Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

USER_AVATAR
  • LouRaX
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Fr 22. Mai 2020, 19:56
  • Wohnort: Chemnitz
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Also ich hab auf meinen 8000km jemand Fragen ?!
Skoda CitigoE IV seit 02.03.2020 Stand aktuell 9000KM...
November Urlaub Chemnitz -> Rostock (Übernachten) -> Schweden Stockholm
Anzeige

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

Willi-E
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Fr 21. Feb 2020, 20:30
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
whr hat geschrieben: Das ist doch sowieso kein Vergleich - Sitze umgeklappt, und dann kannst Du einen Getränkehandel aufmachen.

Edit: man sollte solche Aussagen immer überprüfen. Das sind 6. Jede Menge Platz, die Ladekabelmulde ist noch zugänglich. Ich denke, 9-10 gehen ohne Umklappen. Aber soviele habe ich nicht.Sixpacks.JPG
Das kann ich so bestätigen! Da passen dann übrigens noch 3 Pakete liegend mit Verschluss nach außen drauf. Die Hutablage schließt zwar nicht ganz, hat aber kein Problem mit der Tür.

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

USER_AVATAR
read
Kieler Sprotte hat geschrieben: @hapebe Naja, weil ich bis jetzt ca.1200km gefahren bin und wenn ich 16,7% (100/6 Jahre) vom Kaufpreis (~ 1.967 €) auf 1.200km verteile, komme ich auf diese Summe. Wenn ich also nicht mehr als 1.200km im Jahr fahren würde und alle Kosten incl. Abschreibung auf die 1.200km verteile komme ich auf die 1,89 €. Sprich: je mehr ich fahre, desto geringer die Kosten je km.
Tja, die Rechnung ist ja auch total falsch. Ich hoffe, du machst beruflich nichts mit Zahlen....

Zuerst musst du einen Restwert nach sechs Jahren annehmen, der ist ja realistisch nicht null. Das könnten sehr konservativ 4.630 € sein, 20% vom Listenpreis. Die verbleibenden 7.030 € können nicht auf ein Jahr gerechnet werden, sondern auf die abgelaufene Zeit, vermutlich hier ein Monat.....das wären also 7030/72=97,64 €. Und dieser Betrag muss zu 1.100 km ins Verhältnis gesetzt werden, wenn die 1.100 km in einem Monat gefahren wurden. Das wären dann 8,8 c/km für die Abschreibung.
VW e-up 2
teal blue, Upsilon, alle Pakete, CCS

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

der kleine Nik
  • Beiträge: 553
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
@Willi-E hat wohl ein Getränkehandel.
Passen übrigens 5 Eierkatongs bei umgeklappter Rückbank rein. (Kenn ich nur vom up - einlagig sonst zu riskant)

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

der kleine Nik
  • Beiträge: 553
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
ACDCisenough4me hat geschrieben:
Kieler Sprotte hat geschrieben: @hapebe Naja, weil ich bis jetzt ca.1200km gefahren bin und wenn ich 16,7% (100/6 Jahre) vom Kaufpreis (~ 1.967 €) auf 1.200km verteile, komme ich auf diese Summe. Wenn ich also nicht mehr als 1.200km im Jahr fahren würde und alle Kosten incl. Abschreibung auf die 1.200km verteile komme ich auf die 1,89 €. Sprich: je mehr ich fahre, desto geringer die Kosten je km.
Tja, die Rechnung ist ja auch total falsch. Ich hoffe, du machst beruflich nichts mit Zahlen....

Zuerst musst du einen Restwert nach sechs Jahren annehmen, der ist ja realistisch nicht null. Das könnten sehr konservativ 4.630 € sein, 20% vom Listenpreis. Die verbleibenden 7.030 € können nicht auf ein Jahr gerechnet werden, sondern auf die abgelaufene Zeit, vermutlich hier ein Monat.....das wären also 7030/72=97,64 €. Und dieser Betrag muss zu 1.100 km ins Verhältnis gesetzt werden, wenn die 1.100 km in einem Monat gefahren wurden. Das wären dann 8,8 c/km für die Abschreibung.
Gibts da keine Kilometer pauschale?
Zuletzt geändert von der kleine Nik am So 2. Aug 2020, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

Skunkara
  • Beiträge: 233
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Vielen Dank für dein Bericht. Mir persönlich gefällt der UP um einiges besser, gerade die LED Spange vorne war ein Kaufgrund. Man sieht sofort, dass es ein e-UP ist. Finde ich sehr cool.

Ansonsten wie öfters angesprochen ist deine Kostenrechnung falsch. Ich gehe sogar von einem Restwert nach 6 Jahren von ca. 50% aus. Billiger als mit dem e-UP ist man noch nie gefahren. Aufgrund Lieferzeit und bald wieder reduzierte Prämie wird man wohl 1-2 Jahre komplett umsonst gefahren sein beim Wiederverkauf.

VG

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

USER_AVATAR
  • HaPeBe
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 19. Mai 2020, 12:31
  • Wohnort: Bochum (NRW)
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
ACDCisenough4me hat geschrieben:
Kieler Sprotte hat geschrieben: @hapebe Naja, weil ich bis jetzt ca.1200km gefahren bin und wenn ich 16,7% (100/6 Jahre) vom Kaufpreis (~ 1.967 €) auf 1.200km verteile, komme ich auf diese Summe. Wenn ich also nicht mehr als 1.200km im Jahr fahren würde und alle Kosten incl. Abschreibung auf die 1.200km verteile komme ich auf die 1,89 €. Sprich: je mehr ich fahre, desto geringer die Kosten je km.
Tja, die Rechnung ist ja auch total falsch. Ich hoffe, du machst beruflich nichts mit Zahlen....

Zuerst musst du einen Restwert nach sechs Jahren annehmen, der ist ja realistisch nicht null. Das könnten sehr konservativ 4.630 € sein, 20% vom Listenpreis. Die verbleibenden 7.030 € können nicht auf ein Jahr gerechnet werden, sondern auf die abgelaufene Zeit, vermutlich hier ein Monat.....das wären also 7030/72=97,64 €. Und dieser Betrag muss zu 1.100 km ins Verhältnis gesetzt werden, wenn die 1.100 km in einem Monat gefahren wurden. Das wären dann 8,8 c/km für die Abschreibung.
:thumb:
Genauso habe ich es auch bei meinen bisherigen Fahrzeugen immer gemacht ;)
Citigo "Style", all incl. Kiwi-Grün, BARKAUF
14.02. bestellt, unverb. LD 08/20
11.05. Prod. 31Kw, Lieferung 35Kw
30.07. Karosseriebau
31.07. Lackierung
03.08. fertig
10.08. a.d. Transportweg
20.08. Ank. Zulieferer :clap: :hurra:

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

USER_AVATAR
read
der kleine Nik hat geschrieben: Gibts da keine Kilometer pauschale?
Die könnte es geben, das wäre dann eine steuerliche Einnahmenbetrachtung. Da sind wir also kaufmännisch auf der „anderen Seite“. Hier geht es um eine Kostenbetrachtung. Da könnte allenfalls die Versteuerung des geldwerten Vorteils in Frage kommen, aber da sind wir auch nicht. Denn warum pauschal, wenn es auch individuell geht? Das soll ja hier eine individuelle und genaue Kostenrechnung werden.

Wobei ich die 19 c Betriebskosten noch nicht hinterfragt habe. Wenn in Rechnungen ein Teil gar nicht stimmt, ist unwahrscheinlich, dass der andere fehlerfrei ist. Konkret: Wenn man einen Versicherungsbeitrag von 480€ /Jahr annimmt und Stromkosten von 35 c/pro kWh bei dem angegebenen Verbrauch von 10 kWh/100 km, ergibt sich für einen Monat mit 1100 km 480€/12=40 € Versicherung und 11x10x0,35€=38,50 € Strom. Wartung und Reifenverschleiß sind pro Jahr vielleicht 120€. Sind zusammen 88,50€/1100= 8,1 c/km. Zusammen 8,8c+8,1c=16,9c.

Also sind die Kosten pro km vermutlich um 17 c. Was extrem günstig ist, weil ein sehr geringer Anschaffungspreis auf extrem niedrige Betriebskosten trifft. Selbst bei einem Verbrauch von 15 kWh/100 km wären es keine 2 c mehr....
VW e-up 2
teal blue, Upsilon, alle Pakete, CCS

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

Citikri
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Sa 25. Apr 2020, 23:25
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Moin aus München,

Hab meinen Citigo Mitte Juli bekommen, 48 Mon. Leasing mit 40tkm. 143Eur/Monat incl. Überführung und Zulassung und 2tEur Sonderzahlung, BAFA Prämie kommt noch.

Zum Navi: man muss in dem Moment, in dem (mutmaßlich) eine Ansage kommt, den Lautstärkeregler am Fahrzeug lauter drehen - dann spricht es auch.

Das mit dem kleinen Hebel muss ich mal testen...aufgefallen ist mir nichts.

Ansonsten kann ich viel bestätigen.

Was mich am meisten nervt ist der Spurhalteassistent. In der Stadt überflüssig - und gefährlich. Schalte ihn immer aus.

To be continued...

Citigo weiß mit fast allem, best. 29.1., AB 20.4., LT unv. 06/20, Leasing, 01.7. Anruf v. Händler, Auto im Zulauf

Re: Fahrzeugvorstellung Citigo iV e und Beginn Langzeittest

USER_AVATAR
read
Citikri hat geschrieben: der Spurhalteassistent. In der Stadt überflüssig - und gefährlich. Schalte ihn immer aus.
Der Spurassi ist erst ab 60 km/h in Aktion. Tempolimit in der Stadt ist meist 50 km/h. Wo ist das Problem? ;)
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41, geliefert KW44
Für das Lithium in einer großen Autobatterie braucht man so viel Wasser wie für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch
Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag