrlich diese 3% machen bei der Karre wirklich nicht viel aus. Den Stress sollte man allen Beteiligten einfach sparen:)

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

USER_AVATAR
read
Sind doch ein paar Hundert Euro, da muss ein armer Rentner lange für Rasenmähen (beim Nachbarn :mrgreen: ).
E-Up United, teal blue, CCS, Assi
Bestellt am 7.7.2020
AB erhalten erst am 21. September 2020!!
LT 30.6.2021 laut AB

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

USER_AVATAR
  • mp1
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Fr 10. Apr 2020, 08:23
  • Hat sich bedankt: 543 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
West-Ost hat geschrieben: Jetzt ist aber mal gut mit dem "Quatsch"...der erste, der seinen VW Partner dazu bringt, einem dieser tollen Vorschlägen in Praxis zu folgen, hat einen frei.
Ach ja, und dann bitte noch die Fahrzeugübergabe ohne Empfangsbestätigung, wie es hier im Forum scheinbar manche auch als völlig normal darstellen (außer Autostadt-Abholung oder GMD-Abholung, da wird es anders dokumentiert).
Also siehst du auch keine andere Möglichkeit, außer bis 31.12.2020 einen Abholtermin in Dresden zu bekommen?
am 30.03.2020 VW e-up! bestellt - Barkauf.
Lounge 04.05.2020 --> 4. Quartal 2020, Lounge 08.06.2020 --> Dez 2020, Lounge 14.09.2020 --> 2.KW 2021

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

hydrou
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Do 18. Jun 2020, 12:51
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Ja, ganz genau so sieht es aus. Wenn das mit dem Gutschein und der BAFA klappen soll, muss ja das Auto in einem zweiten Geschäft mit separater Rechnung zur Vorlage bei der BAFA gekauft werden. Problem ist aber wie schon hier geschrieben wurde, dass auf der neuen Rechnung für das neue Geschäft mit neuem Zeitpunkt der Leistungserbringung die dann gültige MwSt. ausgewiesen und abgeführt werden muss. Ergo, klappt nicht. Das würde nur dann gehen, wenn es ein Geschäft mit einer Rechnung wäre und später der Gutschein nur gegen die Ware umgetauscht wird. Das wird aber dann mit der Beantragung der Prämie bei der BAFA nicht klappen.

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

Tini911
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Sa 11. Jul 2020, 20:22
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Elektrohobel hat geschrieben: Sind doch ein paar Hundert Euro, da muss ein armer Rentner lange für Rasenmähen (beim Nachbarn :mrgreen: ).
Bei meinen 2 Citigo s Style waren/sind es ca 533 Euro je Fahrzeug
Die Zwillinge sind da 😊

Skoda Citigo E iV Style black Vorläufer 11.06.20 bestellt, 16.07.20 abgeholt
Skods Citigo E iV Style Silber Vorläufer 13.08.20 bestellt 08.09.20 abgeholt

Re: 16/19% MwSt - Wie am besten vorgehen Ende des Jahres?

timmey
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 07:44
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
Bei bereits gewährtem Rabatt/Förderung von ~10.000€ pro Fahrzeug.
Wer da wegen 500€ noch ins Risiko gehen will (Förderungsverlust, Steuerärger, Vorabzahlung mit Insolvenzrisiko, ...) ... an der Börse sagte man "Gier frisst Hirn".
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag