App Steuerung des e-Up

App Steuerung des e-Up

BKA
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 09:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo,
ich frage mich wie die Fernsteuerung per App funktioniert (maps&more) z.B. Vorklimatisieren.
Ist im e-Up eine Sim Karte mit Datentarif vorhanden oder muss ich eine kaufen (=monatliche Kosten) ?
Oder mit dem heimischen Wlan koppeln ? wobei dass dann unterwegs nichts bringt.

MfG
Anzeige

Re: App Steuerung des e-Up

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
Moin,

zur Technik: Unter dem Beifahrersitz ist das Steuergerät inklusive SIM Karte. Die App auf dem Handy (We Connect bzw. We Connect ID) und das Auto tauschen sich wahrscheinlich per SMS untereinander aus.

zur Funktion: Der Dienst eRemote ist anfangs kostenlos bzw. später kostenpflichtig. Die Funktion lässt sich einfach online aktivieren bzw. kaufen. VW schaltet dann aus der Ferne die SIM Karte frei. Für die letzte Aktualisierung in 07/2019 habe ich 170€ für 2 Jahre gezahlt. Laufende monatliche Kosten oder irgendein aufladen von Datenvolumen oder Guthaben sind also nicht notwendig.

Die SIM Karte im Auto wird nicht für Multimedia oder Softwareupdates genutzt. Ein Koppeln von dem Auto mit WLAN ist nicht vorgesehen. Um Musik und anderes Entertainment ins Auto zu bekommen, muss das Handy herhalten (früher war das eine Art Navigationsgerät von Garmin bzw. Navigon).

Wir haben noch einen Ford Grand Tourneo Connect, der hat Ford Sync 3 (u.a. Apple Car Play und Android Auto), da ist das Auto über WLAN mit dem Haus verbunden und hat dahingehend keine SIM Karte. Software- und Kartenupdates werden über USB eingespielt. Gibts auch in ähnlicher Form beim Passat und vergleichbaren Autos mit großer Multimedia.

Mehr infos zur Inbetriebnahme:
viewtopic.php?f=392&t=53910


Gruß
Alex
Seit 12/2018: VW E-Up! Highline

Bild

Re: App Steuerung des e-Up

BKA
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 09:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Also das hier ist das: https://www.volkswagen.de/de/konnektivi ... emote.html

Und wie funktioniert dann maps&more ?

wie lange ist es denn kostenlos ?

Re: App Steuerung des e-Up

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
Genau!

Die App auf dem Handy heißt inzwischen We Connect bzw. seit kurzem gibt es auch We Connect ID welche mit unserem Ups grundsätzlich kompatibel ist. Der Dienst nennt sich e-Remote.

Ich hab den alten E-Up, da war die Funktion ein paar Jahre kostenlos und ich habe das alte Maps & More als Gerät, nicht als App. Wie das im Detail mit dem neuen E-Up aussieht, müsstest Du dir sonst mal in dem von mir verlinkten Thread durchlesen, da kann ich leider nicht weiterhelfen.

Gruß

Alex
Seit 12/2018: VW E-Up! Highline

Bild

Re: App Steuerung des e-Up

whr
  • Beiträge: 489
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
BKA hat geschrieben: Und wie funktioniert dann maps&more ?

wie lange ist es denn kostenlos ?
Maps&More baut eine BT-Verbindung zum Fahrzeug auf, funktioniert nur bei eingeschaltetem Fahrzeug und in unmittelbarer Nähe.

Es entstehen keine Kosten.

Re: App Steuerung des e-Up

BKA
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 09:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Die Notruffunktion (bei Unfall) ist aber lebenslang kostenlos oder ?

Re: App Steuerung des e-Up

whr
  • Beiträge: 489
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Afaik 10 Jahre. (die Basisfunktionalität - was auch immer darin enthalten ist)
Zuletzt geändert von whr am Mi 12. Aug 2020, 17:21, insgesamt 1-mal geändert.

Re: App Steuerung des e-Up

dieselstinker
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Fr 17. Jul 2020, 12:13
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Ich dachte, der E-Up! hat gar kein eCall...
E-Up United • 22.07.20 bestellt • 24.07.20 AB, Lief. unverb. Q3/21 • Seit 17.09.20: März 2021

Re: App Steuerung des e-Up

USER_AVATAR
  • waxmuth
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Di 10. Mär 2020, 19:24
  • Wohnort: LIP
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Hat er auch nicht. Er hat nur e-Remote.

Sprich: Ladetimer, Verriegelungsstatus, Parkpostion etc. Siehe hier: https://connect.volkswagen-we.com/de_A ... ecken.html

Wenn man das nicht verlängert, gibt es auch keine Funktionen mehr.
Am 12.03.20 e-Up! Teal aus Händlervorlauf von 2019 bestellt. LT unverbindlich 08/20 -> KW 36 -> KW 34 -> KW 44 -> KW 43 -> KW 41 -> KW 42 (seit 07.08. auf SCHEDULED) -> Seit 25.09. Produktion gestartet

Re: App Steuerung des e-Up

BKA
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 09:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Jetzt bin ich aber verwirrrt
Laut EU-Verordnung 2015/758 müssen ab dem 31. März 2018 alle neuen Fahrzeugmodelle – Pkw und leichte Nutzfahrzeuge – serienmäßig mit einem eCall-Notrufsystem ausgestattet sein. Diese Vorschrift richtet sich an die Autohersteller. Für Fahrzeughalter besteht indes keine Pflicht, ihren Wagen nachträglich mit einem automatischen Notfallsystem auszustatten.
Die eCall-Pflicht gilt nicht für alle Neuwagen, sondern für neue Pkw-Typen, die ab Ende März eine europäische Typgenehmigung erhalten. Diese kann bei einem Wechsel der Modellgeneration nötig sein, in der Regel wird jedoch ein Zertifikat für zwei Generationen genutzt, was die Verbreitung des Assistenten verlangsamen dürfte.
Ist die Typgenehmigung so alt *Kopfkratz*.

Gibt ja auch Fahrzeuge von 2012-2014 ohne TFL.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag