Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

e-up2020!
  • Beiträge: 42
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 08:54
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Hallo zusammen,
ich fahre jetzt seit 5 Tagen einen Citigo und bin sehr begeistert von dem Auto. Es ist ein Leasingfahrzeug und in 36 Monaten geht er (voraussichtlich) zurück.

Da ich keine Leasing-Erfahrung habe frage ich mich jetzt, wie streng wohl die Rücknahme sein wird und welche Vorkehrungen sinnvoll sind. Ich will natürlich nicht 1000€ in Verhütungsmaßnahmen investieren um nachher 200€ zu sparen. Deshalb bin ich für Tipps und Erfahrungen dankbar.

Das Fahrzeug wird überwiegende für den Weg zur Arbeit genutzt aber auch für Ausflüge mit den Kindern (5; 2,5 und 0 Jahre alt).

Ich denke momentan an folgende Maßnahmen:
- Schonbezüge für Fahrer/Beifahrersitz (vor allem um die Rückseiten der Sitze vor den Kinderschuhen zu schützen).
- Schutz Ladekante Kofferraum
- Folienschutz Türschweller
- Schutzunterlagen unter den Kindersitzen auf der Rücksitzbank (schon angeschafft und eingebaut)

Ist das sinnvoll? Zu viel / zu wenig?

Mich würden auch Tipps und Erfahrungswerte interessieren:

- Was sind die typischen Schwachstellen / Problemfälle / Streitpunkte für die Rückgabe.
- Muss ich immer mit einer Zahlung auch für "Kleinigkeiten" rechnen oder läuft das im Allgemeinen fair ab und normale Gebrauchsspuren sind OK.

Vielen Dank vorab für Tipps und Erfahrungen!
Citigo e iv Style mit Komfort+,GRA, Funktionspaket 2, Sunset bestellt Dez 19; Liefertermin bei Bestellung 05/20; Geplant vor Corona-Schließung: Produktion KW 16; Produktion: ca. KW 20/21; Abholung 29.06.
Anzeige

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

USER_AVATAR
read
e-up! UNITED, bestellt 10.03.20, aktueller LT laut VW-Lounge: KW 22/2020 Q1/2021 Januar 2021 05.KW 2021

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

ronne
  • Beiträge: 272
  • Registriert: Sa 30. Nov 2019, 17:13
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Kommt immer auf die Leasinggesellschaft an.
Ich gehe mal davon aus das du VW Leasing hast. Auf der Internetseite dort kann man sich jede Beschädigungen ansehen, ob sie akzeptiert wird oder ob du zuzahlen musst. Bei VW Leasing kannst du auch zu einem Gutachter deiner Wahl gehen, falls du mit dem Gutachten deine Händlers nicht einverstanden bist. Die Kosten zahlt der Händler. So ist es zumindest bei mir.
Ich denke wenn man etwas aufpasst und nur normale, Kilometer bedingte Verschleißerscheinungen hat, dann passt das sicher. Klar, du bist nich gefeit falls dir mal jemand ne Schramme reinmacht aberden Schaden hast du auch bei einem gekauften Auto.
Erfahrungsgemäß sind die Gesellschaften etwas Großzügiger wenn der Nachfolger wieder dort geleast wird.

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

USER_AVATAR
read
ronne hat geschrieben: Erfahrungsgemäß sind die Gesellschaften etwas Großzügiger wenn der Nachfolger wieder dort geleast wird.
Hört man immer wieder, aber mal naiv gefragt:
Wie erfährt der Gutachter das, und ändert er daraufhin seine Arbeitsmethode?
Oder meinst Du das in dem Sinn, dass der Gutachter unabhängig von einem Anschlussvertrag seine Feststellungen trifft und Minderwerte berechnet und die Leasinggesellschaft dem guten Kunden anschließend davon etwas erlässt?
VW ID.3 1st

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

ronne
  • Beiträge: 272
  • Registriert: Sa 30. Nov 2019, 17:13
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Der Gutachter gar nicht. Er berechnet auch keine Minderwerte. Der schreibt alles auf was nicht so ist wie bei Auslieferung. Der hatte auch bei unseren T5 bei 160tkm eine verschlissene Schalthebelmanschette aufgeschrieben und "Abdrücke von Ladung " im Laderaum aufgeschrieben, Wichtig ist welche Mängel dann sein dürfen und was die Leasing draus macht.

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

West-Ost
  • Beiträge: 1999
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 1831 Mal
read
ronne hat geschrieben: Kommt immer auf die Leasinggesellschaft an.
Ich gehe mal davon aus das du VW Leasing hast. Auf der Internetseite dort kann man sich jede Beschädigungen ansehen, ob sie akzeptiert wird oder ob du zuzahlen musst. Bei VW Leasing kannst du auch zu einem Gutachter deiner Wahl gehen, falls du mit dem Gutachten deine Händlers nicht einverstanden bist. Die Kosten zahlt der Händler. So ist es zumindest bei mir.
Ich denke wenn man etwas aufpasst und nur normale, Kilometer bedingte Verschleißerscheinungen hat, dann passt das sicher. Klar, du bist nich gefeit falls dir mal jemand ne Schramme reinmacht aberden Schaden hast du auch bei einem gekauften Auto.
Erfahrungsgemäß sind die Gesellschaften etwas Großzügiger wenn der Nachfolger wieder dort geleast wird.
Die Minderwerte werten nicht mehr oder weniger großzügig eingeschätzt in Abhängigkeit von einer Neubestellung.
Den Zustandsbericht bei der Prüforganisation beauftragt die Volkswagen Leasing, nicht der Volkswagen Partner (sofern die Vermarktung des Fahrzeugs die VWFS übernimmt).
Ich begleite rund 3 - 400 Leasingrücknahmen p.a., Auseinandersetzungen zu den Gutachten sind inzwischen extrem selten geworden.

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

timmey
  • Beiträge: 302
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 07:44
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 167 Mal
read
Also als größten Risikofaktor identifiziere ich da die kleinen Kinder. Hab selber (Klein) Kinder und würde die nie in ein Leasingfahrzeug setzen wollen, um ehrlich zu sein. Da wird im Auto zu viel geknabbert, schlimmstenfalls gebrochen oder gepieselt ... Auch können große Kindersitze deutliche Spuren am Polster hinterlassen.
Schuhe am Vordersitz sind die Regel und vergleichsweise harmlos.

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

ronne
  • Beiträge: 272
  • Registriert: Sa 30. Nov 2019, 17:13
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Also ich nehme da auch meine beiden Hunde mit rein, wenn du dir so grosse Sorgen machst, dann würde ich nicht leasen . Da bekommst du ja bei jeder Fahrt Schnappatmung . Da hast du keine freude am Auto.
Am besten mal 500 € einplanen und vor der Abgabe zum Aufbereiter. Du wirst staunen was die alles weg bekommen.

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

e-up2020!
  • Beiträge: 42
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 08:54
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Danke für die hilfreichen Antworten! Ich habe jetzt einen Sitzbezug für die beiden Vordersitze installiert und bin ganz zufrieden. Die anderen Maßnahmen werde ich auch noch umsetzen und dann etwas von der BAFA-Prämie auf die Seite legen, für den Fall der Fälle.
Citigo e iv Style mit Komfort+,GRA, Funktionspaket 2, Sunset bestellt Dez 19; Liefertermin bei Bestellung 05/20; Geplant vor Corona-Schließung: Produktion KW 16; Produktion: ca. KW 20/21; Abholung 29.06.

Re: Fahrzeugschutz - Leasing - Leasingrückgabe

Pafebär
  • Beiträge: 128
  • Registriert: Mo 25. Mai 2020, 18:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Hi e-up!
Bekomme im Herbst meinen Citigo, auch Leasing. Welche Sitzbezüge hast du geholt? Ich dachte hinten an eine Decke (nicht schick, aber nützlich...)
Skoda Citigoe iV Style in blau-metallic (16.06., Händlervorlauf) gesichert. 😀 AB vom Händler und der Skoda Leasing am 18.06.20.
Produktion geplant für KW 38, Abholung am 14.10.20 beim Händler. ✌Er ist da!😍
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag