Verbrauchskosten

Verbrauchskosten

meinereinerbln
  • Beiträge: 63
  • Registriert: Do 15. Aug 2019, 09:58
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Nach 1850 km habe ich mal gerade mal ausgerechnet, welche reinen Verbrauchskosten bisher für meinen citigoe je 100km entstanden sind. Versicherung, Anschaffung usw. lass ich an dem Punkt mal außen vor, da ich hier noch nicht abschätzen kann, wie viel Kilometer ich im Jahr genau zurücklegen werde, um es dann runterzurechnen.

3,21 €/100km waren es bisher.
  • die meisten Ladevorgänge zu Hause an der Wallbox
  • unterwegs kostenlos,
    • wenn ich sowieso irgendwo einkaufen war, wo es kostenlos war (Ikea, Kaufland)
    • oder bei meinen Eltern (die wohnen in einer Stadt, wo alle Wallboxen noch kostenlos genutzt werden können)
  • einige wenige kW kostenlos wegen der Nutzung von &charge
  • zweimal Laden ADAC, einmal Maingau
Mal schauen, wie sich das weiter entwickelt, aber im Moment bin ich unter den von mir erwarteten Kosten
citigoe iV Style sei Juli 2020 in blau, Komfort+ und Tempomat; Skoda Enyaq iV 80 bestellt Oktober 2020 in Quartz-Grau-Metallic
Anzeige

Re: Verbrauchskosten

ronne
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Sa 30. Nov 2019, 17:13
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Jetzt musst du aber den Tankstutzen, also die Box, mit umlegen. Dann würde mein UP gti aber kostengünstiger fahren.

Re: Verbrauchskosten

meinereinerbln
  • Beiträge: 63
  • Registriert: Do 15. Aug 2019, 09:58
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Das würde stimmen, wenn das gute Stück und die Installation was gekostet hätten. Manchmal hilft es die richtigen Menschen mit dem richtigen Beruf in der Familie zu haben.

Und selbst bei der Annahme, dass mich der Spass 1500 € gekostet hätte, wäre das nach Austausch des Familienkombis durch ein Elektroauto und dann irgendwann 300.000 km insgesamt bei beiden Autos würden die 0.5 Cent/km kaum ins Gewicht fallen. 6 Jahre wird das gute Stück schon halten. Und wenn mir jetzt mein Stromanbieter noch 2cent und ein bisschen auf den gesamten Hausstromverbrauch Rabatt gibt (und nicht nur auf den durch das Elektroauto verbrauchten)und ich das noch in die Kosten mit einfließen lasse, wird das noch günstiger

Nach 1850 km sind die Kosten natürlich exorbitant hoch, doch ein paar Kilometer fahre ich schon noch.

Und immer noch günstiger unterwegs?

Gerne substanzielle Argumente und wir können diskutieren.
Zuletzt geändert von meinereinerbln am Fr 21. Aug 2020, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
citigoe iV Style sei Juli 2020 in blau, Komfort+ und Tempomat; Skoda Enyaq iV 80 bestellt Oktober 2020 in Quartz-Grau-Metallic

Re: Verbrauchskosten

USER_AVATAR
read
Leider werden die Säulen gerade überall teurer. Maingau, eins e-Mobil. Bin gespannt, wann EnBW (ADAC) nachziehen. Wer viel zuhause laden kann, ist jetzt im Vorteil. Ionity treibt das Pendel wieder in Richtung Verbrenner. Logisch, wenn man weiß, wer dahinter steckt. Elektrisch fahren sollte langfristig nicht teuer sein (werden) als mit Verbrenner. Ja @ronne, du hast natürlich wieder recht. Aber hier geht es um die Kosten und keinen Kostenvergleich. Also bitte die Debatte woanders anzetteln.
e-up! non style, teal blue, seit 07/2020

Re: Verbrauchskosten

ronne
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Sa 30. Nov 2019, 17:13
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Nun kann man auch den UP sicher nicht mit nen Kombi vergleichen und das ich recht habe weiß ich auch selber.

Re: Verbrauchskosten

Skunkara
  • Beiträge: 233
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Billiger als mit einem e-UP kannst nicht fahren. Liege auch bei ca 3.50 Euronen. Und ein Verbrenner UP macht Null Spaß, sowas fährt man doch nicht....

Re: Verbrauchskosten

meinereinerbln
  • Beiträge: 63
  • Registriert: Do 15. Aug 2019, 09:58
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
ronne hat geschrieben: ... das ich recht habe weiß ich auch selber.
So viel zum Thema substanzielle Argumente.
citigoe iV Style sei Juli 2020 in blau, Komfort+ und Tempomat; Skoda Enyaq iV 80 bestellt Oktober 2020 in Quartz-Grau-Metallic

Re: Verbrauchskosten

USER_AVATAR
read
:) Weiß ich doch, bin schon lange genug hier unterwegs.
e-up! non style, teal blue, seit 07/2020

Re: Verbrauchskosten

ubit
  • Beiträge: 2558
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 834 Mal
read
Jo - ich rechne inkl. Winterbetrieb mit <4€/100 km. Oder ca. 1200 € im Jahr wenige Spritkosten als mit dem vorherigen (zugegeben größeren) Verbrenner. Wenn der e-Up 10 Jahre durchhält hätten wir mehr Spritkosten gespart als das Auto gekostet hat...

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Verbrauchskosten

USER_AVATAR
read
Für den, der nicht zu Hause Laden kann, funktioniert die Rechnung aber nicht. Die Ladekosten an den öffentlichen Säulen steigen gerade immens...... Für die E-Mobilität ist das gerade eine heftiger Rückschlag finde ich.
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
13.10.20 Auslieferung GMD
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag